• "MaiMamis2010"

  • Club-Information
  • Öffentlicher Club
  • 51 Mitglieder

Zur neuesten Antwort

Stillen...ja oder nein???

hallo ihr lieben,

mich würde mal interessieren ob ihr alle stillen möchtet oder lieber nicht...

also bei meiner großen habe ich nicht gestillt, habe von meiner mutter erfahren das es nicht nur schön ist( sie hatte mit mir wohl tierische probleme) und zudem war ich noch sehr jung (knapp 19) und hatte große angst etwas falsch zu machen.
nun lese ich hier aber im babyclub das sehr viele mütter stillen und ich bekomme irgendwie manchmal wenn ich so drüber nachdenke ein schlechtes gewissen. obwohl ich mit der flaschenerziehung super zurecht kam und auch so eine klasse bindung zu meinem kind habe und alles einfach super war.
diesmal "möchte" ich auch nicht stillen, da ich ja die große auch nicht getsillt habe und ich nicht weiß obs überhaupt gehen würde...ich habe mich vor knapp drei jahren an den brüsten operieren lassen, dabei wurde mir gesagt das ich wohl danach nicht mehr stillen könnte, aber genau weiß das keiner. ausserdem ist eine brust seitdem recht empfindlich.
möchte es aus dem grund auch nicht wirklich probieren, da ich nicht wirklich scharf darauf bin das das jeder erfährt.naja...

aber wie steht ihr zum thema stillen???

glg, steffi

von diesel28284 / 04.01.2010 17:44

Antwort


Hey Steffi
also ich denke das sollte jeder für sich entscheiden wie man damit zurecht kommt, ob man überhaupt Stillen kann.
Also ich möchte es auf jedenfall probieren aber ich sag mal so wenn es nicht geht, dann halt net.
Haben bei uns im klinikum ne Hebame die pocht total darauf das man unbedingt Stillen soll was ich aber totalen blödsin find.
glg Tina

von rosa549 / 04.01.2010 18:21

Antwort


Hallo Ihr Lieben,

wie Tina schon geschrieben hat, das sollte jeder für sich entscheiden, ob man stillen möchte oder nicht! Und man sollte sich auf keinenfall zu etwas zwingen lassen, was man nicht möchte!!!
Ich für meinen Teil habe mich dagegen entschieden. Ich denke auch ohne zu stillen, kann man eine enge Bindung zu seinem Kind aufbauen (Steffi hat da ja schon positive Erfahrungen gemacht!)!! Und wegen dem Thema, dass das Kind dann nicht so anfällig sein würde und nicht so viele Allergien oder sonstiges bekommen würde und und und... Ich bin auch mit der "Flasche" groß gezogen worden und mir hat es nicht geschadet!! ;o)
Ich finde es auch für den Papa viel besser, weil er so auch des öfteren die Möglichkeit hat sein Würmchen zu füttern und er dann viel besser mit einbezogen wird und somit auch die Möglichkeit hat eine super Beziehung zum Baby aufzubauen. Anders als beim Stillen, wo er ja nur "Zuschauer" ist!!!

Lg Nicole

von undercover3019 / 04.01.2010 19:25

Antwort


ja also wenn es nciht möchte sollte man es nicht tun, nur weil es jemand erwartet, denke auch das es dann wohl garnicht klappen wird.
wie gesagt ich kam super ohne stillen klar und damals war es auch völlig okey, nur man liest hier fast nur stillen, stillen, stillen und manchmal denke ich halt warum hast es früher nicht doch gemacht...
und dann ist halt der gedanke da, wenn man nicht stillt, denken dann die anderen(die stillen) rabenmutter oder so...
wie gesagt abgesehen davon das ich nicht gestillt habe, finde ich es völlig okey wenn man es nicht machen möchte, egal aus was für welchen gründen... wichtig ist das man sich gut fühlt und dem wurm an nichts fehlt.

glg, steffi

von diesel28284 / 04.01.2010 19:41

Antwort


hi nicole,

ach tut das gut wenn man "ünterstützung" hat hihihi, man fühlt sich gleich etwas erleichtert doch alles richtig gemacht zu haben... ;-) und ja, stimmt, der papa kann so auch ne super bindung zum kind aufbauen und am we auch mal nachts aufstehen ;-)

glg, steffi

von diesel28284 / 04.01.2010 19:49

Antwort


hey steffi
mach dir nicht so den kopf darüber, du hast das völlig richtig gemacht und dein kind ist doch auch ohne stillen groß geworden
und die mütter die denken nur wer stillt ist ne gute mutter hat nichts im hirn (sorry aber ist meine meinung)
habe einige bkannte die net gestillt haben und die haben auch eine verdammt gute bindung zu ihrem kind aufgebaut und sind auch so verdammt gute mütter
glg tina

von rosa549 / 04.01.2010 20:18

Antwort


danke das ist lieb von dir ;-)

