• "Juni Mamas 2010"

  • Club-Information
  • Öffentlicher Club
  • 32 Mitglieder

Zur neuesten Antwort

Ängste

Ich wollte mal hören, ob es euch auch so geht oder ob ich mit meinen Ängsten alleine dastehe.
Die ersten 12 kritischen Wochen habe ich mir echt überhaupt keine Gedanken gemacht, dass etwas passieren könnte. Da war ich davon überzeugt, dass alles in Ordnung ist und gut gehen wird.
In letzter Zeit überkommen mich immer öfter irgendwelche Ängste. Manchmal habe ich sogar Angst auf die Toilette zu gehen, weil ich die Horrorvorstellung habe Blutungen zu bekommen.
Ich habe auch Angst davor, dass mein Baby tot im Bauch ist und ich es überhaupt nicht mitbekomme. Einfach schrecklich diese Gedanken und ich kann sie nicht abschütteln *heul*.
Anfangs hatte ich sowas wirklich überhaupt nicht, deswegen wundert es mich umso mehr, dass es jetzt so ausartet :-(.

von Schneewittchen87 / 04.01.2010 12:04

Antwort


Danke für deine lieben Worte!
In letzer Zeit hatte ich viel Stress durch unseren Umzug usw. Jetzt haben wir es geschafft und ich kann mich endlich um eine Hebamme kümmern, wenn es nicht schon zu spät ist :-(. Bin einfach nicht dazugekommen *heul*.
Ich versuche auch immer positiv zu denken, aber mich wundert es, dass auf einmal diese Gedanken da sind, wo ich mir vorher nie einen Kopf drum gemacht habe. Gerade in der Anfangszeit hätte ja noch sooo viel passieren können, aber da hat mich nichts aus der Ruhe gebracht.

Bist du denn jetzt immer noch freigestellt? Wie konnte das mit dem Gefäß denn passieren? War bestimmt ein Schockerlebnis. Drück dir die Daumen, dass jetzt alles gut geht!

von Schneewittchen87 / 04.01.2010 13:30

Antwort


Meine Wunschhebamme hat erst ab morgen Sprechstunde, deswegen kann ich erst morgen anrufen. Bin aber in E-mail Kontakt vor Weihnachten mit ihr gewesen und sie weiß Bescheid, dass wir im Umzugsstress stecken...
Kinderzimmer ist zwar schon bestellt, aber im Moment dient das Zimmer noch als Abstellzimmer für leere Kartons, Werkzeug...was man eben momentan noch so braucht. Wenn das seinen Zweck erfüllt hat holen wir die Möbel und fangen an. Wenn wir beim nächsten Termin wissen was es wird, wird gestrichen. Wobei ich kein so ein Fan von den typischen Jungen- und Mädchenzimmern bin in blau und rosa. Schauen wir mal.
Ohje, da habt ihr auch noch was vor euch, wenn ihr umzieht! Ich bin sowas von ausgelaugt und mag nicht mehr :-(

von Schneewittchen87 / 04.01.2010 14:47

Antwort


Die ängste habe ich auch ab und zu... Versuche aber trotzdem irgendwie positiv zu denken...
Mal schauen was der arzt am mittwoch sagt...

von Engel11081986 / 04.01.2010 14:58

Antwort


hallo ihr lieben
erstmal ein frohes neues jahr :-)
also mit den ängsten kann ich auch ein lied von singen
ich hab auch so angst das unser baby nicht gesund ist oder das es nicht mehr lebt und in meine bauch ist und das macht mich wahnsining
seit über einer woch is das bei mir so das ich das baby nicht mehr so zappeln spüre,und ich hab zwischen durch öffter so richtig dolles bauch ziehen an der rechten seite das is voll komisch aber ich hab tierisch angst zum doc zu gehen und das er mir vll sagt das es nicht mehr lebt dienstag muss ich wieder zum doc und mir graut es davor

aber meine hebamme sagte ma zu mir
was wären wir nur für mütter wenn wir uns keine sorgen machen würden aber zuviele sorgen sind ungesund :-) sie hat wohl recht

von shorty / 07.01.2010 21:56

Antwort


Hallo Mädels,
ich bin eigentlich sehr ruhig und entspannt und zuversichtlich - die einzige Angst die ich manchmal habe ist eben auch, dass das Baby vielleicht nicht mehr lebt und ich das nicht bemerke - aber das sind kurze Momente. Für mich ist das sehr ungewöhnlich dass ich mir so gar keine großen Gedanken mache und das besorgt mich manchmal schon fast ;-)
habe seit gestern das Gefühl als ob ich das Kleine nun auch spüre, aber ich bin mir so gar nicht sicher...
Morgen Abend habe ich Termin beim FA und hoffe dass es dann nur gutes zu berichten gibt!
bis dahin liebe Grüße an Euch Alle, Julia

von louis / 10.01.2010 18:05

Antwort


Hi,

ich hatte auch ab und zu diese Ängste. Dann habe ich zu mir immer selbst gesagt: Mir geht es gut also geht es dem Kind auch gut.

Gestern hatte ich meine 3. Vorsorge (17 SSW) und der kleine ist lebendig wie noch nie.
Es war ein schönes Schauspiel und sehr beruhigend. Also alles bestens.

Das Problem ist, das wir es halt noch nicht spüren, aber so ab der 20 SSW da können wir uns endlich freuen.

LG

von blueeyes / 12.01.2010 11:11

Antwort


Hi,
hatte am Montag die 4.Untersuchung und es war alles perfekt - mir gehts wieder richtig gut :-)
Alles sitzt am richtigen Platz und wir sind gespannt ob die erste Prognose der Ärztin, dass wir ein Mädchen bekommen sich beim nächsten Termin bestätigt.
Ich spüre das (die?!) Kleine jetzt auch schon ganz zaghaft, was ein sehr schönes Gefühl ist - wobei der erste richtige Tritt bestimmt alles übertrifft!
Nächste Woche ist schon Halbzeit, wahnsinn...

Wünsch Euch alles Gute!

von louis / 13.01.2010 13:39

Antwort


Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.