Umfrage zeigt: Öffentliches Stillen ist kein Tabu mehr

Deutsche Mütter werden mutiger

Wer in den USA öffentlich stillt, begeht einen Tabubruch, fördert Voyeur- ismus und sorgt schlechthin für einen Skandal. Das erlebte eine junge Mutter im Flugzeug nach New York und das beweist der Wirbel um die Fotos einer stillenden Angelina Jolie. Aber ist das hierzulande wirklich anders?



Eine Umfrage des www.babyclub.de hat ergeben, dass 93 % der Frauen bereit sind, öffentlich zu stillen bzw. dies auch tun. Verglichen mit dem Umfrageergebnis von 2007, steigt dieser Trend weiter an.

Fast zwei Drittel der Mamis in Deutschland sagen selbstbewusst: „Ja, ich stille in der Öffentlichkeit und habe auch kein Problem damit.“ Mit 62 Pro- zent ist diese Zahl gegen- über 46 Prozent im Jahr 2007 nochmals deutlich gestiegen. Weitere 31 Prozent geben ihrem Baby öffentlich die Brust, wenn es wirklich sein muss. Nur noch für sieben statt zuvor 16 Prozent der Mütter kommt dies gar nicht in Frage, so die Umfrageergebnisse von babyclub.de um öffetnlilch stillen.

Sehen Sie hier das Ergebnis:

PR-Kontakt:
Dominika Jasinski, d.jasinski@ecombetz.de, Tel. 07171/92529-90

Presseinfo:
www.babyclub.de ist ein Online-Portal für werdende und junge Eltern. Es informiert rund um Schwangerschaft, Geburt und Babys erstes Jahr. Unter www.babyclub.de/hebammensuche, der Hebammensprechstunde, finden suchende Eltern über 25.000 Ratschläge von Hebammen.www.babyclub.de/vornamen bietet babyclub.de werdenden Eltern Entscheidungshilfen wie die Vornamens-bewertung, das Vornamenlexikon oder die Vornamencharts.


Download Pressematerial:

  • Übersicht: Presse
  • Übersichst: Alle Infos rund ums Baby