• "August Mamis 2010"

  • Club-Information
  • Öffentlicher Club
  • 23 Mitglieder

Zur neuesten Antwort

Brotzeit?

Erstmal Simons aktueller Speiseplan (achtung, lang ;) )

- Zwischen 6/7 Uhr kriegt er erstmal 230ml Milch und pennt dann nochmal 1-2h
- gegen halb 10 gibts dann ein Schüsselchen (ca 150g)"Hipp Bio Birchermüesli". Da hats schon so kleine ganze Haferflocken drin. ich mische aber immer noch etwas Joghurt mit rein (pur, keine Früchte)
- Zum Mittagessen um 12 kriegt er dann ein Schüsselchen (ca. 200g) Gemüsebrei. Allerdings mit Stücken. Wenns fein püriert ist, spuckt ers direkt wieder aus.
Daher werden jetzt Möhren und Kartoffeln immer grob mit der Gabel zerdrückt und den Fenchel pürier ich komplett und mische das dann durch. dazu mische ich dann immer noch 1/3 aus einem Hipp Gläschen... Zucchini, Spinat etc. irgendein anderes Gemüse halt noch. Und 2x die Woche Fleisch. Und ab und an kommt auch mal Käse rein (Kiri, dieser Streichkäse)

So und nun zu dem Teil, der dich vermutlich eher interessiert ^^
- Am Nachmittag kriegt er nun immer erst frisches Obst, was er sich selber in den Mund stopft. Und er liebt es. Seine Favoriten sind Banane, Birne und Mango.
Allerdings gebe ich Simon schon seit er 6 Monate alt ist immer wieder mal eine Reiswaffel zum essen. Er hat den Umgang mit grossen Stücken also schon früh gelernt. Klar, er hat immer mal ein bisschen gewürgt, aber es ist nie was passiert.
danach kriegt er noch ca 150g Früchtebrei mit Getreide. Ab und zu reib ich da noch nen frischen Apfel mit rein oder tu nochmal bissl puren Joghurt dazu.

- So, und vorm Schlafengehen kriegt er noch ein Brei-Fläschchen "Hipp - Gute Nacht" ist da drin.

Zwischen Nachmittagsbrei und Abendfläschchen kriegt er ab und zu noch von unserem Essen was ab, wenns denn für ihn geeignet is... Lasagne, Schupfnudeln, Spätzle etc.


Ich hab mal gelesen, dass der Würgereflex bei Babies sehr weit vorne angebracht ist. Das heisst, dass sie Theoretisch gar nicht ersticken können, sofern der Reflex halt funktioniert wie er soll.
Kreigt Maida denns chon stückigen Brei?
Hast du versucht, ihr die Stücke schon etwas kleiner anzubieten? Also nicht selber abbeissen lassen. evtl dass du sie auch erstmal mit dem Löffel fütterst und dort mundgerechte Stücke drauf legst.
Ansonsten würd ichs halt mit ganz weichen Früchten versuchen ... zB Mangos sind meeega weich.. Simon zerqutscht die immer schon in der Hand, da kommt nix festes mehr im Mund an ^^
Bei den Reiswaffeln hab ichs so gemacht, dass ich die erst 1-2 Tage an der Luft trocknen liess. Dann waren sie nicht mehr ganz so "staubig" und sobald man sie im Mund hat, werden sie ja durch den Speichel aufgeweicht.

Hmm... mehr fällt mir gerade auch nicht ein....

von Wusel / 08.06.2011 10:05

Antwort


Hmmmm....
Da sind wir auch weiter vorn....

Morgens um 6:15Uhr Milchflasche (Folgemilch 3) 180ml(das schafft sie nie ganz)
Zwischen 9:30 und 10Uhr die zweite Flasche

Mittags gegen halb eins von Bebivita (andere Marken verträgt sie nicht und dann auch nur die Becher, keine Gläschen) ein Becher
Dann 2 Stunden Mittagsschlaf

Gegen halb vier noch eine Flasche 180ml oder/und Babykekse oderReiswaffeln oder Hirsekringel

Gegen sechs ist sie bei uns dann mit falls es zu stark gewürzt ist oder zu fettig gibts ne scheibe Brot oder Toast mit Leberwurst der Streichkäse
Um kurz vor Sieben bekommt sie dann noch ne kleine Flasche (meist 90ml) um ganz satt zu sein.
Obstgläschen verträgt sie gar nicht, bekommt sie sofort nen Wunden Po von...

Wenn dann in Stückchen Banane oder Birne...

Und das Brot und das Obst, mampf sie dann alleine....
Ist schon cool....

von AnjaundMike / 20.07.2011 09:29

Antwort


Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.