• "Junge Mamis aus München"
  • Mama-Café
  • Regional-Club Regional-Club
  • 80, München
  • Club-Information
  • Öffentlicher Club
  • 48 Mitglieder

Zur neuesten Antwort

Geburt in München

Hallo Mamis,
habt ihr euch schon entschieden in welcher Klinik ihr entbinden möchtet oder habt ihr schon Erfahrungen mit Kliniken oder was von Freunden mitbekommen?

Ich habe sehr Gutes über die Taxisklinik gehört und überlege dort zu entbinden. Ansonsten ist noch der Dritte Orden bei mir in der Nähe, wäre auch eine Option allerdings gibt es da keine Kinderintensivstation und das finde ich schon sehr wichtig.

Würde mich freuen eure Meinungen etc zu hören

von ImmaB / 07.06.2011 10:25

Antwort


Hallo zusammen,
also ich werde im Klinikum Pasing entbinden. Meine Nachbarin hat dort im Januar einen Jungen zu Welt gebraucht und war trotz Zangengeburt dort sehr zufrieden.

Dritter Orden geht nur bei ganz früher Anmeldung (8.SSW!!!). Ich war dort zum Infoabend ich glaub in der 11. Woche und da war es für September schon zu spät! Wird ein großer "Hype" drum gemacht, man findet aber im Internet viele schlechte Bewertungen.

Ich habe mich bewusst für Pasing entschieden, da dort nur 600 Geburten im Jahr gemacht werden und alles sehr ruhig und entspannt zu geht. In der Taxisstr. und im Dritten Orden sind es über 3000 !!! Es kann also durchaus passieren, dass man also Nummer 7 oder 8 an dem Tag kommt und ich weiss nicht ob die Betreuung dann ncoh so persönlich ist, auch auf der Wochenbett Station. Aber muss jeder selbst wissen. Pasing hat den Nachteil, dass es keine Kinderintensiv gibt...

von Schnucki78 / 28.06.2011 16:04

Antwort


Hallo an alle,

ich habe meinen Sohn im April in Neuperlach entbunden. Das Kreißsaalteam war top! Die diensthabende Hebamme war super gelassen, hat mir im Wehenzimmer bei der Bauchatmung geholfen, Rücken massiert und mich genau richtig eingeschätzt (hab vor lauter Wehenschmerz irgendwie das Sprechen und Reagieren vergssen ;) Im Kreißsaal selber gab´s klare, verständliche Ansprachen. Mein Mann wurde ebenfalls mit einbezogen. Nach der Geburt durfte ich noch ausgiebig mit dem Kleinen kuscheln und ihn auch gleich anlegen. U1 wurde vor meinen Augen im Kreißsaal durchgeführt. Alles in allem eine klasse Geburt. Soweit ich weiß, werden in Neuperlach jährlich ca. 1000 Kinder geboren; die gewisse routinierte Gelassenheit beim medizinischen Personal fand ich persönlich sehr angenehm. Ich hatte keinen Moment Befürchtungen, im "falschen" Kreißsaal zu sein.
Auf der Wochenstation ging´s dann leider drunter und drüber (war viel los an dem Wochenende). Der Tagesablauf wurde mir nicht erklärt. Wo das Arztzimmer zu finden ist, wie und wann ich den Kleinen zum Schwesternzimmer bringen soll, dass man sich die Getränke aus der Küche (ah, es gibt eine Küche?!) mitnehmen darf... all diese Infos wären schon interessant gewesen.
Fazit für mich: Gebären würde ich dort jederzeit wieder, überlegenswert ist hier für mich jedoch eine ambulante Geburt!
Die anderen Kliniken kenne ich leider nicht, wollte trotzdem gern meinen Erfahrungsbericht loswerden :) und hoffe, dass der anderen werdenden Mamis nützt.

Liebe Grüße, nellchen_80

von nellchen_80 / 18.07.2011 17:59

Antwort


Hallo!
Ich möchte ins Klinikum Schwabing, weil das bei mir in der Nähe ist. Ich glaube, das Beste ist, man sucht sich eine Klinik möglichst in der Nähe aus. Zum Besichtigungstermin war ich da noch nicht.
Gruß
Yolanda

von Yolanda14 / 07.09.2011 11:20

Antwort


Also ich werde unser 2 Kind auch wieder in der Wolfart Klinik in Gräfelfing bekommen eine super Klinik kann ich nur empfehlen. Man kommt rein und deknt man ist in einem Hotel und die Hebammen und Ärtte so super Lieb also die sind da alle mit Hez dabei bei vielen sidn die ja voll gestreßt und sowas...
Hier falls ihr mal schauen wollt:
http://www.wolfartklinik.de/
Lg

