• "April Mamas 2009"

  • Club-Information
  • Öffentlicher Club
  • 6 Mitglieder

Zur neuesten Antwort

Fläschen??..Stillen??...Abstillen??

Hallo Mädls...
Wollte nur mal so kurz in die Runde fragen..
Und zwar, also ich habe mich dafür entschieden nicht zu stillen...werde allerdings den kleinen Mann gleich nach der Geburt mal anlegen, da ich ihm das wichitge Kolostrum, das sein Immunsystem braucht und er nie wieder bekommt, nicht vorenthalten.
Danach werde ich meine Abstilltabletten nehmen...
Habt ihr die schon besorgt??
also die Fläschen Mamis...
Mir wurde von meiner Hebamme "Dostinex" empfohlen.
Das sind zwei Tabletten, die man auf einmal nehmen kann...im Krankenhaus würde man auch welche bekommen, jedoch muss man die über 14 Tage nehmen.
Also lieber bring ich sie selber mit und nehm zwei als 14 Tage lang Tabletten zu schlucken.
Die kosten ca. 35-40 Euro.
Jemand schon irgendwie Erfahrung damit??
Wollt ihr Stillen oder Fläschchen geben??
Ich werde dann meinen kleinen BEBA HA PreStart geben.

Liebe Grüße
Kathi

von Kathi89 / 02.03.2009 18:12

Antwort


Ach ja..hab ich ja ganz vergessen euch zu erzählen...
war heute bei nem ganz anderen FA...
weil ich seit gestern übelste Grippe inkl. Fieber, Ohrenschmerzen, Magen-Darm usw. hab
(schon wieder ;().
Habe dieses gleich zum Anlass genommen um mir eine andere Meinung zu meinem Spezial-Thema
"ET" einzuholen.
Die Ärztin war sehr nett und hat meien Zweifel am 29.04 bestätigt..habe ihr alles genauso erzählt wie euch und so...mit test mitte juli usw.
Sie meinte dass der 05.04 der richtige ET wäre und ich mich nicht verrückt machen soll!
Es würde nicht hin hauen, dass ich "normal" 43 Wochen schwanger bin ;D
Da musste sie selber bissle schmunzeln =)

Also Mädls bei mir ist dann also Stichtag 05.04...=))

von Kathi89 / 02.03.2009 18:33

Antwort


Prima, dann hat sich das ja endlich geklärt! :o) Freut mich. Dann rückt der Tag des in den Arm nehmens deines Maximilians drastisch nach vorn, vielleicht hast du ihn sogar schon Ende diesen Monats;o).
Gute Besserung!
Verona

von roni78 / 02.03.2009 19:47

Antwort


Achso, darf ich Dich fragen warum Du nicht stillen möchtest?
LG

von roni78 / 02.03.2009 21:12

Antwort


Ja ich freue mich auch schon sooo sehr ;)))

Ich möchte nicht stillen weil...mmhh...ich weiß nicht, kann mich damit irgendwie nicht zurecht finden...
und wenn es ums baby geht sollte man das was man tut aus voller überzeugung tun, und irgendwie werd ich mit dem stillen nicht "gut freund"...
habe angst dass ich damit irgendwie nicht klar komm...hhmm...doof...weil es wäre ja das beste fürs baby und deshalb muss ich da schon sehr zwischen den beiden seiten abwägen.
Schwieriges Thema bei mir...

von Kathi89 / 02.03.2009 22:38

Antwort


Ja ich freue mich auch schon sooo sehr ;)))

Ich möchte nicht stillen weil...mmhh...ich weiß nicht, kann mich damit irgendwie nicht zurecht finden...
und wenn es ums baby geht sollte man das was man tut aus voller überzeugung tun, und irgendwie werd ich mit dem stillen nicht "gut freund"...
habe angst dass ich damit irgendwie nicht klar komm...hhmm...doof...weil es wäre ja das beste fürs baby und deshalb muss ich da schon sehr zwischen den beiden seiten abwägen.
Schwieriges Thema bei mir...

