• "Dezember - Babys 2009"

  • Club-Information
  • Öffentlicher Club
  • 7 Mitglieder

Zur neuesten Antwort

Leben mit Baby

Schön, dass schon einige von euch den Weg hierher gefunden haben!

Und wie ergeht es euch so in der ersten Zeit mit Baby?
Oder immernoch auf´s Würmchen wartend??? ;)

Ich finde es zwar wunderschön, die Kleine endlich bei uns zu haben, aber manchmal ist es ganz schön anstrengend und zehrt an den Kräften, vor allem der wenige Schlaf macht mich fertig!

Und man hat kaum noch eine freie Minute für sich, so geht es mir zumindest.
In den Zeiten, in denen Denise schläft, versuche ich den Haushalt zu managen, mal kleine Besorgungen mit dem Kinderwagen zu machen, aber das Zeitfenster ist nicht gerade groß, denn in der Regel will die junge Dame alle 2,5- 3 Std. gestillt werden!
Und das erledige ich lieber zu Hause in Ruhe, als irgendwo unterwegs.
Wie läuft es denn bei euch so???
Wie erledigt ihr Besorgungen mit dem Baby?

von Murmelbauch2009 / 29.12.2009 08:50

Antwort


Also noch bin ich eigentlich nur Zuhause mit der Kleine sie ist aber auch erst 5 Tage alt :) Und bei dem Schneetreiben da draussen muss das echt noch nicht sein ;)

Ansonsten gehts bei uns ganz gut. Nur das Stillproblem ist halt da. Ich hoff das bekommen wir noch hin :)

LG Sonja

von Suraka / 30.12.2009 11:02

Antwort


Schön, dass es euch gut geht!
Die ersten Tage, bzw. Wochen war ich auch nur zu hause, außer mal ne minirunde mit dem kiwa.

Was genau ist denn dein Problem beim Stillen?

von Murmelbauch2009 / 30.12.2009 13:39

Antwort


bei mir ist zum glück meine mutter da... Am Anfang war sie echt eine gute hilfe.. Ich hatte nach der geburt hämorid bekommen.. ich konnte kaum laufen,wegen den schmerzen..Ich konnte nichts machen quassi... Meine mutter geht wieder diesen samstag zurück, aber jetzt habe ich mich schon eingelebt mit dem kleinen.. ok abends ist es noch etwas anstrengend und er sucht immer die nähe von mir... In seinem bett schläft er immer noch nicht.. Ab nächste woche läuft alles anders, dann bin ich wieder ganz alleine.. Mein mann fängt wieder an zu arbeiten, dann bin ich wieder den ganzen tag alleine..
Für mein Baby muss ich jetzt noch nicht viel besorgen, da ich viel für ihn windeln ect. eingekauft habe... Wenn was ist ,macht es mein mann kurz... Mit dem kleinen war ich noch nicht draussen.. Ich warte noch, er muss so der so in 2 bis 3 woche zum Kinderazrt... dann schauen wir mal..

Aber echt es ist alles anders geworden, man ist echt beischränkt... Man kann vieles nicht machen wie früher... So sieht es bei mir aus...

von Samy82 / 30.12.2009 16:18

Antwort


hallo carmen,

ich wünsche dir alles gute zu deiner SS. ES ist mein 1. Kind... Aller Anfang ist schwer... Ich hatte es mir zwar nicht einfach vorgestellt, aber anstrengend ist es schon..
Schlaflose nächte hat man schon leider..

Na ja du hast ja noch ein wenig zeit.. Ich rate dir, schlaf soviel du kannst während der SS., denn wenn dann deine kleine da ist, dann geht nichts mehr mit schlafen...

also bis dann

von Samy82 / 31.12.2009 11:49

Antwort


Also ich hab da ein sehr entspanntes Kind ;) Ich kann sehr viel Schlafen,letzte Nacht hat sie mich 5 Stunden schlafen lassen. Ich bin richtig stolz auf unsere Maus alles klappt jeden Tag besser :)

Aber schlafen sollte man dennoch soooviel man kann denn du wünscht dir sicherlich manchmal doch ausschlafen zu können und das ist nun nicht mehr möglich ;)

von Suraka / 31.12.2009 13:18

Antwort


Suraka.....das ist ja schön....will Dir keine Angst machen, aber bei mir wars auch am Anfang so.Ich war so froh, dass die Kleine so lieb ist, aber es hat sich nach paar Wochen geändert, wo sie Blähungen bekommen hat :-) Sie weint oft und kann nicht so gut schlafen.
Ich bin irgendwie manchmal richtig fertig und hoffe,dass die Zeit vorbeigeht.

von gigi06 / 31.12.2009 14:22

Antwort


@carmen:
Herzlich Willkommen und Glückwunsch zu SS!
Wir können dir sicher den ein oder anderen Rat geben und unsere Erfahrungen weitergeben, wenn du Fragen hast, immer raus damit!

