• "ūüíě Juni-Mamas 2016 ūüíě"

  • Club-Information
  • √Ėffentlicher Club
  • 42 Mitglieder

Zur neuesten Antwort

Was Essen und was eher nicht in der SS?

Hallo,

Zum Thema Essen hat mir mein FA heute folgendes gesagt:

In der SS kann man alles essen außer rohem Fleisch, rohem Fisch und Rohmilchprofukten wie Mozzarella oder Camembert.
Auf schwarzen Tee soll man verzichten; Kaffee und Cola in Maßen.

Lg

von Hannah2016 / 21.10.2015 12:44

Antwort


ich finde das auch alles sehr verwirrend. Trinke normal immer eine Kanne Brennesseltee am Tag. jetzt habe ich gelesen dass das nicht so gut ist weil der entw√§ssernd wirkt und mein K√∂rper ja jetzt die Fl√ľssigkeit braucht.
Mein Doc ist was das Essen angeht ganz entspannt. Er meinte es ist alles erlaubt nur keine Alkohol, Zigaretten + Drogen. Somit muss ich nur auf den Alkohol auf Festlichkeiten verzichten ;-) Vermeiden tue ich noch rohes Fleisch wie Mett usw. ( ist eh nicht so mein Ding )

von Ungeduld / 21.10.2015 12:48

Antwort


achso, und er meinte noch wenn man das mit dem Rohmilchprodukten so eng sehen w√ľrde w√§re Frankreich ausgestorben :-)

von Ungeduld / 21.10.2015 12:49

Antwort


Milch und Joghurt frischkäse wenn er wärme behandelt ist darfst du .Nur kein weichkäse oder Mozzarella ,schafskäse .Ich glaube Buttermilch auch nicht.kein rohes Fleisch und Fisch. Rohen Schinken und Salami auch nicht .

von mam86 / 21.10.2015 13:27

Antwort


Tee in der Schwangerschaft von A bis Z



Anis

als Tee oder K√ľchengew√ľrz unbedenklich
stimuliert in großen Mengen die Gebärmutter
krampflösend
schleimlösend
antibakteriell


Brennnessel

gering dosiert geeignet als Bestandteil von Schwangerschaftstees, größere Mengen ungeeignet
entwässernd, harntreibend
enthält viel Vit C und Eisen
entgiftend und entschlackend
blutbildend
abwehrsteigernd


Eisenkraut

in der Schwangerschaft nicht verwenden da wehenfördernd


Fenchel

geeignet
gegen Blähungen und Magenkrämpfe
verdauungsfördernd
milchbildend


Fr√ľchtetee

bestens geeignet
reich an Vitamin C und Mineralstoffen


Ginseng

in der Schwangerschaft besser vermeiden
medizinische Studien weisen daraufhin, dass gr√∂√üere Mengen zu einer √úberstimulation der m√§nnlichen Hormone und dadurch zu androgynen Babys f√ľhren k√∂nnen
welche Menge als sicher gilt, ist nicht bekannt


Gr√ľner Tee

enthält geringe Mengen an Koffein
geeignet in umsichtiger Menge, nicht mehr als 3 Tassen täglich
hilfreich bei M√ľdigkeit z.B. in der Fr√ľhschwangerschaft
enthält viele Antioxidantien
antimikrobiell
verdauungsfördernd
soll u.a. zum Schutz vor Herz-Kreislauf und einigen Krebserkrankungen beitragen


Hagebutte

geeignet in der Schwangerschaft
stärkt das Immunsystem
Verdauungsf√∂rdernd, leicht abf√ľhrend
schmerzlindernd


Hibiskus

stimuliert die Durchblutung in der Geb√§rmutter und reduziert den √Ėstrogenspiegel: Hibiskus ist daher in gr√∂√üeren Mengen w√§hrend der Schwangerschaft ungeeignet
bei Erkältungen
blutdrucksenkend
harntreibend
abf√ľhrend
krampflösend


Himbeerblätter

leicht krampflösend
wirkt aufgrund ihres Gerbstoffgehalts leicht stopfend
Klassiker in der Geburtsvorbereitung zur Dammschnittprophylaxe
entspannt die Muskulatur der Gebärmutter, öffnet und erweicht den Muttermund
leicht blutzuckersenkend
ab der 37. SSW genießen, täglich 1 bis 3 Tassen


Ingwer

in der Schwangerschaft geeignet sind bis zu 6 g frischer Ingwer täglich, höhere Dosen können wehenauslösend wirken
hilfreich gegen Schwangerschafts√ľbelkeit und Erbrechen
verdauungsfördernd
krampflösend
stärkt das Immunsystem


Johanniskraut

vom Gebrauch in der Schwangerschaft wird abgeraten, wirkt hochdosiert möglicherweise embryotoxisch
als gering dosierter Bestandteil von Teemischungen wie im Schwangerschaftstee unbedenklich


Kamille:

unbedenklich
mild beruhigend
krampflösend
wohltuend f√ľr Magen und Darm
antibakteriell, pilzfeindlich


Lavendel

insgesamt unbedenklich
Schwangere sollten auf √§therische √Ėle des Schopf- und Speiklavendel wegen ihrem Gehalt an Monoterpenketonen verzichten
stärkt die Nerven, mild beruhigend
einschlaffördernd
krampflösend
antibakteriell und antimykotisch


Matcha Tee

Das Matcha Gr√ľntee Pulver beinhaltet auf 10 g, 0,34 g Koffein. Kaffee liegt bei 0,06g und Gr√ľntee bei 0,002 (3)
Aufgrund des hohen Koffeingehalts sollte nicht mehr als 1 g (=1/2 Teelöffel) Matcha Pulver pro Tag konsumiert werden.