von Sweet_lips / 08.09.2011 19:32

Antwort


Hallo Sweet_lips!
Nehmen die da auch Kassenpatienten? Die meisten entbinden doch in Wohnortnähe. Ich wer da ja nicht noch durch die gnaze Stadt fahren, vor allem, wo ich noch alleinstehend bin.
Wer kennt denn noch ne gute Klinik nahe Schwabing?
Gruß
Yolanda

von Yolanda14 / 09.09.2011 21:13

Antwort


Ja klar ich bin auch ein Kassenpatient:-) Klar kann dich gut verstehen, mmh nähe schwabing weis ich leider nichts..
LG

von Sweet_lips / 09.09.2011 22:53

Antwort


Am Englischen Garten, also Schwabing Nähe, gibts noch die Geisenhofer Klinik! Soll auch sehr gut sein. Yolanda, am besten du gehst dort und im Klinikum Schwabing einfach mal zum Infoabend!

Bei mir sind es noch 12 Tage bis zum ET!!! Wir sind bei Pasing geblieben!

von Schnucki78 / 09.09.2011 23:34

Antwort


Hallo Schnucki78!
Das werde ich machen. Bei der Geisenhofer Klinim sind die Infoabende schon bis Anfang November ausgebucht. Aber die scheinen da ganz gut zu sein.
Gruß
Yolanda

von Yolanda14 / 11.09.2011 13:18

Antwort


Hi Yolanda, die Geisenhofer soll super sein. Eine Bekannte von mir war dort und hat sie in den höchsten Tönen gelobt (sogar das Essen soll gut sein hehe). Ich glaube aber da musst du Glück haben rein zu kommen, meine Bekannte konnte dort nur entbinden weil ihr Frauenarzt dort Entbindungen macht, da hast du sonst eher als Privatpatient Chancen.
Leider gibt es in der Geisenhofer keine Kinderintensiv d.h. falls etwas wäre mit dem Wurm würde er/sie ins nächstgelegene Krankenhaus gebracht werden :S.
Wir haben uns nur für die Taxisklinik entschieden bisher habe ich von mehreren Frauen gehört dass es dort super sein soll und wir fühlten uns am Infoabend irgendwie wohler als im Rechts der Isar :)

von ImmaB / 24.09.2011 12:53

Antwort


Hi Imma!
Danke für die Antwort. Ich gehe jetzt ins Klinikum Schwabing. War da beim Infoabend. Da ist alles neu. Früher war es da wohl schlecht. Aber jetzt haben die einen neuen Oberarzt. Außerdem ist da eine Kinderklinik gleich dabei, falls was mit dem Baby ist. Die Taxisklinik ist mir zu weit weg. Da mache ich aber meinen Geburtsvorbereitungskurs, weil in der Schwabinger Klinik nichts mehr frei war.
Gruß
Yolanda

von Yolanda14 / 24.09.2011 13:18

Antwort


Hallo zusammen,
unsere Nora ist nun auf der Welt und ich wollte kurz von der Geburt in Pasing berichten. Die Betreuung war super! Ärzte, Hebammen, Schwestern allesamt sehr nett (einzig bei den Kinderkrankenschwestern gibts ab und an unterschiedliche Meinungen z.B. zum Thema schlafen, stillen etc).
Wir wurden 4 Tage eingeleitet, das war natürlich nicht toll. Es wurde aber zum Glück trotzdem noch eine spontane und im nachhinein gute Geburt (ok, Dammriss 2. Grades... aber das kann ja überall passieren...).
Wir hatten ein Familienzimmer, dh mein Mann war tag und nacht da und dabe (Kosten 45,- pro Nacht inkl Verpflegung) Kann ich also weiterempfehlen!!!