Es ist mein erstes Kind und man kann sich im Vorfeld alles noch so ausmalen, wie es sein wird mit Baby, wenn sie erstmal da sind, dann kommt eh meist alles ganz anders!
Aber man wächst mit seinen Aufgaben, und es wird von Tag zu Tag besser!

@sonja:
Kann mich da gigi nur anschließen, die ersten 14 Tage musste ich die Kleine nachts zum stillen nach 6 Std. schlaf wecken, und dann kamen die Blähungen.... :(
Ich will dir aber deine Illusionen nicht nehmen :)

von Murmelbauch2009 / 31.12.2009 17:04

Antwort


Hm also sie hat die Blähungen von anfang an ganz schlimm :O Aber bei ihr hilft Massieren und im Fliegergriff tragen so gut das ich ihr die meisten Blähungen nehmen kann :)

Ich hoffe als nicht das es noch schlimmer wird als die, die sie eh schon hat :O

Und trotz allem ist sie nen sehr entspanntes Kind :) Ausser klar wenn ihr wieder nen Pups quer hängt ;)

Sie ist heut nach fast 4 Stunden schlaf allein aufgewacht und hatte hunger.hab dann gestillt 10 minuten und sie ist wieder eingeschlafen -.- und das nun schon seit über ner stunde *grr nun starte ich gleich den 3ten versuch sie wieder zu wecken *fg das bei der nicht so einfach die schläft wie ihr papa so tief und fest da kannste ne bombe neben zünden und die merkt nix *fg

von Suraka / 31.12.2009 17:36

Antwort


Hallo Alle zusammen,
jetzt hab ich auch mal etwas Zeit zum schreiben und lesen. Ihr seit ja echt fleißig.
Meine Große ist seit heute wieder im Kindergarten und so hab ich vormittags Zeit mich nur auf Anna zu konzentrieren.
Bei uns wechselt es täglich. Einmal schläft sie fast nur, 4 Std. und ist total lieb und dann kommt sie all Stunde und öfter und will nur an die Brust. Milch habe ich zum Glück genug, aber leider wunde, blutige und rissige Brustwarzen. Die ich jetzt fleißig behandle mit Creme von meiner Hebamme und so.
Sonst ist es einfach anstrengend mit 2, aber es ist auch sehr schön. Ich würde sie nicht mehr hergeben.
Zeit für mich oder uns als Paar gibt es halt gerade nicht. Weil wenn sie schläft habe ich Wäscheberge usw.
Nimmt bei Euch der Papa Elternzeit?
Viele liebe Grüße und alles Gute
Nadine

von nadine2210 / 04.01.2010 11:55

Antwort


Muss echt stressig sein, eine Große und noch ein Winzling,ich stoße manchmal schon mit 1 Kind an meine Grenzen, aber mit 2.... bestimmt manchmal nicht so leicht, und eigentlich kann ich einiges ab, bin ja beruflich Erzieherin im Kiga.
Aber ist halt was anderes, wenn es das eigene Kind ist, das man nicht nach Feierabend abgeben kann.
Möchte ich aber auch gar nicht!

Meine Brustwarzen sind auch geschunden, mal mehr, mal weniger.
Mein Tip, wenn die Kleine fertig ist mit trinken, die restliche Muttermilch auf der Warze trocknen lassen.

Ja, die Zweisamkeit als Paar vermisse ich auch manchmal, aber es werden auch bessere Zeiten kommen.
Muss man halt die Zeit nutzen, wenn die Kleinen irgendwann mal schlafen und nicht essen wollen.
Ja und die Wäscheberge werden bei mir auch nicht kleiner,habe ja einen Spuckspecht zu Hause, jeden Tag ca. 3 Mal umziehen, und dann ist es schon ein guter Tag!!!!

Mein Mann nimmt keine Elternzeit, deiner?

