• "*** APRIL MAMIS 2011 ***"

  • Club-Information
  • Öffentlicher Club
  • 34 Mitglieder

Zur neuesten Antwort

Bauch, Zunehmen etc.

Hallo!!!
Das ist so unterschiedlich in der ersten ss ging es bei mir erst so richtig im 5 Monat los!!

Also so, dass man angezogen ein Bäuchlein sah und man sich denken konnte, ach die ist ss.
Die letzten acht Wochen waren damals wirklich kugelig!!!

Jetzt ist es anders in der Form, dass ich jetzt schon 6 Kilo mehr hab und schon seid drei Wochen Schwangerschaftshosen trage, weil mir nichts passt. Gut ich hatte auch Größe 34/36 aber trotzdem hatte ich damals auch.

Mir sieht man es schon ich sehe jetzt in der 12 Woche aus, wie damals Anfang 5 Monat. Ich habe erst gedacht oh man bist du blöd, halten dich alle für becheuert, wenn ich sage, ich hab jetzt schon einen Bauch. Aber ich habe ganz viel gelesen, dass es beim zweiten Kind so ist, da die gebärmutter weiß wohin sie muss und schon alles vor gedehnt ist!!!

Meine Nachbarin ist jetzt ende 7 Monat und sieht vom Bauch her aus, so wie ich damals im 5. Also meiner Erfahrung ist es sehr unterschiedlich, wie groß der Bauch wird, aber bei mir fing die kugelzeit so ab dem 5 Monat an!!!

Liebe Grüße

von Jette86 / 17.09.2010 09:03

Antwort


Hallo,
bei meinem 1. Kind hab ich insgesamt 11 Kilo, beim 2. und 3. Kind insgesamt je 10 Kilo zugenommen. Trotz des geringen Unterschieds war es bei jedem Kind anders. Beim ersten hatte ich so gut wie keine Umstandskleidung gebraucht, da vor 16 Jahren noch stark Leggins in Mode waren, war das damals das Beste was es geben konnte. Außerdem trug man auch diese weiten Jeans die man erst mit einem Gürtel zusammen schnüren musste damit sich passten. Und zum Ende der SS, war es Sommer, und ich lief nur mit Radler und Leggins rum. Auch saß beim ersten Kind mein Bauch nur vorne, sah aus als hätte ich mir regelrecht einen Fußball unters Shirt geschoben.
Beim 2. ging ich mehr in der Hüfte auseinander und hatte mir dann schon Ende 4. Monat Umstandshosen gekauft. Allerdings sah ich nicht wie schwanger aus, sonder auch am Ende der SS als hätte ich nur einige Kilos mehr drauf. Ich kam 3 ½ Wochen vor ET auf die Station zum Entbinden und man dachte ich sei erst im 6.Monat.
Beim 3. Kind war es ziemlich ähnlich allerdings hatte ich mir schon im 4.Monat Umstandshosen gekauft, allerdings weil der Trick mit dem Gummiband zwischen Knopf und Knopfloch an der Jeans, eher störend war. Wenn ich in enger gestellt hab hat er in Bauch eingeschnitten, stellte ich in weiter rutschte die Hose. Allerdings hatte ich Ende April meinen ET und bis Februar sah wieder alles so aus als hätte ich halt nur ein paar Kilos zugelegt mehr nicht – es hatte sich alles verteilt rund herum. Dann die letzten Monate konnte man fast täglich den Bauch wachsen sehen.
Jetzt bin ich in der 13. SSW, man sieht nichts außer das ich durch die Umstellung wieder einen Blähbauch habe. Habe bis jetzt ein halbes Kilo abgenommen, aber bei den Rendezvous mit der Kloschüssel ist es ein Wunder das es nur ein halbes Kilo ist. Aber das hatte ich bei den anderen SS auch, erst ein zwei Kilo abgenommen. Da ich meine Umstandsjeans von meiner letzten SS noch habe und ich so ziemlich zur gleichen Jahreszeit schwanger bin, werde ich mir nur noch einige Oberteile mir zulegen.
Aber bis jetzt ist noch nichts zu eng geworden außer meine BHs. :-)
LG Sabine

von samulu / 17.09.2010 14:33

Antwort


Also bei mir ist es die erste Schwangerschaft und ab morgen in der 11.SSW. Ich habe ganz schnell gemerkt, dass was nicht stimmt, weil ich ständig dieses Hungergefühl hatte. Das kannte ich so bisher nicht. Ich habe im Urlaub immer gut gefrühstückt und dann meist bis zum Abendessen ausgehalten. Das war dieses Mal komplett anders. Sobald ich längere Zeit nichts gegessen habe, wird mir richtig schlecht und mein Kreislauf spielt verrückt. Dem habe ich dann natürlich nachgegeben. Folge: 2,5 Kilo sind schon drauf. Demnach bilde ich mir natürlich schon ein, dass man etwas sieht. Was aber bestimmt totaler Quatsch ist. Ärztin meinte aber, dass es okay ist, da es meinem veränderten Appetit zuzuschreiben ist und solange ich nicht extrem weiter zunehme. Bis jetzt gab es aber seit ca. 3 Wochen keine Zunahme mehr. Wenigstens etwas! Aber ich brauche bestimmt bald neue BHs.
Aber ich habe mir jetzt gesagt, selbst wenn ich sehr zunehme und man es schon schnell sehen wird, ist es mir egal, solange es mir gut geht und ich damit die Übelkeit bekämpfen kann. ;-)

