• "Juli Mama's 2008"

  • Club-Information
  • Öffentlicher Club
  • 21 Mitglieder

Zur neuesten Antwort

Aktuell an der Quell

hi, so ich hoffe das das klappt!
Eine brennende Frage..... sind das eure ersten Kiddies? _Bei mir ja

von Tjorven / 14.10.2008 12:14

Antwort


Ja, Mathis ist unser erster Sohn; deshalb ist so vieles noch neu und ich bin über jeden Austausch dankbar. Denn wenn ich bei all meinen Fragen immer meine Hebamme anrufen würde, könnte sie ja gleich bei uns einziehen.

Heute hatten wir den ersten Tag unseres Babymassagekurses und der kleine Mann fand es - galub ich - ganz toll.

von Aurelia / 14.10.2008 14:47

Antwort


Nabend,
na ihr zwei. jonas ist auch mein erster Sohn. Ist ja echt noch alles Neuland.

Morgen haben wir unseren ersten Impftermin. Bin mal gespannt wie es wird.
Carmen

von carmen3110 / 14.10.2008 19:19

Antwort


ich habe morgen U4! Aber ich glaube eine impfung bekommt magnus noch nicht, da ich das erste mal hingehen werde! macht ihr die 6 fach impfung oder lasxst ihr ein paar impfungen weg? ich weiss das bei magnus noch nciht so genau denn man hört von vielen seiten gutes und schlechtes wegen impfungen! ich habe leider nur ein buch über babymassage, ich muss mich mal genau informieren wo es sowas hier gibt! wie teuer ist so ein kurs ungefähr? ich möchte auf jeden fall mal zu diesem babyschwimmen aber das machen die glaub ich erst nach dem 4ten monat.
LG TJ

von Tjorven / 14.10.2008 21:37

Antwort


naja nun habe ich ihn gegen alles impfen lasse, man war das ekelig der arme hat voll rumgeschrien und ließ sich gar nicht mehr beruhigen, bis er dannn nach 1stunde vor erschöpfung eingeschlafen ist! er bekam die 6fach impfung und die pneumokokken und der doc hat mir noch ein rezept für schmerz und fieberzäppfchen mitgegeben weil es manchmal zu reaktionen kommen kann.

von Tjorven / 15.10.2008 17:00

Antwort


Wie kommt es, dass Du ihn jetzt doch schon impfen lassen hast? Hat der Arzt Dich unter Druck gesetzt?
Wir werden am 30.10. die 5-fach Impfung machen lassen; das allerdings mit eher Widerwillen, doch die Impfalternative, die mir vorschwebte, lässt sich mit den auf dem Markt vorhandenen Impfstoffen nicht realisieren; deshalb ist man meist gezwungen ganz oder gar nicht impfen zu lassen. Ich finde das ist wirklich ein heikles Thema!.

von Aurelia / 15.10.2008 18:37

Antwort


Hallo,
so wir hatten heute auch U4. Unsere Daten:
KU 41,5 cm
Gr 60,5cm?? meine Maßband sagt 64,5cm. 60,5cm hatte er schon mit 8 Wochen...
Gew. 6110g.
Soweit ist alles bestens, nur will Jonas nicht auf dem Bauch liegen und seinen Kopf halten. Obwohl er es kann.

Man ich bin heute echt Hundemüde. Werd wohl auch früh ins Bett gehen. Morgen heiratet meine Schwägerin, dass wird auch ein anstrengender Tag.