LG Dani + Denise

von Murmelbauch2009 / 04.01.2010 17:41

Antwort


Zum Glück ist sie ab heute wieder vormittags im Kindergarten, und sie geht auch echt gerne, da bin ich echt froh. Die Kleine war heute morgen auch total pflegeleicht, den Unterschied merkt man gleich, wenn Ruhe ist.
Ich lasse nach jedem stillen ( bis jetzt sind wir ja immer daheim) alles kurz offen und so trocknen. Aber es wird nicht wirklich besser, es ist als ob schon Haut fehlt.
Meiner nimmt die insgesamt 2 Monate. Jetzt einen und in nem Jahr einen. Bin auch echt froh, dass er da ist. Und er glaub auch, da die Nächte auch noch so anstrengend sind, und er steht sonst immer um 5 Uhr auf.
Jetzt schläft die Kleine und wenns nachher ins Bett geht ist sie wieder wach.
LG
Nadine

von nadine2210 / 04.01.2010 19:18

Antwort


Kenne ich, ist bei uns auch nicht anders, jetzt schläft sie wie tot, und wenn wir schlafen gehen macht sie Party in ihrem Stubenwagen! :(

Und die Creme von deiner Hebi hilft auch nicht???
Vielleicht Bepanthen, musst du dann nur vorher abwaschen vorm Stillen.

Das dein Mann Elternzeit nimmt ist ja schön, auch dass der Arbeitgeber so mitspielt.
Dann hast du ja eine große Entlastung in der ersten anstrengenden Zeit.

LG Dani

von Murmelbauch2009 / 04.01.2010 21:11

Antwort


Hallo Ihr Lieben,
Cecile gehts schon viel besser mit ihren Blähungen.Irgendwie habe ich das Gefühl,dass Fenchel-Kümmel-Anis-Tee hilft.Bereite ihre Milch jetzt mit dem Tee und nicht nur mit Wasser.
Heute Nacht hat sie 5 Std. ohne Trinken durchgehalten.Hat zwar nicht die ganze Zeit geschlafen, aber ich will sie daran gewöhnen längere Pausen in der Nacht zu machen.Spucken tut sie auch noch, aber nicht so viel wie ich bei Murmel gelesen habe.Umziehen muss ich sie höchstens 1 x wenn überhaupt.Lasse ihr nach dem Trinken noch das Lätzchen an und ein Tuch auf meiner Schulter und dann gehts auch ohne Umziehen.
Heute haben wir sie gewogen und letzte Woche in der Klinik ( Routineuntersuchung ) wurde sie gemessen. 50 cm und 4 kg sind es jetzt :-)
@winterzauber : Haben auch einen Sterilisator für die Mikrowelle und es klappt gut. Wo ist denn das Problem bei Eurem ? Flaschen und Sauger, Stillhüttchen waschen und rein damit für 6 Min in die Mikrowelle...

Anstrengend ist das Leben mit so einem kleinen Wurm schon,bzw. der Schlafmangel ist heftig.
Mein Mann nimmt keine Aus-Zeit...er studiert und ich habe 2 Jahre Erziehungsurlaub genommen.

LG Joanna

von gigi06 / 04.01.2010 21:23

Antwort


@winterzauber:
Bei uns ist es auch unterschiedlich mit dem Schlaf, aber in der Regel will sie einmal nachts nur trinken, weil sie lange schläft und dann meist zwischen 3 und 4 Uhr wach wird.
Naja und um 6 stehe ich zusammen mit meinem Mann auf, der dann zur Arbeit muss.

Am Donnerstag habe ich auch Termin beim Kinderarzt zur U3, da bin ich auch gespannt, aber den kleinen Speckrollen an den Oberschenkeln nach zu urteilen, hat Denise auch gut zugenommen :), trotz Spuckerei.

Ich sterilisiere im Kochtopf, ganz altmodisch, da ich ja nur gelegentlich abpumpe und daher nicht so viel zum sterilisieren habe.
Mit den Mikrowellendingern kenne ich mich leider nicht aus.

Die Kleine schläft eigentlich im Stubenwagen neben meinem Bett, allerdings wenn sie zu sehr hampelt hole ich sie dann zu mir ins Bett,da schläft sie dann meist ganz ruhig.
Will ihr das nur nicht zu sehr angewöhnen, sonst will sie hinterher gar nicht mehr wo anders schlafen.
Aber momentan hat sie ja noch "Welpenschutz"!!

von Murmelbauch2009 / 04.01.2010 21:28

Antwort


Wow, Joana, da hat die kleine Motte aber ordentlich zugelegt!! Schön!!!!
Denise hatte letzte Woche 4375g, mal sehen was sie am Donnerstag bei der U3 hat.