von AN222 / 18.09.2010 14:16

Antwort


Hmm, also, ich habe durch die Übelkeit erstmal 2 Kilo verloren, aber die sind jetzt wieder drauf – plus ein Kilo mehr on top. Ehrlich gesagt, meine Jeans kneifen am Hosenbund schon ziemlich unangenehem (nur beim Sitzen). Dabei bin ich ja erst Ende der 8. Woche. Ich trage jetzt bei der Arbeit vor allem Kleider mit Strickjacke, das klappt super und ist ja fast so bequem wie ein Jogginganzug :-)

Was ich aber tatsächlich feststele: Abends ist mein Bauch immer sooo aufgedunsen, als hätte ich am Tag 10 Mahlzeiten vershclungen. Kennt das eine von euch? Morgens ist der Buch dann wieder flacher. Jedenfalls kann ich abends unter keinen Umständen meine normalen Jeans tragen. Ist schon verrückt. Dachte, man sieht am Anfang überhaupt nichts?!

Aber ansonsten – stimmt ja, was Ann sagt:
"selbst wenn ich sehr zunehme und man es schon schnell sehen wird, ist es mir egal, solange es mir gut geht und ich damit die Übelkeit bekämpfen kann." Finde ich auch. Kann endlich wieder essen. Am iebsten stündlich ein Schwarzbrot mit Wurst... vielleicht kommt daher der aufgedunsene Bauch ;-)

Liebe Grüße!


von sandraXXX / 18.09.2010 14:48

Antwort


Liebe Sandra, das mit dem abendlich aufgedunsenen Bauch kann ich bestätigen. Und zwar jeden Tag.
Habe das Gefühl, nicht im dritten, sondern im 7. oder 8.Monat zu sein. Mein Freund meinte letztens schon, ob ich sicher bin, dass es nur eins wird?
Ich habe schon mehrere Sachen versucht. habe auf Zwiebeln und andere blähende Speisen verzichtet - nichts hat geholfen. Ich habe mir jetzt Lefax aus der Apotheke geholt und nehme das, wenn ich abends wohin möchte oder den ein oder anderen Termin habe.
Ich habe aber noch ein anderes Problem: Verstopfung. Kennt das noch jemand oder hat einen Tipp dagegen? Am Trinken liegt es nicht. Das mache ich ausreichend.

von AN222 / 18.09.2010 17:13

Antwort


Gestern war ich auf der Geb.-Feier meiner Tante und hatte natürlich ein chices Kleid an (meine chicen Hosen passen nicht mehr) und mein Onkel hat gleich gefragt, ob ich schwanger bin, ich hätte so einen dicken Bauch (er hat 4 Kinder)... Tja, man siehts wohl schon. Merken tu ich es schon seit bestimmt einem Monat. Gut meine Hosen waren tendetiell immer zu eng, aber jetzt geht gar nix mehr ohne Gummiband, wodurch ich jetzt auf Jeans beschränkt bin, da die Stoffhosen alle so doofe Verschlüsse haben.
Ich werde wohl oder übel mal eine SS-Hose kaufen müssen, und das obwohl es meine erste ss ist und ich erst in der 11. WOche bin. Meine Freundin meinte, bei ihr fing es in der 17. an...
Aufgepustet ist mein Bauch auch immer ganz doll, vor allem am Abend, das hab ich aber auch schon von meiner Freundin gehört.
Und bei einer Kollegin war es so, dass sie noch gar nicht wusste, dass sie schwanger ist und sich nur darüber beschwert hat, dass ihre hosen nicht mehr passen und als sie's dann erfahren hat war sie in der 10.SSW.
Ich hab allerdings allgemein auch schon ziemlich zugelegt, fast 4 kg waren es vor 2 Wochen...
Meine Schwiegermutter meinte aber, bei ihr war das auch so, als sie mit meinem Mann (ihr 1. Kind) schwanger war, da hat sie 4 Brötchen gefrühstückt und übern Tag auch noch viel gegessen...

von Mutterschaf / 19.09.2010 10:14

Antwort


Also in meiner ersten ss weiß ich noch, da habe ich anfangs auch immer recht viel gegessen. also mehr als sonst und ich hatte auch immer hunger. habe auch da schon anfangs sehr viel zugenommen. zum schluss waren es ja 25 kilo. damals dachte ich aber, dass es bei mir einbildung sei, weil ich denke ach jetzt muss man mehr essen ist natürlich quatsch, aber es war so.