LG
CArmen

von carmen3110 / 15.10.2008 20:38

Antwort


magnus: KU 42
Gr.: 62
Gew.: 6380
magnus mag es auch nicht auf dem Bauch zu liegen, lieber faul auf der seite oder auf mamas arm!
Magnus hatte den ganzen tag und die ganze nacht geschlafen und nun ist er wieder eingepennt! Also im Impfheft steht auch drin ab dem 2ten monat impfen und die hatten mir das auch schon gesagt das die das bei der U4 immer mitmachen. Nunja Fieber hatte er gott sei dank nicht nur alpträume bestimmt 5 mal in der nacht fing er an zu jammern aber nicht geschrien nur so gejammert obwohl ich immer mit ihm gesprochen und ihn gesteichelt habe hat er weitergemacht. aber dann hat er sich immer nach 10 minuten gefangen und ist wiedereingeschlafen! in 4 wochen kommen die nächsten beiden impfungen.
nun liegt er hie gerade über meiner schulter und kuschelt sich in meine halsfalte!!
Ich habe magnus immer noch bei mir mit im bett auch bei mir unter der decke, ob das wohl schlimm ist? er schläft dann immer bei mir im arm! ob ich wohl nicht los lassen kann???
das meinte zumindest letztens eine bekannte! wir wollten nämlich weggehen und ich habe den kleinen bei der tochter der bekannten gelassen (die tochter wird 13) meine bekannte meinte das sie mal erzieherin werden will und das sie das gut kann mit kleinen kindern. So als ich ihn dort abgeliefert hatte, war der freund der tochter da und durfte dort schlafen, auch schon ein heikles thema da sie erst 12 ist, Kondome lagen sogar im Zimmer!!! aber nunja dann sagte die mutter das sie nur auf das Köpfchen aufpassen soll?!?!?! Hallo????!?!?!?!!?!?! Ich dachte die hätte das schon mal gemahct also mit schlechtem gewissen los, bis die tochter nach 1/2 stunde bei der mutter anrief das der kleine so geräusche macht! Meine bekannte sagtemir dsd er bsld schlafen würde. So dann kam noch ein anruf und ich habe es nicht mehr ausgehalten. Ich bin dann los! da kam eine SMS von der ocher, der kleine schläft! aber ich wollte ihn trotzdem wiederhaben! also bin ich los mitten in der nacht und bin dann nach hause gefahren und habe den kleinen dann erst mal geknuddelt und mit ihm gekuschelt!
Mein freund meinte am nächsten tag das die bekannte meinte das ich mal loslassen soll!!!
Bin ich so schlimm? wie ist das bei euch? wenn ich verrückt bin köbnnt ihr das ruhig sagen ich bin nicht sauer ich will nur mal eine ehrliche antwort!
Liebe Grüße TJ

von Tjorven / 16.10.2008 11:07

Antwort


Hallo, ich glaube, dass es vollkommen verständlich ist, dass Du Magnus wieder bei Dir haben wolltest. Er ist doch einfach noch klein. Dennoch find ich es wichtig, sich auch als paar Freiminuten/-stunden zu zweit zu nehmen (wir haben es bisher in 14 Wochen noch nicht gemacht und spüren wie sehr uns auch die Zweisamkeit fehlt; am nächsten Wochenende werden wir aber gemeinsam (ohne Mathis) für ein paar Stunden ins Fußballstadion gehen, darauf freu ich mich schon so so sehr).
Ich glaube, dass ich auch Probleme gehabt hätten, meinen Kleinen einer 13 - Jährigen zu überlassen; insbesondere so unruhig unser Schatz noch ist.

Ich denke DU wirst irgendwann mit einem guten Gefühl lockerer lassen können - die Zeit wird kommen und man kann diesenicht erzwingen. Steigere Dich viell. in Maßen (so dass du immer ein gutes Gefühl dabei hast).

Ich kämpfe heute wieder mit einen übermüdeten Mathis, der nicht allein die Kurve kriegt beim Einschlafen, der aber selbst an der Brust oder auf dem Arm nur für kurze Zeit einschläft. Puh, heute bin ich echt fertig. Er ist jetzt 14 Wochen und ich hatte doch so die Hoffnung, dass er mit den 3 Monaten zufriedener wird ..... im Moment scheinen wir noch warten zu müssen. Ich habe nur Schiß, dass dieses Quengeln noch länger anhalten wird.