Ja der Schlafmangel ist heftig, von daher mache ich mit meiner "Dicken" immer zusammen Mittagschlaf, dann kann man den Tag ganz gut überstehen!!!

von Murmelbauch2009 / 04.01.2010 21:34

Antwort


Ja,sie ist wirklich "dick" geworden.
Hab ein neues Bild reingesetzt :-)

von gigi06 / 05.01.2010 13:58

Antwort


Süß die kleine Maus, hat echt gut zugelegt, freut mich für euch!!!!

Bei Denise verteilt sich das Gewicht gut auf ihre Größe, von daher sieht sie nicht so "moppelig" aus, aber sie bekommt kleine Speckrollen an den Oberschenkeln, total niedlich, da könnte ich beim Wickeln so reinbeißen :)

Habe auch 2 neue Fotos drin, wobei die eigentlich ja schon wieder alt sind :)

von Murmelbauch2009 / 05.01.2010 14:55

Antwort


Moin Mädels,

uns gehts soweit gut.
Stillen tuen wir nun garnicht mehr.
Wir pumpen komplett ab und sie bekommt die Muttermilch mit der Flasche. Zumindest bis sie 8 Wochen alt ist :) Danach hat sie wohl so die meisten Abwehrstoffe die sie braucht von mir mitbekommen und wir steigen dann nach und nach auf Fertignahrung um.
Den Tee findet die maus zwar eklig aber noch lässt sie sich gut überlisten wenn sie Hunger hat mal 1 -2 tiefe Schlucke zu nehmen *fg seit dem gehts auch etwas besser.
Haben nun noch Kümmelzäpfchen geholt. Leider trau ich mich nicht so recht die zu geben,hab total schiss ihr weh zu tun :O

schlafen tut sie am Tage wie ne eins, zwischen abends 10 und morgens 2 dreht sie voll auf und dann wird wieder geschlafen für 4 Stunden *fg also noch alles ganz gut.
Seit wir nur noch Flasche füttern ist es auch einfacher. So geh ich abends mal 3-4 Stunden schlafen und bin dafür dann bis morgens mit ihr wach und Papa kann sich entspannt im Bett breit machen *fg

Mit unserem Kater ist das echt nen Problem, wir werden ihn wohl weg geben müssen :(

Dafür haben wir seit gestern nen kleines Erfolgserlebnis.
Sobald sie tief und fest auf meinem oder dem Arm von Papa eingeschlafen ist, legen wir sie in den Stubenwagen und sie schläft dort weiter *freu*
Ich hoffe so langsam gewöhnt sie sich dran, denn man schläft viel entspannter im Bett ohne Kind. Denn die Angst sie zu erdrücken ist doch da und deswegen schläft man nicht so tief :)

So nun werd ich mal noch ne Runde abpumpen und dann versuchen madame wieder ins Bettchen zu legen :)

@gigi alter schwede hat sich die Kleine verändert xD Ist ja nun nen richtig kleines Pummelchen xD Gott ist die süß xD

Ich wünsch euch allen eine erholsame Nacht und viiiiel schlaf ;)

Achja, also mein Freund und ich können uns zum jetzigen Zeitpunkt auf keinen Fall vorstellen nochmal jeeemals nen 2tes Kind zu bekommen *fg
Vielleicht siehts ja in 2 Jahren anders aus aber mal abwarten :P

LG Sonja + Lenya (1 Woche + 5 Tage)

von Suraka / 06.01.2010 02:06

Antwort


hallo ihr lieben,

ich habe gerade einen termin gemacht beim kinderarzt.. er hat 20.01. die u3... bin gespannt wie es wird...
schlafen tut er zur zeit sehr gut vorallem nachts.. ich muss nur einmal aufstehen.. ich stille ihn erst so gegen halb 12 da schlaf ich noch nicht, ich wecke ihn kurz auf, danach um 4 uhr morgens steht er auf und stille ihn wieder und danach so gegen halb 8 danach spielen wir zu dritt also mit dem papa auch...

aber ich habe nur ein problem im alltag, sonder wenn er schläft dann will er nicht in seinem bett schlafen sondern nur in meinem arm.. er fängt sofort an zu weinen.. ich weiß gar nicht was ich machen soll.. ich kann nicht in ruhe putzen oder kochen.. ich kann quassi nichts machen..

habt ihr vielleicht ein tip für mich und wie macht ihr das so?