von Kathi89 / 02.03.2009 22:40

Antwort


Ist ja OK. Muß man schon für sich selber entscheiden. Wollte es auch einfach nur mal so wissen.

von roni78 / 02.03.2009 22:48

Antwort


Hallo Mädels,

also am liebsten möchte ich stillen. Da es nicht so Kostenintensiv ist und es um jede Tages und Nachtzeit trinkfertig ist. Und ich mir die kurze und intensive Zeit mit der Kleinen einfach gönnen möchte. Da ich nach einem halben Jahr schon wieder arbeiten gehe und im 5. Lebensmonat anfange abzustillen,wenn ich soweit mit dem stillen komme. :o)

Wie Kathi schon sagt, es ist jedem die eigene Entscheidung. Aber ich würde es wenigstens die Zeit in der Klinik mit stillen probieren. Vielleicht gefällt es dir ja doch, Kathi. Denn die Tabletten kannst du zu Hause auch nehmen.
Weil ist schon irgendwie komisch zu sagen, dir gefällt das stillen nicht, du hast es ja noch nicht ausprobiert.
Aber wenn du meinst du kommst besser mit Flaschen klar, dan bist du für mich natürlich keine schlechtere Mutter, die ihr Kind stillt. Und ich möchte niemanden verurteilen. Immer hin gibt es tausende Kids die mit Brust groß gewurden sind und genauso viele mit Flasche und es gibt keinen Unterschied.

Also mach das mit dem du dich wohler fühlst.

Ach übrigens, glückwunsch zum ET. ;o)
Da fängt jetzt das große Rennen zwischen uns an. Du hast am 5.4. ET und ich am 4.4. :oD
Mal sehen wer das Rennen macht. *hihi*

LG Melanie

von Mel22 / 03.03.2009 14:27

Antwort


Thihii...
also Mel...auf die Plätze , fertig, los ;D
Für mich wäre es ja der absolute hammer wenn er am 07.04 kommen WÜRDE ...
ich selber hab nämlich am 07.05 Geburtstag =)
Also genau einen Monat später...das wär doch cooli ...
aber niemand hält sich an Termine und schon gar keine Babys =)

Ja hab ich mir auch schon überlegt, es einfach mal zu probieren mit dem Stillen.
Vielleicht kann ich mich ja wirklich damit anfreunden =)
Mal gucken...

Hab jetzt vorsichtshalber schon mal alles für Fläschchen daheim, aber man kanns ja zumindest mal versuchen wie ihr schon sagt! =)

von Kathi89 / 03.03.2009 14:52

Antwort


Das kannst du laut sagen Kathi. Eine Geburt ist nicht planbar, vorallem nicht wann sie beginnt. :o)
Ich habe 2 Flaschen zuhause und eine Handpumpe.
Wäre schon toll, 1 Monat untertschied. Aber willst du wirklich noch bis 7.4. warten *grins*
Ich hätte meine gern ein paar Tage ehr. Obwohl der 4.4. schon ein tolles Datum ist. Kann es kaum noch abwarten. :o) Nur der 1.4, soll es nicht werden. Wegen Aprilscherz. =)

von Mel22 / 03.03.2009 16:02

Antwort


Na das Rennen mache wir dann zu dritt. Mein ET soll der 02.04. sein.... Wobei der Arzt laut seinen Berechnungen schon im März ist. Wir werden sehen:oD
Ich möchte auch gern stillen, hoffe auch genug Milch zu haben und das alles funktioniert. Es gibt ja auch Muttis, dei denen es partou nicht funktionieren will.
Mel, du bleibst nur 6 Monate zuhause? Macht dein Partner das andere halbe Jahr? Oder gibst du sie dann schon in die Kita?
LG
roni

von roni78 / 03.03.2009 17:51

Antwort


Ich bleibe genauer gesagt nur 4 Monate Elternzeit + 8 Wochen Mutterschutz zu Hause.
Finde dies aber nicht schlimm, da ich selbst in einer Kita arbeite. Und es einem Kind nicht schadet. Wollte anfangs sogar nur den Muschu zu Hause bleiben. Mein Freund meinte dann, das wir uns auch ein halbes Jahr leisten können.
Würde ich länger zu Hause bleiben, waär es finanziell überhaupt nicht machbar.
Nein, mein Freund bleibt nicht das andere halbe Jahr zu Hause. :o)
67% ist nicht viel, von wenig Lohn.
Und außerdem ist die Eingewöhnung dann nicht so schwierig, wie mit einem Jahr. Zwecks Fremdelphase und so.

