• "Julimamas 2010"

  • Club-Information
  • Öffentlicher Club
  • 26 Mitglieder

Zur neuesten Antwort

Baby ist da

Hey,


freue mich von euch zu lesen, wenn euro Mäuse da sind...

meine Freundin hat jetzt ihr Baby bekommen...Abends um acht sind sie ins KH und um 3.13 Uhr war die Kleine dann da (2.Kind) ...die Kleine ist 53cm und wog 4090 gramm...war aber auch ein paar Tage überfällig...

mal sehen welche Maße unsere Mäuse dann am Ende haben :)

von Trinitypage / 12.06.2010 19:03

Antwort


Hey ihr Lieben,

durfte am 4.07.10 endlcih meinen kleinen Krümel in den Arm nehmen...eine Woche vor dem errechneten Termin... nach gerade mal 4 h wirklichen Wehen war er da und das beim ersten Kind.. ist entgegen aller Vermutungen ein "kleiner Zarter" :) so die Aussagen der Hebammen und Ärzte... 49cm und 2730 g ...sind dann die vollen vier Tage im KH gewesen und seit Mittwoch Nachmitag endlich zu Hause und ganz mächtig stolze Eltern :D

hofe auch bei euch verläuft alles so gut...lasst mal von euch lesen :)


Liebe Grüße

von Trinitypage / 09.07.2010 15:40

Antwort


Hallo,

meine kleine Robyn Luisa kam am 04.07.2010 im Geburtshaus in Frankfurt zur Welt.
Sie wog 2740 g und war 50 cm groß und kam 3 Wochen zu früh. Es ist alles dran und uns gehts super!

Die Geburt dauerte ca. 4 Stunden und ich habe sie Gott sei dank ohne Schmerzmittel oder PDA durchgestanden.

Wir sind sooo verliebt in unseren kleinen Sonnenschein!

LG
Christina + Jan + Robyn

von Cookietime / 09.07.2010 20:26

Antwort


Na hey Christina,

da ähneln sich unsere zwei Mäuse ja ganz schön :)

alles Liebe euch drein!!

von Trinitypage / 11.07.2010 13:25

Antwort


Hallo ihr Lieben,

auch meine kleine Maus ist jetzt endlich da. Sie kam am 19.7. nach nur 5 Stunden auf die Welt mit 3280 g und 49 cm. Auch sie war eine Woche zu zeitig, ist aber gesund und munter. Seit gestern Nachmittag sind wir nun zu Hause und haben die erste aufregende Nacht ganz wunderbar überstanden *g*.

Sie ist wirklich ein kleiner Engel, ganz lieb.

Viele liebe Grüße an alle.

von Honigbine / 23.07.2010 11:38

Antwort


Gratuliere dir zu deiner Kleinen ...wie heißt sie denn? Da haben wir ja ganz schöne Zieten vor gelegt...hoffe bei euch anderen ist es auch so und ihr müsste euch keine zehn Studen quälen...


Liebe Grüße

von Trinitypage / 23.07.2010 17:41

Antwort


Hallo Ihr Lieben,

unsere kleine Hellenah hat am 28.06. das Licht der Welt erblickt und hält uns seitdem ganz schön auf trab.
Sie wurde per Kaiserschnitt geholt und war 51cm und 3360g schwer. Sie ist gesund und top fit. Mir ging es nach der Geburt nicht so gut, hatte starke Schmerzen.

Lg

von kili06 / 24.07.2010 20:41

Antwort


Unsere kleine Maus heißt Lena und es klappt von Tag zu Tag immer besser. Am liebsten würde ich die ganze Zeit am Stubenwagen stehen und sie anschauen *g*. Geht euch sicher genau so...

Wo bleiben denn die restlichen Mäuse?

Liebe Grüße

von Honigbine / 26.07.2010 13:24

Antwort


Hallo ihr Lieben,

zunächst mal ganz herzlichen Glückwunsch an alle, die schon Mama sind!

Unsere Tochter kam am 19. Juli gesund und munter auf dieser Welt an! Sie wog 2780 g und war 48 cm groß. ET wäre am 30.07. gewesen, auch sie kam also etwas zu früh...
Mit euren Zeiten können wir nicht mithalten ;-) , von der ersten Wehe bis zum Zeitpunkt, dass sie da war haben wir 22 Std. gebraucht. Das lag vielleicht auch daran, dass sie in BEL saß und demnach mit dem Po zuerst auf die Welt kam. Wir hatten aber eine wunderschöne Geburt, ohne PDA und andere Eingriffe und ich bin so froh darüber, dass uns eine Spontangeburt ermöglicht wurde!

Der Kleinen geht es super und sie ist unglaublich brav und süß -- wir sind sooo glücklich!