Mate:

Der Koffeingehalt im Mate Tee kann je nach Teesorte geringer oder sogar höher sein als der des Kaffees


Melisse:

geeignet in der Schwangerschaft
gegen Unruhe und Nervosität
bei Magen-Darm-Beschwerden
krampflösend
antiviral


Oolong Tee

sein Koffeingehalt liegt zwischen dem von gr√ľnem und schwarzen Tee
nicht mehr als 2 Tassen täglich


Passionsblume

in der Schwangerschaft nicht empfehlenswert
hohe Dosierung wirkt stimulierend auf die Gebärmutter


Pfefferminze

unbedenklich in normaler Menge als Tee
Pfefferminzöl in der SWS nicht verwenden
hilfreich bei √úbelkeit und Erbrechen
bei Magen-Darm- oder Gallenbeschwerden
verstärkt die Säureproduktion: bei Sodbrennen deswegen lieber auf Pfefferminztee verzichten


Rooibos

Rooibos Tee ist in der Schwangerschaft uneingeschränkt empfehlenswert
enthält kein Koffein und kaum Gerbstoffe
enthält viele Antioxidantien, Eisen und Mineralien
der Pflanzenstoff Rutin stärkt die Gefäßwände und beugt somit auch Krampfadern vor
dämpft die Wirkung des Stresshormons Cortisol
hilfreich bei Magen-Darm Beschwerden
soll Allergien entgegenwirken und lindern
die Inhaltsstoffe Querzitin und Querzitrin beeinflussen das Gl√ľckshormon Serotin positiv


Rosmarin

Rosmarintee und ätherisches Rosmarinöl sollte in der Schwangerschaft nicht verwendet werden, da Krämpfe und Wehen ausgelöst werden können
als K√ľchengew√ľrz gering dosiert unbedenklich
kreislaufanregend
durchblutungssteigernd
bei Verdauungsbeschwerden


Salbei

Salbei als Tee oder als K√ľchengew√ľrz ist in der Schwangerschaft bedenkenlos
wegen des Thujongehalts sollte insbesondere das √§therische √Ėl in der SWS nicht eingenommen werden
gegen √ľberm√§√üiges Schwitzen
hemmt die Milchbildung in der Stillzeit
antibakteriell und antimykotisch
nervenstärkend
wundheilungsfördernd


Schafgarbe:

Schafgarbe in der Schwangerschaft umsichtig dosieren
harntreibend, antiödematös
blutflusshemmend
antibakteriell und antimykotisch
krampflösend
bei Magenbeschwerden und Appetitlosigkeit


Schwarzer Tee:

enthält bis 50 mg Koffein auf 100 ml
nicht mehr als 2 Tassen täglich, möglichst kurz ziehen lassen
die Gerbstoffe k√∂nnen Verstopfung beg√ľnstigen


S√ľ√üholzwurzel:

in der Schwangerschaft ganz auf S√ľ√üholzwurzel als Tee oder Laktritze verzichten
erh√∂ht den Cortisolspiegel und die Plazentadurchl√§ssigkeit und st√∂rt damit die gesunde Gehirn- und Hormondr√ľsen-Entwicklung beim ungeborenen Kind.
blutdrucksteigernd


Thymian

Thymian als Tees oder K√ľchengew√ľrz ist unbedenklich, gro√üe Mengen wirken stimulierend auf die Geb√§rmutter
gegen Husten und Erkältung
bei Entz√ľndungen im Mund- und Rachenraum


Weißer Tee:

geringer Koffeingehalt: bis zu 2 Tassen am Tag sind unbedenklich
stärkt das Abwehrsystem
reich an Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien
belebend und konzentrationssteigernd


Yogi Tee:

nur mäßig genießen, da größere Mengen wehenfördernd wirken können
unterschiedliche Mischungen aus verschiedenen Gew√ľrzen
Schwarzer Pfeffer, Kardamom, Ingwer, Zimt und Nelken ist eine der traditionellen Mischungen f√ľr Yogi Tee


Zimt

sparsamer Einsatz in der Schwangerschaft, größere Mengen wirken wehenfördernd
gegen Bl√§hungen und V√∂llegef√ľhl
bei Husten und Heiserkeit
senkt den Blutzuckerspiegel bei Typ 2 Diabetikern


Zistrose:

Zistrosen Tee ist f√ľr Schwangere gut geeignet
hemmt die Vermehrung von Viren und Bakterien, antientz√ľndlich
zur Vorbeugung oder unterst√ľtzenden Behandlung von Erk√§ltungskrankheiten
schwermetallausleitend




von mam86 / 21.10.2015 13:31

Antwort


Rohmilchprodukte wie Mozzarella oder Camembert soll man wegen Listerien Bakterien vermeiden. Man sollte auch auf rohes Fleisch verzichten wegen Toxoplasmose. Die meinsten Frauen hatten schon mal Toxoplasmose, diese Krankheit verl√§uft meist ohne irgendwelche Symptome. Wenn man es schon 1 mal hatte bildet der K√∂rper Antik√∂rper dagegen. Wenn mans aber noch nie hatte hat man auch keine Antik√∂rper, da sollte man extrem aufpassen (kein Kontakt zu Katzenklos, Salat sehr gut waschen, keine Salami essen etc) da der hauptwirt f√ľr die Toxoplasmose Erreger (Toxoplasma gondii) die Katzen sind. Zwischenwirt ist der Mensch und andere S√§ugetiere wie die Kuh oder Schwein. Die kleinen Eier vom Erreger k√∂nnen also noch am Leben sein wenn man das rohe Fleisch isst. Und in der Erde k√∂nnen diese auch sein da die Erreger bei der Ausscheidung von diesen tieren sind. Wenn man nicht schwanger ist null problem. In der Schwangerschaft kann das baby blind werden oder sogar sterben.
Ich bin damit sehr vorsichtig nur weil ich halt noch nie Toxoplasmose hatte und somit auch keine antikörper. Man kann also einfach einen Blutttest anfordern , kostet so um die 20 Euro. Und wenn man in der Schwangerschaft trotzdem Toxoplasmose bekommt es aber erkennt, dann ists leicht zu behandeln. Lohnt sich also.

von Poliepolah / 21.10.2015 13:36

Antwort


@mam86
Danke f√ľr die umfangreiche Teelichte!

von SingingConny / 21.10.2015 17:10

Antwort


Bitte bitte ūüėÜ

von mam86 / 21.10.2015 17:21

Antwort


Du willst wissen was man nicht essen sollte, und ich kann es dir beantworten. Kein rohes Fleisch/fisch und kein rohmilchkäse. Wenn du sonst nix anderes mehr zu essen findest finde ich das seltsam.
Viele essen ja w√§hrend der SS das alles und nix passiert, ich w√ľrds aber nicht riskieren.

von Poliepolah / 04.11.2015 14:15

Antwort


Ich denke Salami auf der pizza geht, die pizza muss ja schlie√ülich in den ofen f√ľr paar minuten bei 200grad.

von Poliepolah / 04.11.2015 15:04

Antwort


Ich hab gerade erfahren das Schmierwurst Rohwurrst ist. Nun ist es so das ich jeden Tag ein Scheibe Toast mit Schmierwurst gegessen hab; mach mir jetzt voll die Vorw√ľrfe. Werde Schmierwurst nat√ľrlich jetzt meiden.
Meint ihr ich hab dem Baby jetzt geschadet?

von Hannah2016 / 05.11.2015 10:15

Antwort


Mach ein toxo test!

von Poliepolah / 05.11.2015 10:37

Antwort


Meinst du es reicht wenn ich den beim nächsten Termin am 11.11. mache?

von Hannah2016 / 05.11.2015 10:46

Antwort


Hat mir nat√ľrlich keine Ruhe gelassen und ich hab bei meinem FA angerufen. Der Toxoplasmosetest wird beim n√§chsten Termin am 11.11. gemacht und ich soll mich nicht verr√ľckt machen. Leichter gesagt als getan; aber jetzt bin ich beruhigter.
Ist Leberwurst denn auch roh? Ich vermute mal ja....
Hab die Schmierwurst direkt entsorgt ūüėĀ.

von Hannah2016 / 05.11.2015 10:54

Antwort


Ger√§uchert soll mal auch lieber lassen...nur gekochtes ist wirklich ok. Alles andere w√§re mit risiken verbunden. Jetzt kommts drauf an wie jeder so ist, manche rauchen in der SS, manche trinken wein, manche essen salami. Ich tu das alles nicht weil ich kein risiko eingehen m√∂chte, es gibt schon so schon zu viele risiken, man darf nicht vergessen was ein wunder eine SS ist und dann nicht zwingend alles immer gut geht. Man sollte nicht neurotisch werden, nur eben vern√ľnftig und vorsichtig.

Ob leberwurst roh ist weiss ich nicht, sowas hat mir nie geschmeckt...
Bis 11.11 reicht v√∂llig, man sollte, falls man an toxoplasmose erkrankt ist, nicht ewig nix machen. Falls dus hast bekommst antibiotika und dann ist die sache gegessen. Total easy aber eben nur wenn man es √ľberpr√ľfen l√§sst. In meiner ersten SS hab ichs 2 mal getestet, das reicht auch wenn man sich an die regel h√§lt (kein katzenkontakt, kein rohes fleisch, Salat gut abwaschen)
Lg

von Poliepolah / 11.11.2015 19:55

Antwort


Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.