Übrigens war ich heute den Kreißsaal und die Wochenstation ansauen und vorher haben wir einen 90 minütigen Vortrag vom Chefarzt bekommen. :o)

LG Melanie

von Mel22 / 03.03.2009 20:39

Antwort


Und Mel...warst du zufrieden mit dem Kreissaal und der station??
Is ja schon wichtig dass man sich da wohl fühlt...find ich zumindest ;)

also ich bleib auch nicht lang daheim...
Ich entbinde april und gehe August wieder Arbeiten...würde finanziell auch gar nicht anders hinhauen,
da ich ja etz alleine bin! =)

von Kathi89 / 03.03.2009 23:19

Antwort


Wo wirst du denn entbinden Mel, im St Elisabeth oder in Kröllwitz?

von roni78 / 04.03.2009 11:07

Antwort


Ja, ich gehe ins St. Elisabeth. Wir brauchen nur 5 min bis da hin, wenn alle Ampeln grün sind. *grins*
Also die Kreißsääl an sich sind sehr schön, aber die Türen (farbgestaltung an sich) finde ich etwas trostlos. Da die Türen von außen und die Flure in einen trostlosem grau. Zwar in sprenkeltechnick und gewischt und so. Aber das grau sieht sehr traurig aus.
Aber ich will da ja nicht wohnen, sondern NUR entbinden und 2-3 Tage übernachten und dann wieder nach Hause. :o) Mit meinem Würmchen. *Hihi*

LG Mel

von Mel22 / 04.03.2009 16:42

Antwort


2 Freundinnen von mir haben da entbunden und fanden es ok. Wie Du schon sagst, man verbringt ja nicht viel Zeit dort.

von roni78 / 04.03.2009 17:32

Antwort


Ich wollte nicht den Anschein erwecken, das es mir dort nicht gefällt. Es sind wunderschöne und farblich schöne Räumlichkeiten.
Nur die Flure sind mir in dem Grau etwas farblos. Ansonsten finde ich das KH und das Personal gut. Und wenn es mir gut geht möchte ich nach der U2 nach Hause. Das heißt am 3. Tag. Denn im eigenen Bett und den eigenen 4 Wänden ist es doch am schönsten. Oder?? :o)

von Mel22 / 04.03.2009 18:55

Antwort


Ja das stimmt.
Unter normalen Umständen soll man auch schnell wieder fit sein und wenn dem Würmchen auch nix fehlt wollte ich es auch so machen.

von roni78 / 04.03.2009 19:49

Antwort


Ich denke um so weniger Besuch man in der Klinik und in den ersten Tagen zu Hause empfängt um so schneller kann man sich erholen. Und was ich noch wichtiger finde sich kennenlernen.

von Mel22 / 04.03.2009 20:10

Antwort


also mir wurde in dem KH auch gesagt dass die meisten Mamis nach der U2 nach hause gehen.
aber man kann auch gerne noch einen Tag länger bleiben, bis man sich hald sicher ist mit den kleinen ;)

von Kathi89 / 04.03.2009 20:34

Antwort


Sprecht ihr das mit euren Familien ab wegen den Besuchen ect? Ich weiß, dass meine Freunde das eher verstehen, aber gerade die werdenden Omis sind jetzt schon tudliger als ich und werden mit Sicherheit in das Kinderbettchen reinkriechen, wenn er da ist. Ich weiß ja noch nicht wie das sein wird, aber die Sache mit dem Hormonabfall (Babyblues-wenn man das denn bekommt) und das wachsende Muttergefühl darauf sind mit Sicherheit nicht zu unterschätzen....