von Aurelia / 16.10.2008 17:21

Antwort


Hallo ihr zwei,
Jonas hat heute Nacht durchgeschlafen, hab ich nach der Impfung nicht mit gerechnet.
@Tjorven, ich kann dich schon vertsehen. Ich hätte Jonas wohl nicht bei einer 13 jährigen gelassen. Nicht in dem Alter. Bei meiner Ma oder meiner Schwester würde ich ihn wohl für ein pqaar Stunden lassen. Was aber auch nicht möglich ist, da ich ja noch voll stille und ich keine funktionierende Pumpe habe. Ich bin aber über die zwei Tage Sport die Woche sehr glücklich. Da hab ich echt nur Zeit für mich. Ich muss sagen, dass ich im Moment auch etwas zwischen den Stühlen stehe. Auf der einen Seite möchte ich gerne noch stillen, aber auf der anderenSeite kann ich es mir drei volle Monate nicht mehr vorsellen. Daher werde ich ab Ende nächsten Monat auch versuchen Jonas so langsam ans essen zu gewöhnen. Seine Vitamin D Tablette bekommt er ja auch vom Löffel.
Jonas schläft nur in Ausnahme Fällen bei uns im Bett. Ich kann sonst echt nicht schlafen. Er macht sich auch immer extrem Breit auch wennn er nur 64cm groß ist.

Die standesamtliche Trauung j
haben wir heute hinter uns gebracht. Samstag noch die kirchliche Trauung und abends dann große Feier.Mal schauen wie viel ich von demm Abend mit bekomme, lach..
Jonas liegt grad knatschend neben mir. Die Augen zu machen und schlafen wäre ja viel zu einfach...

So, wünsch euch noch einen schönn Abend.
Carmen

von carmen3110 / 16.10.2008 18:40

Antwort


hi ihr
@carmen: warum willst du nicht mehr stillen?
UND HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH sage ich dann mal!!!!!!
Ich würd auch gern heiraten!

@aurelia der kinderarzt hatte mich zumindest mit der quengelei getröstet, das das jetzt bald vorbei gehen sollte! und das mit ständig an die brust, das kenne ich auch!

magnus ist immer noch voll kaputt immer noch! er schläft heut auch schon fast den ganzen tag und ist so quakig! 2mal hat er hintereinander in die windel geschietert hihihi und papa musste es sauber machen!
Über weihnachten fahren wir wieder auf die insel und da die gesamte familei da ist wollte ich magnus gern dort taufen lassen, nur hat sich jetzt rausgestekllt das der taufpate also mein onkel gar nicht mehr in der kirche ist also kann ich den abhaken.. schade! die lebensgefährtin von meinem onkel meint sowieso das ich mir ja einen nachbarn suchen muss für die taufe, einer der wenigestens in der nähe wohnt, erstmal kenne ich hier noch keinen und das weis sie auch genau............. das finde ich sooo sch.........das die sich da einmischt! ich war so sauer aber habe ihr das nicht gesagt!
Ich war so stinkig und bin ich auch immer noch, das ich schon nachgelesen habe wie das ist mit einem paten wegen kirche und eintritt!
dort stand auch das man keinen paten haben muss dann übernimmt das irgendwie die gemeinde die patenschaft! am liebsten würd ich ihr das unter die nase reiben und ihr das dann sagen das ich ja keinen in der nachbarschaft habe und dann keinen paten nehme.. nur um ihr mal eins auszuwischen! als wenn ich nur geldumschläge haben will so meinte sie! man ey.. sorry musste das mal eben los werden!

Lieben Gruß Tjorven

von Tjorven / 16.10.2008 20:30

Antwort


@Tjorven: Frag mal nach ich bin der Meinung, dass man auch Taufpate sein kann, wenn man selbst nicht mehr in der Kirche ist.

So werde mich ins Bett legen ... bin nämlich todmüde und der kleine Mann schläft auch.

Euch eine schöne Nacht und einen tollen Start in den morgigen Tag :-)

von Aurelia / 16.10.2008 21:40

Antwort


Hallo! Ich habe vier Kinder: 5,5 Jahre und 4 Jahre (Jungs) und 2 Jahre und 3 Monate (Mädchen).

Bin ganz frisch und neu hier!

:)

von Rosa-Lilia / 16.10.2008 23:16

Antwort


Na dann mal herzlich Willkommen ... da bringst Du ja viel Erfahrung mit ... wie schön :-)

von Aurelia / 17.10.2008 07:31

Antwort


Hallo,
von mir auch noch herzlich willkommen und viel Spaß.