Ganz liebe Grüße!

von Lurchin / 26.07.2010 15:36

Antwort


Hallo Lurchin,

Glückwunsch zu deiner Kleinen Maus!! Du hast die Kleine in Beckenendlage zur Welt gebracht? Das ist ja wahnsinn! Also ich meine das ist ja wunderschön für euch, dass es so geklappt hat! Eine Spontangeburt ist ja immer noch der beste Weg für ein Baby. Respekt von mir!

Hoffe euch geht es gut! Wie heißt denn die süße Maus?

LG
Cookietime

von Cookietime / 26.07.2010 17:36

Antwort


Hallo Cookietime,

ja, die Kleine kam mit erhobenem Haupt zur Welt und uns geht es super :-) Es gibt bei uns eine Klinik, in der eine Ärztin arbeitet, die viel Erfahrung mit solchen Geburten hat und mir das Vertrauen gab, es auf normalem Weg zu versuchen. Sie macht das seit 20 Jahren und hat noch nie schlimmere Komplikationen erlebt.
Ich muss sagen, dass ich im Vorfeld auch viele Horrorgeschichten gehört habe und auf recht viel Unverständnis gestoßen bin. Im Nachhinein waren viele Sorgen so unnötig, dass ich sie mir gerne erspart hätte! Z.B. dass der Kopf stecken bleiben kann, bei mir kam mit einer lezten Wehe, nachdem der Po schon rausgekuckt hat, das gesamte Baby auf einmal auf die Welt.
Man sollte bei solchen Geburten halt beachten, möglichst die Schwerkraft zu nutzen, also z.B. im Vierfüßlerstand oder in der Hocke zu entbinden. Ich bin soo froh, dass uns ein Kaiserschnitt erspart geblieben ist!

Wie ich gelesen habe, hast du in einem Geburtshaus entbunden. Toll! Und in der kurzen Zeit... Einen schönen und interessanten Namen hat deine Kleine!

Unsere Süße heißt Selma Emilia.

Ganz lieben Gruß!



von Lurchin / 28.07.2010 13:19

Antwort


Hallo Lurchin,

Selma Emilia ist auch ein sehr schöner Name und vor allen dingen kein name den man wie sand am meer findet! das war mir auch wichtig.

Ich glaube ich hätte auch eine normale Entbindung versucht. Habe gehört dass in der Uniklinik in Frankfurt auch ein Arzt ist, der Spontangeburten in Beckenendlage durchführt. aber eine normale geburt ist ja schon sehr anstrengend, deswegen respekt von mir!

ja die leute erzählen einem immer so horrorgeschichten! es war ja schon ein drama dass ich im geburtshaus entbinden wollte! man stelle sich vor, nur mit hebammen und ohne arzt! da hab ich auch 1000 geschichten erzählt bekommen von irgendwelchen komplikationen usw.

im nachhinein bin ich aber sehr froh, dass ich es so gemacht habe wie ich es wollte. es ist alles wunderbar verlaufen!

lg

Christina + Robyn

von Cookietime / 28.07.2010 21:27

Antwort


Hallo ihr lieben,

Ich bin mal wieder hier und wollte euch berichten, dass unsere Jolanda am 15.07.2010 das Licht der Welt erblickt hat.
Die Wehen gingen mehr als 24h, aber von der ersten richtigen Geburtswehe bis zur Entbindung hat es bei uns nur ca 4h gedauert, davon 2h im KKH/Kreißsaal.

Da bei der Kleinen die Herztöne immer schlechter geworden sind und auch der Blutsauerstoffgehalt sehr niedrig war, haben sie am Ende mit der Zange geholfen, was dann super geklappt hat. (Daher war ich froh, in der Klinik zu sein, nicht im Geburtshaus, aber diese Meinung gilt nur für meinen Fall, prinzipiell finde ich Geburtshäuser eine schöne Möglichkeit der Entbindung)

Es klingt vielleicht nicht so, aber die Geburt war ein sehr schönes (und sehr anstrengendes) Erlebnis! Ich bin froh, dass meine Maus nicht per Kaiserschnitt geholt werden musste und habe auch erst 2 Tage nach der Entbindung kapiert, dass eine Zangen-Entbindung nicht als Spontangeburt zählt, sondern als chirurgischer Eingriff zählt...

Ansonsten ist mit der Kleinen alles i. O., sie war ein echter Wonneproppen, mit 4050g und 54cm Länge... :-)

von Luz-G / 20.08.2010 13:56

Antwort


Ach so, Jolanda kam auch 3 Tage zu "spät"... Es gab auch die typischen Übertragungsanzeichen: keine Käseschmiere mehr, grünes Fruchtwasser...

von Luz-G / 20.08.2010 13:58

Antwort


Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.