@winterzauber

ich habe in kaiserswerth entbunden in florence nightingale hospital...

von Samy82 / 06.01.2010 10:14

Antwort


@samy
hast du eine babytrage, womit man die kleinen vor dem bauch tragen kann?
versuch`s mal damit.
oder erst in sein bett legen, wenn er schon schläft, das klappt bei uns ganz gut.
aber besser wach ins bett legen, damit sie lernen allein einzuschlafen.
ich lege denise immer öfter wach hin, gebe ihr den schnuller und streichel ihr 1-2 min. über den kopf, oft schläft sie dann ein.

von Murmelbauch2009 / 06.01.2010 15:19

Antwort


@murmel

leider klappt es auch nicht erst einschlafen lassen, dann ins bett legen.. er steht dann innerhalb in 5 minuten wieder auf... wach legen klappt erst recht gar nicht, er schreit wie verrückt, weil er weiß das er schlafen muss..
mit babytrage geht schon, aber auch nicht immer.. ich meine mit der zeit nervt das, weißt du was ich meine.. Aber danke für die tips...
Er muss einfach lernen alleine einzuschlafen, hmm :-/..

von Samy82 / 06.01.2010 15:27

Antwort


@samy
Wir haben auch ne Babytrage , aber alles kann man damit im Haushalt nicht machen...soooo praktisch finde ich sie nicht.
Und was ist wenn Du ihn aufs Sofa legts und nicht ins Bett.Geht das auch nicht.Irgendwie haben die Kleinen eine " Bett-Allergie ". Cecile schläft ganz gerne aufm Sofa oder im Maxi-Cosi.
Am 26.01 haben wir die U4.
@Sonja
Jaaaaa...sie hat sich total verändert.Und sie wird auch immer dunkler.(Papa ist dunkelhäutig). Wo sie jetzt 4 kg wiegt,merkt man,dass man "was" auf dem Arm hält ...nicht mehr so ein Fliegengewicht.

von gigi06 / 06.01.2010 16:17

Antwort


Sag mal hat einer von euch nen Tipp wenn die Kleine sich weigert einzuschlafen?

Jeden abend bis nachts um 1 das gleiche. Sie weint, ist gnartschig, will dauernd trinken und der Schnuller schafft immer nur kurz abhilfe.

Sie ist jetzt endlich eingeschlafen und ich hab schiss sie in den Stubenwagen zu legen weil sie ja aufwachen könnte -.-

Naja ich werds aber mal versuchen sonst schlaf ich ja garnicht mehr *gähn*

LG Sonja

von Suraka / 07.01.2010 01:10

Antwort


also wir versuchen es bei marie so machen, dass wir sie erst bettfertig machen, d.h. frische windel, einölen, dann weleda bäuchleinöl, dann schlafsack an. dann stille ich sie nochmal und lege sie dann in die wiege neben mich. ich gehe dann halt auch ins bett, anders geht es nicht. da ich aber eh dauermüde bin, passt das schon. ich singe ihr dann was vor, streichle ihr köpfchen und wippe leicht mit der wiege, dann schläft sie ein. es sei denn sie bekommt schluckauf! dann regt sie sich so auf, dass an schlaf nicht mehr zu denken ist.
nachts stille ich ca. alle 2 stunden, oft kommen noch andere dinge hinzu, weswegen ich wachliege. heute nacht hatte sie zB eine verstopfte nase... oft spuckt sie dann und ich muss sie umziehen und so weiter...

bin leider immernoch nicht richtig fit von der geburt, war heute auch beim FA deswegen (wegen dem schnitt) und fühle mich auch psychisch nicht so toll. habe probleme damit, dass ich nicht mehr schwanger bin bzw dass mein bauch leer ist. außerdem kann ich sie schlecht "teilen", will alles allein machen und sie allein haben, so wie es war, als sie noch in meinem bauch war. hört sich bescheuert an, ich weiss. naja, hoffe, es wird besser.

lg katja

von lilli13 / 07.01.2010 13:16

Antwort


Seite 1 von 14
Gehe zu Seite:

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.