Jonas hat heute Nacht viel geweint und ist auch nur in meinem Arm eingeschlafen. Ich hatte eigentlich in de Nacht von Mittwoch auf Donnerstag mit gerechnet. Aber anscheinend kam es einen Tag später.

@Tjorven, wir haben nicht geheiratet, ich meinet die Hochzeit meiner schwägerin. Ingo und ich sind schon seit einem Jahr verheiratet. Ich glaub nicht, dass man unbedingt in der Kirche sein muss um Pate zu werden. Bei den Katholioken könnte es allerdings etwas schwieriger werden, kommt aber auf den Pfarrer drauf an. Dir iist es doch wichtig, dass jemand aus deiner Familie Taufpate wird, oder? Bei mir ist es meine Schwester und meine beste Freundin. Man sollte schon Bezug zu den jenigen haben. Irgendwer ist schwachsinnig. Und warum stört es die Lebensgefährtin deines Onkels? Denkt sie, dass dein Onkel dann ständig Geld schicken soll??? s gibt schon bekloppte Menschen.
Ach, ich will schon noch stillen, aber manchmal würd ich halt auch gerne mal wieder weggehen. Nur 3 volle Monate kann ich mir einfach nicht mehr vorstellen, daher werd ich nächsten Monat langsam anfangen zu kochen. Hoffentlich macht Jonas mit.
Der liegt übrigens immer noch im Maxi Cosi und pennt...waren heute morgen unterwegs...Ingo musste noch ins KH zu Vorstationären Untersuchung...EKG, Blutabnahme, Anästhesie...Er hat ja Dienstag nochmal einen OP Termin, wenn er denn bis dahin gesund ist. Was ich nicht glaube. NAja, dann wir die OP eine Woche verschoben und er ist über meinen Geb im KH. Naja, er war ja auch schon über unseren ersten Hochzeitstag schon im KH.
Ich muss gleich noch den Kuchen für meine Freundin fertig machen, sie wird morgen 30. Es gibt lecker Schokosahne, heute Nacht um 12 dann...

So ich wünsch euch noch einen schönen Tag.
CArmen

von carmen3110 / 17.10.2008 15:11

Antwort


Auch von mir herzlich willkommen!!!

Hmmmmm.......................schokosahen.....wo wohnst du nochmal? ;-)))
Klar möchte ich gerne einen paten aus meiner familie besonders meinen onkel da er früher zu mir schon immer so lustig war und jeden scheiss angestellt hatte, er kann sehr gut mit kindern! hat ja selber 3 (mädchen) von daher ist es bestimmt toll wenn er pate von seinen großneffen wird!!!#

Ich war heute beim Gyn zur nachsorge, der meinte ich soll nur ein 1/2 jahr stillen. Dabei hatte ich mir vorgenommen ihn bis zu 1/2 jahr halb zu stillen und dann wollte ich langsam zufüttern und dann mit einem jahr ganz aufhören! er meinte ich solle das nicht machen da in der muttermilch irgendwelche gifte sind!
wie habt ihr euch das gedacht? Möchtet ihr auch 1/2jahr und dann nur noch halb? Ich dachte Mumilch ist das beste fürs kindele!!!

Ach jaaaaa Magnus hatt heut das erste mal mit geräusch gelacht aber nur kurz leider, das war soooo schön das ich die ganze zeit versucht habe ihn wieder zum lachen zu bringen nur um abzuwarten ob er es nochmal macht!
So ich guck jetzt noch etwas tv und gleich muss ich ncoh einen 3ten anstrich am geländer machen weil die farbe immer noch zu hell ist!!! MIST!!!

Also guts Nächtle

von Tjorven / 17.10.2008 21:24

Antwort


Hallo,
nachdem Tjorven mich gefragt hat, ob ich auch dem Juli-club beitreten will, hab ich das hiermit gemacht. Bin eigentlich keine Juli Mama, sondern eine August Mama. Unser Kleiner kam am 7.8. Bei uns im August-forum gibt es aber nur problemlose kleine Mädels, die durchschlafen. Ich hab dagegen einen kleinen Schreihals, der nicht durchschläft und sich mit Blähungen quält. Deshalb kann ich mich mit euch vielleicht bestens austauschen, da ihr ja auch fast alle Jungs habt.