von roni78 / 04.03.2009 20:50

Antwort


Oh Gott...
bei mir wirds auch so...
Die ganze (riesen) Family, der ganze Freundeskreis...alle werden kommen!!!
o.O aber wie Nadl schon sagt, dann hab ich zuhause meine Ruhe, und kann mich da auf mein Baby
konzentrieren, ohne dass einem bei jedem Wickeln, Füttern etc. auf die Finger gesehen wird! =)

Ach ja Mädls...
hatte heute Gerichtsverhandlung...
und Haushoch gewonnen!!! =)))
Bin so glücklich..mir ist ein riesen Stein vom herzen gefallen, ihr könnt euch das gar ned vorstellen =)

von Kathi89 / 05.03.2009 01:00

Antwort


Ich halte mir den Besuch fern. Du bist die ersten Tage so fertig und willst eigendlich nur schlafen. Wer jederzeit kommen darf ist der Papa, also mein Freund und nach 2 Wochen, wenn es sich so langsam einpegelt, können die ersten Besucher gerne zu mir nach Hause kommen.
Weil in den ersten Tagen, speziell noch in der Klinik bist du eigendlich noch am unsichersten mit wickeln, füttern ect. und wenn da alle um dich herumstehen, klappt es erst recht nicht mit stillen und so. Und ein 2 Wochen altes Baby sieht genauso süß aus wie ein Neugeborenes. Vielleicht sogar besser, da das Neugeborene noch so verschrumpelt ist vom laangen BAden im Mutterleib. *grins*
Aber es muss jeder selber wissen was er will und was er sich zutraut.
Ich weiß ich mag meine ruhe haben.

@Kathi: Herzlichen Glückwunsch zum Sieg. HAt es sich gelohnt den Anwalt nochmal zuwechseln?!
Wie ist das Urteil?

von Mel22 / 05.03.2009 07:43

Antwort


Ich weis das es die Stillräume gibt. Aber wer kann denn in ruhe stillen, wenn man weis der Besuch wartet. Ich könnte das nicht, weil stillen dauert nicht nur 5 Minuten. Und ein Einzelzimmer hab ich ja auch nicht.
Aber muss jeder selber wissen, wieviel besuch jeder möchte.
Ich brauche in den ersten Tagen nur mein Schatz und meinen Wurm und eine Hebamme oder Schwester von der Station. :o)

von Mel22 / 05.03.2009 12:47

Antwort


Ja Mädels, jede so wie es ihr am besten geht =)

Also zu meinem Gerichtsurteil...

Aber hallo...und wie sich das gelohnt hat, dass ich den anwalt gewechselt hab!
Der andere Anwalt hat nämlich nochmal absichtlich eine 2 wochen frist versäumt...der wollte dass ich das verliere, hatte ja mehrere auseinandersetzungen mit ihm.
da hat er sich gedacht dass er sich das nicht gefallen lässt, von ner 19 jährigen göre...
gebt euch das mal...!! die frist um 2 tage versäumt...das fax mit der klage absichtlich am 21. weg geschickt anstatt am 19.!!!
Ja und das Urteil:
Mein chef muss mich wieder einstellen (ab 04.11.2008)
ich bekomm das ganze geld (4 Monatslöhne) nachbezahlt =))
Hab Anspruch auf Elterngeld (=)))
und 3 Jahre Elternzeit...ja das übliche hald =)
Bin so froh...

Und ja ich glaube es geht langsam bergauf...habe jemanden kennen gelernt...n ganz lieber...
26 jahre alt, sucht ne freundin, was richtiges festes... nimmt den kleinen als wärs sein eigener sohn!
=)
Ich bin soooo glücklich kann euch das gar nicht sagen!!
mir gehts richtig gut!

*smile**** ;D

von Kathi89 / 05.03.2009 16:07

Antwort


Seite 1 von 3
Gehe zu Seite:

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.