• "Kinderwunsch"

  • Club-Information
  • Öffentlicher Club
  • 513 Mitglieder

Zur neuesten Antwort

bittet um rat

hallo,ich bin neu hier und hoffe auf viele ratschläge.ich wünsche mir ein baby.ich bin mit meinem freund schon 9 jahre zusammen und eigentlich habe ich immer gedacht ich könnte keine kinder bekommen,habe denn ganz gemütlich meine ausbildung gemacht und auf verhütung verzichtet,denn ich dachte ja ich kann keine kinder bekommen,nun ist es so das ich im sep letztes jahr immer und immer schmerzen hatte,an der rechten leiste.ich geh also auch zum fa und er stellte eine wasserzyste fest,die woche drauf sollte die denn im kkh endfernt werden.soweit so gut,doch nur 2 tage nach dem fa termin wache ich nachts auf und konnte diese schmerzen einfach nicht mehr aushalten und habe beschlossen gleich ins kkh zu gehen,da der frauenarzt eh nicht viel machen kann.und siehe da ich musste gleich da bleiben,not op!!!ich hab überhaupt nicht verstanden was die ärzte von mir wollten,nach dem sie mich aufgeklärt haben das das keine zyste sondern eine alte eileiterschwangerschaft war wusste ich nicht so recht wie ich reagieren sollte,es war kurz vorm hop...die op habe ich gut überstanden und die ärtzts sagen ich könnte sehr wohl kinder bekommen.da ich mit meiner ausbildung fertig bin haben mein männe und ich beschlossen nun so langsam eine familie zu gründen,3 monate musste ich sehr vorsichtig sein.verhütten wegen der op.und nun habe ich (was ich vorher nie hatte ) immer mal braunes schmierblut,altes blut von der op. und 1 woche vor der mens unterleib ziehen.mitlerweile verhütten wir auch nicht mehr und ich arbeite sozusagen mit dem eisprungkalender.was könnte dieses ziehen bedeuten?könnt ihr mir da weiter helfen?hat jemand erfahrung in diesem bereich???freue mich auf antwort.....LG yvi

von Cajou2009 / 20.01.2012 15:33

Antwort


Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.