Bei uns läuft es gerade wieder mau. Mein Julian (10 Wochen) hat wieder voll aufgedreht, er schreit, wie er das noch vor Wochen gemacht hat. Jeder sagt mir, mit drei Monaten ist das vorbei. Bis dahin sind es noch eineinhalb Wochen ... ich glaube es nicht, das sich dann alles in Wohlgefallen auflöst. Ich hab meist vier bis fünf Schreiattacken am Tag, meist gleich nach dem Stillen oder dann eine Stunde später, wenn der kleine Mann müde ist und nicht einschlafen kann.
Ufff, fällt machmal schwer, durchzuhalten.

Liebe Grüße

Silke

von Silke08 / 19.10.2008 15:06

Antwort


erstmal HERZLICH WILLKOMMNEN!!
Magnus hat auch noc mit Blähungen zu kämpfen, ich hoffe auch das das bald vorbei ist. Der Kinderarzt mente zumindest zu mir, das es jetzt in den nächsten wochen weniger werden wird. Wir haben auch echt alles versucht.
Heute war Magnus morgens sich so am winden, ich weiss auch nicht was das sollte! weiss das einer von euch? also er lag morgens am schlafen im bett ,abends allerdings auch schon und hat sich immer hin und hergewunden, immer wieder sein gesicht nach unten in die matratze gedrückt und rumgenörgel immer wieder hin und her. Auch als ich ihn stillen wollte nimmt er kurz den nippel in den mund zieht kurz dran und meckert dann wieder rum so geht das dann minutenlang bis er dann einschläft!!
muss wieder los, der kleine nörgelt wieder rum und papa kann sich nicht richtig gut mit ihm beschäftigen, er ist dann immer so genervt, vielleicht kennt ihr das ja! also schönen sonntag noch!

von Tjorven / 19.10.2008 16:36

Antwort


Hallo Ihr Lieben,

meine Erfahrungen mit den Blähungen sind, dass diese wenigstens tatsächlich so ab 12 Wochen deutlich weniger auftreten (Mathis ist jetzt nicht ganz 15 Wochen und hat Blähungen nur noch im normalen Maße). Das die Babys allerdings mit 12 Wochen weniger schreien, kann ich im Moment auf jeden Fall noch nicht bestätigen.
Unser Kleiner ist grundsätzlich dolle knöterich (schreit und windet sich dann auch), wenn er so richtig müde ist. Da er im Moment tagsüber nicht alleine einschläft, muss ich ihn schreiend in den Schlaf schuckeln; was für alle nicht wirklich toll ist.

Ich habe auch die große Hoffnung, dass er mit jeder Woche besser in dieser Welt klar kommt ... und viell. wird das bei Dir auch der Fall sein, Silke. Alles wird gut! Irgendwann ...

Und eine Freundin von mir sagte, dass ich mich eben auch damit anfreunden müsste, dass Mathis eben mehr schreit, fordernder ist, als andere Babys. Die Ruhe bewahren, denn die Kleinen merken sofort, wenn man selbst unruhig, gefrustet oder wie auch immer ist.

von Aurelia / 20.10.2008 07:18

Antwort


Hallo an alle,

heute spuckt mein Kleiner wieder. Letzte Woche habe ich noch gesagt, er spuckt weniger, am nächsten Tag hat es gleich wieder angefangen. Sag niemals nie. Die letzte Stillmahlzeit hat er meiner Meinung nach komplett wieder rausbefördert und alles schon so richtig sauer.
Ehrlich gesagt, mit der Schreierei kann ich mich im Moment nocn nicht abfinden. Ich komm mit meinem Kind ja kaum aus dem Haus. Kaum will ich einen Spaziergang machen und ihn in den Kinderwagen legen, fängt er an zu brüllen. Unterwegs kann ich nur sein, wenn ich die Babytrage dabeihabe und dann hab ich ihn auch meist die ganze Zeit da drin. Meiner schreit länger als eine Stunde. Am Samstag war es ganz schlimm, wir haben ihn nicht mehr beruhigen können und er hat sich total heiser geschrien. Das Kind war noch den ganzen Sonntag lang heiser:

@Aurelia: Wie schuckelst du denn deinen Kleinen in den Schlaf? Meiner schreit auch, wenn er müde ist. Er schläft tagsüber nie von alleine ein. Inzwischen weiß ich aber, dass er eine Stunde oder eineinhalb Stunden nach der Stillmahlzeit meist müde ist. Ich hab ihn bisher dann immer in den Fliegergriff genommen, bis er ruhig war oder sogar einschlief. Aber irgendwie kann ich das nicht mehr machen, mir fällt das Kreuz dabei ab. Heute hab ich ausprobiert, ihn in Bett zu legen, "Sch" zu machen und ihm die Hand über die Augen gelegt. Zweimal hat es funktioniert, beim dritten Mal hat es leider nicht geklappt. Ich hoffe, ich kann ihm noch beibringen, von alleine einzuschlafen. Hast du das Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" gelesen? Das ist nicht schlecht, vielleicht findest du dort noch was passendes für dich.

Also dann, genug gejammert. Es wird schon noch besser werden:-)

Liebe Grüße
Silke

von Silke08 / 20.10.2008 13:01

Antwort


Hallo zusammen,
ich schaffe es auch mal wieder mich zu melden. Man bin ich froh, dass die Woche um ist. War echt stressig. So toll icst die Hochzeit von meiner Schwägerin am Samstag auch nicht gelaufen. Ingo war den halben Abend beleidigt, da sehr viel schief gelaufen ist und daher auch nicht zu bewegen in den Saal zu gehen. Ich hatte eigentliche gehofft, dass wir mal wieder zusammen feiern können. Aber war nichts. Gegen zwei hat seinen Schwester ihn dann gefragt, ob er nicht evtl. doch etwas zapfen könne, da sonst keiner mehr da ist. Ehhhhh, dass war anders abgesprochen. Naja, er hat es dann doch getan, ist ja seine "Kleine Schester". Ich dann stock sauer und kurz vorm heulen. Bin dann auch nach oben und hab erstmal rotz und Wasser geheult. Ingo daher total genervt. Haben uns dann auch gestritten. Gestern hab ich ihm dann mal erklärt, dass ich mich im Moment total Allein gelassen fühle und er sich ständig aus seiner Vaterrolle entfernt. Mal sehen ob er es verstanden hat. Klar muss er sich auch dran gewöhnen, aber er kann ja einfach gehen und die tür hinter sich zu machen. Ich kann nicht den ganzen Tag weg gehen...
Naja, ich bin ja mal gespannt, ob er morgen überhaupt operiert wird, da er ja immer noch eine Bronchitis hat. Ich hoffe, dass er sich wenigstens dann die Woche mal ausruht, sonst wird das nie was. Nur ist er dann wahrscheinlich über meinem Geb. Im KH, war er ja auch schon über unseren Hochzeitstag. Man gewöhnt sich an alles. So genug gejammert.

@Tjorven, wieso sagt dein FA, dass du nur ein 1/2 Jahr stillen sollst und du Gifte in deiner Milch hättest? Ist er ein Stillgegner?? Stillen ist das beste was man machen kann und wenn du dass so für dich entschieden hast, würd ich mich davon auch nicht abbringen lassen. Hat er denn deine Milch getestet?? Ich werd ende nächsten Monat anfangen zuzufüttern. So dass ich mit einem 1/2 durch bin. Wollte anfangs nur drein Monate stillen und hab es mich jetzt schon übereden lassen. Es ist ja auch schön. Evtl geh ich ab Februar aber auch schon wieder am WE arbeiten...

Jonas hat das Impfen ganz gut überstanden.
Im Moment schreit er aber manchmal ohne irgendeinen Grund und lässt sich dann nicht mehr beruhigen. Meistens hilft dann nur meine Brust... Meine Schwägerin sagt aber auch, dass es die Zähne sein können, ihr mittlererer hat auch mit 4 Monaten den ersten zahn bekommen...

So, werd jaetzt mal noch das schönen Wetter ausnutzen.