allerdings ging es mir jetzt bis vor 2 wochen auch noch so. ich habe viel mehr hunger gehabt. jetzt geht es im moment. aber bei mir kam auch mit hinzu, dass ich sofort aufgehört hab zu rauchen, bei beiden ss vielleicht hat es auch damit etwas zu tun.

und mir war nicht schlecht und ich habe auch nie über der kloschüssel gehangen. sonst hätte ich auch erst einmal abgenommen. damals hatte ich auch gedacht man 25 kilo aber meine fa hat gesagt, dass ist in ordnung. naja war es ja dann auch!!!

das gleiche ist auch mit der wahrnehmung des kindes. manche spühren es schon sehr früh manche sehr spät. ich freue mich schon sehr auf die zeit, endlich meinen krümel zu merken!!!

liebe grüße

von Jette86 / 20.09.2010 08:37

Antwort


Hallo InaMina und Ann,
ja, Magenprobleme kenne ich. Aber nicht unbedingt Vertopfung, aber trotzdem halt den prallen Bauch und auch öfters Druck und Schmerzen. Schön ist das alles nicht, was? Aber ist ja für nen guten Zweck, sage ich mir dann immer ;-)

Aber mein Hauptbroblem sind nach wie vor die Müdigkteit (Übelkeit ist etwas besser, also kein Spucken mehr) und vor allem KOPFSCHMERZEN. Nachdem die ersten 4 Wochen nichts war (für mich einfach herrlich – habe sonst häufig Migräne), gings diese Woche los. Habe jeden Abend ab 19 Uhr versucht zu schlafen, um die Schmerzen auszuhalten, aber es ist echt schrecklich. Wache schon morgens mit leichem Kopfweh auf und übern Tag wirds schlimmer.
Mein Schmerztherapeut sagt, dass Migräne gar nicht gut fürs Baby ist :-( Und Tabletten kann ich ja auch nicht wirklich nehmen (wenns gar nicht mehr ging, habe ich en Paracetamol genommen). Hat noch jemand von euch Migräne-Probleme??? Würde mich so gerne mit jemandem austauschen.

Ansonsten ist alles super. Montag war ich beim US und der/die Kleine ist jetzt 2,2mm "groß" und hat fleißig mit den Beinchen gestrampelt. Ist echt irre ;-)
Oh mann, ich mache echt Luftsprünge, wenn endlich die ersten, kritischen 12 Wochen um sind! Also noch 3-4 Wochen warten...

Liebe Grüße, Sandra

von sandraXXX / 23.09.2010 12:23

Antwort


Hallo Maedels,

ich bin jetzt in der 11. SWW und seit ein paar Tagen habe ich ein richtiges kleines Baeuchlein. Wenn ich das Tshirt hochhalte und mich von der Seite im Spiegel anschaue sieht das echt schon schwanger aus. Kann den Bauch auch nicht mehr einziehen. So mit den Klamotten dadrueber sieht es einfach nur wohl genaehrt aus ;-) Meine Jeans kriege ich zwar noch zu, aber angenehmer ist es mit dem Knopf auf. Benutze jetzt einfach ein Haargummi um die Hose zusammenzuhalten. Freu mich auch schon auf die Zeit wenn man wirklich schwanger aussieht. Hoffe es dauert nicht mehr allzulange. Ich bin mit 1,83 recht gross und hab mal gelesen, dass das Baby so mehr Platz im Koerper hat zum wachsen und man wohl nicht so einen grossen Bauch nach vorne raus bekommen wuerde, aber das ist ja zum Glueck von Person zu Person unterschiedlich.

Bei euch alles klar?
Liebe Gruesse
Alex

von lexabailey / 28.09.2010 18:59

Antwort


Also ich kann keine nornalen Jeans mehr tragen. Bin jetzt in der 14.ssw. Der gummieinsatz ist nicht das non plus Ultra.. Hab mir einige umstandhosen gebraucht gekauft. Sind noch etwas weit aber super bequem :-) an normale Hosen oder Röcken ist nicht mehr zu denken.. ÄndG ich zeige meinen Bauch gerne.. Ist doch ein sehr angenehmer Grund für die Zunahme ;-)

von carmen-1978 / 02.10.2010 16:16

Antwort


Hallo zusammen, also ich bin jetzt in der 12. Woche schwanger und mir passen auch keine Hosen mehr, bei meiner Großen Tochter vor fast 6 jahren hat man mir das lange nicht angesehen. Aber das is gar nicht so schlimm. Ich hoffe das die Schwangerschaft besser verläuft. Bis dahin grüße

von lena04 / 03.10.2010 09:11

Antwort


Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.