Beliebteste Vornamen 2015

Angela verliert, Horst steigt

Bliebteste Vornamen 2015, Vornamen 2015, beliebte Vornamen 2015
Wie heißen Deutschlands Kinder von morgen? Unsere Vornamen Hitliste zeigt es! Und das noch bevor die stichprobenartigen Auswertungen der Standesämter und Geburtsklinken zu Jahresende veröffentlicht werden. Dabei steht fest: Die beliebtesten Vornamen 2015 haben sich kaum verändert. Interessanter sind da schon die aktuellen Trends außerhalb der Top 10.

Alle Jahre wieder, könnte man meinen: Auch im Jahr 2015 hat sich unter den beliebtesten Vornamen nicht viel getan. So scheint der einzige Ausreißer unter den beliebten Vornamen nur der Jungenname Tom zu sein, der sich von Platz 12 im Jahr 2014, auf Platz 1 im Jahr 2015 katapultierte. Der Rest bleibt wie gehabt und bietet in den Top 10 lediglich ein paar Platzwechsel. Im Klartext heißt das: Auch 2015 stehen die Klassiker der letzten Jahre wie Leon, Ben oder Finn bei der Namensvergabe für die Jungen und Emma, Mia, Sophie oder Marie bei den Mädchen hoch im Kurs.

Angela verliert offenbar nicht nur auf politischer Ebene

Die babyclub.de Vornamen-Charts bieten jedoch noch mehr. Neben den beliebtesten Vornamen sind bei uns auch Trends zu erkennen, die sich nicht durch Auswertungen tatsächlich vergebener Namen herauskristallisieren. So mag es an der schwierigen innenpolitischen Lage 2015 liegen, jedoch weht Frau Merkel nicht nur auf politscher Ebene der Wind entgegen. Ihr Vorname Angela, welcher 2014 noch auf Platz 499 der Vornamen-Charts zu finden war, landet 2015 lediglich auf Platz 939. Dafür schaffte es der Vorname Horst, und somit der Vorname von Ministerpräsident Horst Seehofer, der die Bundeskanzlerin offen kritisierte, von Platz 875 im Jahr 2014, auf Platz 539.

„Die Erfahrung der letzten 13 Jahre zeigt eindeutig, dass die Beliebtheit von Vornamen durchaus stark durch musikalische Trends, Fernsehen und Kino, aber auch durch politische Ereignisse beeinflusst wird“ sagt Bernd Eberle, Herausgeber von babyclub.de. „Die babyclub.de Vornamen-Charts sind ein Popularitäts-Barometer. Die Vornamen korrelieren mit der Beliebtheit von bekannten Namensträgern“ so Eberle weiter. Uns so sind weitere Beispiele ebenfalls leicht zu finden. Der Vorname Charlie beispielsweise, schaffte es von Platz 558 im Jahr 2014, nach den Terroranschlägen auf die französische Satirezeitschrift Charlie Hebdo und wahrscheinlich unter dem Einfluss der weit verbreiteten Solidaritätsbekundung „Je suis Charlie“, 2015 auf Platz 242. Und seien solche Trends zum Teil lediglich temporär – Trends, die eine kurzfristige, allgemeine, öffentliche Gemütslage widerspiegeln – könnte sich der ein oder andere Name auch festbeißen. So zeigt die Trendkurve des Mädchennamens Adele, welcher derzeit dank der gleichnamigen Sängerin und ihrem Hit „Hello“ weiterhin die Musik-Charts bestimmt, bereits in den ersten Januartagen für die Vornamen-Charts 2016 einen Trend zu Platz 36. Welchen Rang sich Adele letztendlich ergattern wird bleibt zwar spannend und abzuwarten, jedoch könnte sich Adele neben den Klassikern Emma, Sophie oder Mia sicherlich behaupten.

Über 15.000 bewertete Vornamen im Monat

In Deutschland gibt es keinerlei Erfassung über die Vergabe von Vornamen und somit keine offiziellen Vornamen-Statistiken. Dennoch werden mit Hilfe von Stichproben in Standesämtern und Krankenhäuser jedes Jahr Rankings über die beliebtesten Vornamen erstellt. Diese spiegeln zwar die Beliebtheit der einzelnen Vornamen wider, können jedoch auch keine hundertprozentigen Angaben über die tatsächliche Vergabe und somit Häufigkeit eines Vornamens in Deutschland machen.

Daneben können sich unsere babyclub.de Vornamen-Charts, mit mehr als 15.000 bewerteten Vornamen pro Monat, als repräsentativer, ganzjähriger Trend-Monitor beweisen. Dabei werden die Vornamen-Charts im babyclub.de bereits seit 13 Jahren, direkt durch unsere babyclub.de Besucher selbst gewählt und spiegeln somit ebenfalls die öffentlichen Vorlieben unter den Vornamen wider. Das zeigen auch die hohen Übereinstimmungen gegenüber den Rankings und Stichproben aus Standesämtern und Geburtsklinken.

Dank neuer, zusätzlicher Tools, wie der Sternchenbewertung zur Bestimmung der Beliebtheit eines Namens, können Auf-, Ab-, und Neueinsteiger unter den beliebten Namen zudem nun noch schneller und präziser ermittelt werden.

Zudem sind in unserem Vornamenbereich zahlreiche neue sowie altbewährte Vornamen Tools zu finden, die die Namenssuche erleichtern, Wissenswertes zur Bedeutung oder Ähnlichem vermitteln oder einfach nur Spaß machen. So können Besucher neben den Vornamen-Votings auch die Vornamen-Bewertung nutzen, nach Mädchen-, Jungen-, oder Doppelnamen suchen, beim Vornamen-Generator einen passenden Vornamen zum Nachnamen finden und vieles mehr.

PR-Kontakt: Dominika Jasinski, d.jasinski@ecombetz.de, Tel. 07171/92529-90

babyclub.de: Mit mehr als 800.000 Besuchern pro Monat ist babyclub.de Deutschlands größtes ökologisch orientiertes Online-Familienmagazin für werdende und junge Eltern mit Themen rund um Kinderwunsch, Schwangerschaft, Geburt und Baby‘s erstes Jahr.

Weiterlesen zum Thema:

Außergewöhnliche Namen & Co

Seltene Vornamen sind im Trend: Werdende Eltern wünschen sich immer öfter ungewöhnliche Namen, die in Erinnerung bleiben. Doch was ist dabei zu beachten? mehr

Den richtigen finden

Der zukünftige Vorname für den Sprössling muss gut durchdacht sein, denn es ist ein Geschenk fürs Leben. Wir geben Tipps zur Namensfindung.

Bist du, wie du heißt?

Vornamen rufen Bilder hervor, die automatisch mit der Person verbunden werden. Unsere Langzeitstudie hilft, Namen mit gutem Image zu finden. mehr

Meinungen aus Community:
  • Häufigste Namen
  • Was sind denn bei euch die häufigsten Kindernamen im Umkreis? Welche Namen kommen in der Kita ständig vor? Und in welchem Bundesland lebt ihr?
  • von daffodil
    13.10.2014 10:16:49
  • April Mamis 2014
  • Hallo zusammen, ich habe gestern positiv getestet und dachte, ich mache mal ein neues Thema auf. :-) Der ET des Bauchzwergs wird am 02.04.2014 sein. Viellei...
  • von Krissyy90
    23.07.2013 15:55:50
  • passender Name zum großen Bruder
  • Hallo, mein Mann und ich sind auf der Suche nach einem schönen, aber nicht zu häufigem Jungennamen. Der große Bruder heißt Leonard. Uns gefallen Benno ...
  • von Shanti85
    03.09.2014 11:37:37