PS: Herzlich willkommen Silke. Schön, dass du hier bistz..

von carmen3110 / 20.10.2008 13:14

Antwort


Hallo Ihr Lieben,

ich sehe , dass ich doch nicht ganz allein bin mit meinen Sorgen und mit meinem kleinen Mann, der doch oft schreit.

An das Schreien werde ich mich auch nie gewöhnen können - immer zerreißt es mir das Herz. Doch ich muss einfach begreifen, dass es nichts nützt jeden Tag darauf zu warten, ob jetzt die Zeit beginnt, wo er weniger schreit, sondern es einfach so hinzunehmen wie es ist. Da ist super schwer.

Ich schuckle ihn meist (schreiend vor Müdigkeit) auf dem Rücken liegend (er liegt) und halte seine Hände ganz eng bei mir.

Sorry, dass ich im moment nur so kurz schreibe, doch mathis gibt gerade mal wieder alles - ich glaube vor müdigkeit und uích habe ihn auf meinem arm.

später mehr ... denke an euch.

ich habe heute übrigens von einer bekannten gehört, dass deren frauenärztib auch sagte, dass man nur 4 monate stillen sollte, da dann die milch schlechter werden würde - waa für komische ansichten

von Aurelia / 20.10.2008 13:55

Antwort


@aurelia und @silke: ich bin gerade dabei ein sehr gutes buch zu lesen, das heisst "schlaf kindchen, verflixt nochmal." das ist sehr gut und magnus hilft es sehr gut. Erstmal sind dort die gründe beschrieben warum kinder nicht einschlafen, das es nicht immer an dem kind liegt(so gemein wie es auch klingt) uns hat das buch sehr geholfen. Und magnus schläft jetzt auch schnell ein nur noch nicht durch!!!

@carmen: nee der arzt hat meine milch nicht getestet, er meinte das die ganzen abwehrstoffe und so sowieso mit 1/2 jahr alle drin seien und die schadstoffe die ich dann im körper habe durch äußerliche einwirkungen gebe ich in die mumilch ab! Klar stille ich trotzdem weiter, so lange wie es mir und dem kleinen gut tut da lass ich mich auch nicht beirren und auch n icht überreden! Ich kenne das auch nur zu gut! Dirk entzieht sich auch voll seiner vaterrolleaber manchmal ist magnus quengelig und dann muss ich mir anhöre, das ch ihm den kleinen nur immer gebe wenn er maulich ist! da kann ich ja nichts für, bei mir ist er ja auch mal maulich, er kann ja nicht immer fröhlich jauchzen!

LG TJ

von Tjorven / 20.10.2008 14:32

Antwort


Sprecht Ihr eigentlich mit Eurer Hebamme oder dem Kinderarzt über die Problemtik des "vielen Schreiens"?
Ich "nerve" damit meine Hebamme schon seit Mathis auf der Welt ist - sie sagt dann immer, dass Mathis eben ein kommunikativer Mensch ist.

Aber ich muss zugeben, dass ich zwar weiß, dass Schreien im Moment ja die einzige Sprache für die Babys ist, doch annehmen kann ich es in den Momenten des Schreiens allerdings nur schwer, denn oft weiß ich einfach nicht, was Mathis mir sagen möchte und er kann ja schlecht immer "Dauerentwicklungsschub" sein ;-)

von Aurelia / 20.10.2008 14:48

Antwort


Hallo,
bin auch schon wieder online. Mit meiner Hebamme habe ich auch über das Schreien geredet. Sie meinte, mein Julian braucht halt viel Nähe. Sie hatte auch die Theorie, wenn alles in Ordnung ist (Kind ist satt, trocken, ihm ist nichz zu warm, zu kalt) und das Kind schveit trotzdem, dann einfach in den Arm nehmen und schreien lassen, gar nicht viel machen, das aber höchstens eine Viertelstunde. Das habe ich auch gemacht, hat ein, zweimal geklappt. Inzwischen schreit Julian aber viel länger als die Viertelstunde.

Ehm, ich muss mal schnell losspringen ....

von Silke08 / 20.10.2008 18:03

Antwort


Seite 1 von 14
Gehe zu Seite:

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.