• "Kinderwunsch"

  • Club-Information
  • Öffentlicher Club
  • 513 Mitglieder

Zur neuesten Antwort

Noch jemand mit Haustieren?

Hallo,
Wir haben 4 Kaninchen und eine Katze.
Wir haben sehr gute Erfahrungen gemacht mit Kindern und den Tieren. Alle Tiere lassen sich gerne auch von den Kindern steicheln.
Wie siehts bei Euch aus? Hat noch jemand Haustiere?

von fee_xz / 11.10.2010 15:24

Antwort


Ui, Hund ist fein. Wär mir allerdings zu anstrengend; mindestens 3 mal am Tag spazieren gehen und so.
Trotzdem viel Glück bei der Suche!

von fee_xz / 12.10.2010 09:13

Antwort


Mein Mann und ich haben auch zwei Kaninchen, wir hätten auch gerne noch nen Hund oder eine Katze aber unsre Vermieter sind Tierhasser. Die wollten sogar unsre Kaninchen weg haben. Aber da haben die nicht das Recht zu und das wissen die jetzt auch.

von kerstl1983 / 13.10.2010 10:11

Antwort


Hallo..
Wir haben auch zwei Kaninchen und einen Hund und mit dem Kindern klappt das auch ganz gut.. Wir hatten bis jetzt noch keine Probleme damit..

von AmeliasMama / 13.10.2010 16:37

Antwort


Ja super! und jagt der Hund nicht den Kaninchen nach?
Unsere Katze hat nämlich praktischerweise Angst vor den Kaninchen. Sieht lustig aus, wenn unser Riesenvieh von Katze (8,3kg), einen Riesenbogen um die kleinen Kaninchen macht!!

von fee_xz / 13.10.2010 20:14

Antwort


Ja anfangs war es echt übel, Stella (Hund) wollte immer hin und sie schnappen aber mittlerweile weiß sie das es sinnlos ist ;) Sie kommt ja nicht an sie heran :)
Ist ja witzig, hab ich auch noch nie gehört, das eine Katze Angst vor Kaninchen hat :)

von AmeliasMama / 14.10.2010 10:06

Antwort


Hallo,
haben drei Katzen und zwei Kinder. De dritte katze war ein Unfall *grins*. Pille versagt. Kinder und Katzen ist was tolles. Die wirken richtig beruhigend auf die Jungs, und auf mich wenn ich am hibbeln bin!!

von Anita32 / 27.10.2010 21:50

Antwort


Wir haben zwei Katzen, zwei Kaninchen und Fische.
und mit unserer Tochter klappt das auch gut.
Unsere Katzen haben auch Angst vor unseren Kaninchen.

von Goerlitzer_Mami / 24.03.2011 11:35

Antwort


Hallo
Wir haben einen Hund, mache mir schon etwas sorgen wie sie auf ein Baby reagieren wird. Mit unseren 2 großen Kindern kein Thema. sie waren allerdings vor dem Hund da. :-)

von carmela / 12.04.2011 16:53

Antwort


Hey Hey

bei uns hocken zwei dicke Kater rum. Beide sind Kinder gewöhnt, das wird also kein Problem. Ich selbst bin mit zwei Katern und einer Hündin aufgewachsen; in meinem Haushalt gab es schon immer Tiere und für meine Kinder wird es genauso.

Studien haben ja auch nachgewiesen, dass wenn Tiere in der Familie vorhanden sind, Allergien gegen diese Tiere beim Kind deutlich niedriger sind als bei Altersgenossen, die ohne das entsprechende Tier aufwachsen. Von den sozialen Kompetenzen, die uns Tiere vermitteln, mal ganz zu schweigen. ^^

lg

von Cassandra / 21.10.2013 15:35

Antwort


Hi, wir haben einen englischen LH-Collie, der Angst vor aufdringlichen ballspielenden Kindern hat. Babys und Kinder mit Hundeverstand sind kein Problem. Desweitern haben wir noch einen Sittich.

LG

von Judithchen / 21.10.2013 16:11

Antwort


Hallo wir haben ein Hund und eine Katze. Unsere Sohn ist jetzt 5Monate alt und wir hatten ziemliche Angst, dass das mit dem Hund Probleme geben wird. Er war nämlcih eigendlich unser "Baby" und es drehte sich alles um ihn. Sie ist eine 4Jahre alte Jack Russel Dame und was soll ich sagen sie macht ihren Job sehr gut. Als ich schwanger war, hat sie schon immer gut auf und ausgepasst und an meinem Bauch geschlafen. Mein Mann hat als wir im KH waren ein paar gebrauchte Spucktücher und Kleidungsstücke mit nach hause genommen und sie in der Wohnung verteilt. Ganz wichtig hierbei den Hundeplatz auszulassen, denn das ist und sollte auch weiterhin der Rückzugsort des Hundes bleiben. Als wir dann nach Hause kamen, hat sie sich natürlich sehr gefreut. Am baby hat sie nur geschnuppert und das war es dan auch schon. Nun sind die beiden gute Freunde geworden und liegen zusammen auf dem Sofa. Sie lässt sich auch von ihm streichen und wenn es mal etwas döller wir wie in den Schwanz beißen oder an den Haaren ziehen. Guckt sie nur etwas komisch und nimmt einen größeren sicherheitsabstand ein. Sie hat sich zu einem guten Familienhund entwickelt. Was uns echt ein Stein vom Herzen hat fallen lassen.

Unsere Katze hingegen interessiert null für das Baby. Mal abgesehen davon darf sie nicht in die Nähe des Babys, denn dann ist unsere Hund schon zu stelle und beschützt ihn.

lg

von Kitti120 / 23.10.2013 11:40

Antwort


Schön zu hören das andere auch Haustiere haben. Habe drei
Katzen und schon mir schon anhören dürfen ich soll sie doch
vergeben wenn ich ein baby hab .

von Blacky77 / 26.02.2015 13:06

Antwort


Schön zu hören das andere auch Haustiere haben. Habe drei
Katzen und schon mir schon anhören dürfen ich soll sie doch
vergeben wenn ich ein baby hab .

von Blacky77 / 26.02.2015 13:06

Antwort


Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.