von Schnucki78 / 12.10.2011 20:07

Antwort


hallo zusammen,

ich bin neu hier auf dieser homepage und habe mich erst vor kurzem eurem club gewidmet. vielleicht kann ich bezüglich klinikauswahl eine kleine anregung geben...aufgrund verschiedener probleme wurde ich schon seit beginn meiner schwangerschaft als riskio geführt und liege seit anfang oktober in der frauenklinik rot kreuz, taxisstrasse. nach so langer zeit hier, kann man sich ein relativ gutes bild machen.
prinzipiell gibt es nichts an den ärzten oder schwestern auszusetzen...bis auf ein paar wenige ausnahmen,...wobei das meist individuell gesehen auch persönliche ansichten sind. allerdings ist das essen hier die absolute katastrophe!!!! abgesehen davon das es nicht schmeckt und wirklich nur das günstigste an lebensmitteln verarbeitet wird, befinden sich regelmässig produkte auf dem tablett die man als schwangere nicht essen sollte, bzw. nicht wirklich gut tun...wie z.b. rohschinken!!! sauerkraut (als wenn wir in der schwangerschaft nicht bereits genug mit blähungen zu kämpfen hätten), ...auch das obst hat meistens schon bessere tage erlebt...aber der krönende abschluss war meine erst kürzlich genesene magen-darm-verstimmung aufgrund eines schlechtgewordenen schokodrinks...daher mein tipp: wenn ihr hier seid, lasst euch regelmässig was mitbringen von euren männern :) oder haltet euch an die schwestern, die haben eine riesenauswahl diverser bestellservices :)

fazit: schwestern, ärzte und hebammen sind überwiegend superlieb, kompetent und professionell!

ich habe, wenn alles gut geht, noch ca. 5 wochen hier in dieser klinik vor mir und freue mich riesig wenn unser kleiner schatz auf die welt kommt.
ich wünsche allen eine gesunde und glückliche kugelzeit und vor allem eine schmerzfreie und erfolgreiche entbindung.

grüsse,
petra

von petramatthias / 13.01.2012 14:56

Antwort


Hallo Petra!
Oh, das tut mir leid mit dem Essen.
Warum musst Du da so lange liegen? Hast Du vorzeitige Wehen?
Ich werde im KH Schwabing entbinden. ET its der 25.1. Nur ab dem 26.1. wollen ja alle Ärztre hier in München streiken. Hoffentlich nicht im Kreißsaal.
Gruß
Yolanda

von Yolanda14 / 13.01.2012 17:05

Antwort


hallo yolanda,

wow, dann hast du es ja bald geschafft :) wie ich dich beneide!
ich wurde im anfang oktober mit starken preavia-blutungen eingeliefert. da meine plazente direkt vor dem muttermund lag, hatte ich schon von beginn an ständig blutungen...mittlerweile hat sich dies aber von selbst gelöst...mit dem wachstum des kleinen ist die plazenta auch nach oben gewachsen.
leider habe ich im verlauf immer stärkere wehen bekommen welche sich teils auch auf die zerfix ausgewirkt haben. und nun muss ich liegen liegen liegen :) das kann manchmal schon sehr anstrengend sein...aber wir wissen ja, für wen wir das auf uns nehmen!

ich wünsche dir ganz viel glück für deine entbindung :)
was wird es denn?

liebe grüsse,
petra

von petramatthias / 16.01.2012 13:37

Antwort


Hallo Petra!
ich bekomme einen Jungen. Ja, bin jetzt auch froh, wenn die Schwangerschaft vorbei ist. Mal sehen, wie die Geburt so wird. Das ist nochmal eine Hürde.
Habe Angst, dass jetzt schon tröpfchenweise Fruchtwasser abgeht. Vielleicht sollte ich das nochmal checken lassen.
Wünsche Dir auch alles Gute.
Yolanda

von Yolanda14 / 17.01.2012 00:06

Antwort


Von der Geisenhofer kann ich nur abraten!
Medizinische Versorgung ist zwar gut, aber man wird dort nicht gut behandelt.
Stillberatung gab es nicht. Man wird ziemlich allein gelassen mit allem.
Die Hebamme die ich hatte war furchtbar und ein echter Trampel.
Bei einer Freundin von mir war es so dass sie ihr Baby erst nach 4 Stunden mal bekommen hat obwohl alles okay war.
Die Schwestern auf der Kinderstation waren reichlich unmotiviert.
Generell fühlt nich sich gerade als Erstlingsmama dort ziemlich verlassen und kriegt immer das Gefühl, dass man sich ja einfach nur ein bisschen doof anstellt.
Die Stationsschwestern haben immer nur mal kurz vor Schichtwechsel vorbei geschaut damit sie dann ihr Häkchen setzen können, dass sie da waren. Als wirklich ganz schlechter "Service"

Also ich kann von mir und zwei Freundinnden sprechen und keine von uns würde jemals wieder da hin gehen!

Diesmal werde ich nach Neuperlach gehen. Da habe ich bisher von allen Seiten nur Gutes gehört!

von mottam / 07.02.2012 12:35

Antwort


Diese Seite hier hilft vielleicht auch noch bei der Wahl der Klinik:
http://www.klinikbewertungen.de/

von mottam / 07.02.2012 12:37

Antwort


Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.