• "April Mamas 2009"

  • Club-Information
  • Öffentlicher Club
  • 6 Mitglieder

Zur neuesten Antwort

Geld !!!

Also die Anträge liegen bei mir daheim...jedoch kann man die ja erst einreichen wenn die kleinen
da sind...mit geburtsurkunde!!

von Kathi89 / 23.02.2009 11:24

Antwort


Hallo,
also den Antrag auf Kindergeld habe ich auch schon zuhause. Den habe ich von der Personalchefin bekommen als ich das letzte Mal auf Arbeit war. Sonst kann man direkt bei der Bezügestelle nachfragen.
(So ist es zumindest bei uns). Das mit der Elternzeit weiß ich allerdings noch nicht, da muß ich auch erst nochmal fragen, weil ich auch noch Resturlaub habe, der sich dem Mutterschutz anschließt....

von roni78 / 23.02.2009 12:49

Antwort


Also ich habe da bei der agentur für Arbeit angerufen, die verbinden dich dann weiter zur zuständigen FAmilienkasse und die schicken dir die Anträge zu.

von Kathi89 / 23.02.2009 13:16

Antwort


Den Anztrag auf Mutterschutz geld für vor der Geburt ist gemacht. Der Antrag für danach liegt zu Hause. Die Anträge wie Kindergeld und so bekomme ich im Krankenhaus zur Entlassung.

LG Melanie

von Mel22 / 23.02.2009 19:25

Antwort


Hi,
also ich habe mich eben mal erkundigt, was den Papierkrieg angeht.
Das Mutterschaftsgeld wird bei der Krankenkasse beantraget. Die zahlen 13 Euro pro Tag und der Arbeitgeber zahlt den Rest dazu. Man bekommt 7 Wochen vor dem Mutterschutz angeblich einen gelben Schein vom FA (hab ich bis heute nicht???) und den muß man dann der Krankenkasse zuschicken und ne Kopie dem Arbeitgeber. Dann schicken die einen Antrag zu , den man ausfüllen muß.
Erziehungsgeld beantragt man bei dem Amt für Versorgung und Soziales nach der Geburt des Kindes. Ich werde da vorher anrufen und mir den Antrag zuschicken lassen, damit ich nicht so viel Rennerei habe, wenn mein Kleiner da ist.
Und das Kindergeld wird beim Arbeitgeber beantragt. Bei uns gibt es sogenannte Veränderungsformulare, die man ausfüllt und zusammen mit der Geburtsurkunde abgibt.
Ein Hoch auf die Deutsche Bürokratie!! :o)

von roni78 / 24.02.2009 09:42

Antwort


Oh mein Gott...
gelber Zettel?? Amt für Versorgung und soziales?? Was es nicht alles gibt!
Jaaa ein hoch auch die Deutsche Bürokratie... ;0))

von Kathi89 / 24.02.2009 10:20

Antwort


@ Nadl:

Du bekommst 6 Wochen vor der Geburt einen Gelben schein. Bei mir war er A5 groß und sah etwas wie eine Überweisung aus.
Mit dem bin ich dann zu meiner Krankenkasse und dann musste ich den Schein auf der Rückseite ausfüllen und die von der KK hat dann zusammen mit mir den Antrag ausgefüllt. Die schicken dann alles an den Arbeitgeber und wenn der das zurück geschickt hat (hat 2 Wochen Zeit dafür) überweisen sie dir das Mutterschaftsgeld für die 6 Wochen vorher auf eine Mal. Und den Antrag für danach habe ich mit nach Hause bekommen.
Und zum abschied habe ich noch eine Wickelasche von meiner Krankenkasse bekommen.

Lg mel

von Mel22 / 24.02.2009 12:50

Antwort


hab das Geld noch nicht. Ist aber so viel wie ich Lohn bekäme.
13 € zahlt die Krankenkasse pro tag und den Rest stockt der Arbeitgeber auf

von Mel22 / 24.02.2009 18:07

Antwort


auf dem gelben schein steht doch nur der "unverbindliche" ET termin, oder? den kriegt man ab der 34 ssw, laut meiner krankenkasse....hab den aber schon eher bekommen... mal gucken was da kommt.
man kann sich auch die ganzen formulare im netz runterladen. erspart einem den ganzen weg.
was brauch man eigentlich im krankenhaus für papiere ?

von Mirka / 25.02.2009 07:22

Antwort


Papiere fürs Krankenhaus

- Mutterpass
- Heiratsurkunde/Geburtsurkunde bei Unverheirateten
- ggf. Vaterschaftsanerkennung bei Unverheirateten ....
- Personalausweis
- Versichertenkarte oder Clinic-Card

von Mel22 / 25.02.2009 08:56

Antwort


So, war heute wieder beim FA und habe mir den Schein geben lassen, er hat anscheinend nicht daran gedacht naja und ich wußte es halt nicht vorher.
@ Kathi
Hast du heute dein CTG bekommen? :o) Mein Prinz hat sich so nach hinten zum Rücken gewand, dass man nur ein lückenhaftes CTG schreiben konnte. Hatt wohl nen schlechten Tag und kein Bock auf sowas ;o). Er hat mich schon die ganze Nacht geärgert, hätte eigentlich mal schlafen müssen, aber er hat eben schon seinen eigenen Kopf:oD.

von roni78 / 25.02.2009 11:10

Antwort


das ctg scheint bei ungeborenen nicht so beliebt zu sein :) bei mir hat sie nur lärm gemacht, sobald der papa anfing zu reden, da wurd auch der herzschlag etwas schneller. ob das ein gutes oder schlechtes zeichen ist, ist fraglich :)

von Mirka / 25.02.2009 13:44

Antwort


Hallo meine lieben!!!

War heute beim FA...
CTG leider keins...bei der nächsten Untersuchung =)
steht schon im Mutterpass dass das nächstes mal kommt.
Hatte heute wieder die ganz normalen Untersuchungen, mit Pipi machen, Blut abnehmen, Finger pieken, wiegen, Blutdruck usw. ---> Werte waren alle Top in Ordnung!! =)

Und dann hatte ich US...
der kleine Mann ist riesig... hat nen Kopfumfang von 29,5 cm
und steuert mit ganz großen Schritten auf die 8 Pfund Marke zu...oh gott...und ich soll den zur
Welt bringen! Ist ja ein Wahnsinn...mir wird echt mulmig!
Mein Arzt meinte das das ein riesen Bengel ist =))

Oh gott....
davor hatte ich echt angst ;D

Aber es ist alles okay, ihm gehts blendend...

von Kathi89 / 25.02.2009 22:30

Antwort


Hallo Kathi,
wenn es dich tröstet-mein Sohni soll auch nicht der Kleinste sein, aber er "wiegt" noch nicht so viel. Aber mein Arzt ist sehr vorsichtig was solche Aussagen betrifft... Mal schauen.
Ich lass mich auch überraschen. :o) Nur keine Panik, die Kleinen finden schon den Weg nach draußen ;o).

von roni78 / 26.02.2009 10:10

Antwort


ICh glaub auch...
bis jetzt ist noch keins drin geblieben ;D

von Kathi89 / 26.02.2009 11:28

Antwort


Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.