glg, steffi

von diesel28284 / 04.01.2010 20:58

Antwort


hallöchen ihr lieben....
finde auch das thema stillen sollte man jedem selber überlassen ....
alles ist so richtig wie man sich am wohlsten dabei fühlt....habe meine tochter damals gestillt hat aber nicht so gut geklappt und hatte auch übelst entzündete brustwarzen und habe mich damals ziemlich unter druck gesetzt und musste daraufhin dann ziemlich früh abstillen...trotz allem werde ich es diesmal wieder versuchen nur diesmal ohne diesen druck wenns nicht klappt dann solls nicht sein :-)
lg marion

von kitty27 / 04.01.2010 21:30

Antwort


Also ich denke das stillen fürs Baby das beste ist (wenn die Mama nicht raucht/trinkt usw), weils das natürlichste ist! Aber wer da mit Hemmung, ein ungutes Gefühl ran geht oder es überwindung kostet wir es sowieso nicht klappen!!! Und finde die Flasche daher nicht schlimm!
Das heißt leider nicht wer unbedingt stillen will, dass das klappt!
Konnte bei meiner ersten leider nur 12 Wochen stillen und es hat mir gefehlt, nach der umstellung! Aber hat nicht länger geklappt!
Hoffe das es bei der zweiten besser klappt, aber wenn nicht dann nicht!!!
Aber beides hat seine Vor- und Nachteile!

Beim Stillen hat man IMMER alles fix und fertig/ steril und warm dabei! Man kann nix vergessen oder zu wenig mit haben! Schleppt wesentlich weniger mit sich rum! Und natürlich ist es um einiges günstiger!
Und Papa muss nicht Zuschauer sein! Er kann das Baby halten bis Mama so weit ist! Kann es zum Bäuerchen wieder übernehemen (würd er ja auch machen, wenn er die Flasche gibt) und wenn Mama mal zum stillen nicht da ist könnte man auch vorher abpumpen und er kann die Flasche geben! (Aber abpumpen ist meistens nicht so angenehm)

Aber mit Flasche ist man "freier"! Mama kann essen was sie will, ohne das Baby blähung bekommt! Sie kann auch mal wieder ein Glas Wein zum essen trinken oder wieder mit den rauchen anfangen, z.b.
Das Füttern kann jeder übernehmen, Papa, Oma usw.

Hauptsache es passt zu einem und setzt niemanden unter Druck!
Den werden leider nicht stillenden Müttern oft ausgesetzt oder schief angeschaut! Das finde ich nicht gut!
Aber gerade wenn man sich "unsicher" ist, sprecht doch mal mit eurer Hebamme und andere bezugspersonen (die eigene Mama), aber hat jeder ne andere eigene Meinung zu!
Aber was spricht gegen ein Versuch es auszuprobieren und wenn man es nicht mag, kann man immer noch aufhören!

lg Jenni

von JenniThaem / 04.01.2010 22:14

Antwort


hallo ihr lieben :D

auch ich bin der definitiv der meinung, dass es jedem selbst überlassen sein sollte, was man tut und was nicht. ich möchte es probieren, zu stillen. ich habe aber noch nie gehört, dass, wenn man nicht stillt, gleich als rabenmutter beschimpft wird. was soll das? das finde ich nicht in ordnung. manche mögen und können es und manche haben ihre gründe, warum sie es nicht tun. es hat doch aber nichts mit dem kind und seiner erziehung oder was weiß ich zu tun. wenn jemand mit meiner entscheidung, wenn ich nicht stillen wollen würde, ein problem hätte, dem würde ich erstmal die deviten lesen und ihm sagen, er soll sich um seine eigenen angelegenheiten kümmern.. echt.. ;o)

also tut alle das, was ihr für euch und eure maus als am geeignetsten empfindet... dann ist harmonie und stressfreiheit in der luft und alles ist gut :D

lg
anni

von Schmiddelnet / 04.01.2010 23:27

Antwort


hallo @ all

also meine meinung übers stillen ist
jede mami sollte es für sich selbst entscheiden also man muss es vom herzen wollen

ich war damals 16 als ich schwanger wurde und mit 17 bekam ich meine prinzessin
in der SS war ich hin und her gerissen was das stillen anging
aber als ich sie im arm hielt und sie schrie vor hunger war für mich klar :so ich geb ihr dann jetzt mal die brust *toller moment denn ich nie vergessen werde
von da an hab ich leonie die erste zeit ca alle 2 std gestillt dann alle 3 std dann alle 4 std und das war dann auch so ziemlich immer so alle 4 std

später dann alle 6 std insgesamt VOLL gstillt habe ich leonie 1,5 jahre also direkt von der brust am tisch
(was ich eigentlich so lange gar nicht vorhatte)
aber abstillen war auch nicht so einfach für mich und die kleine

bei meiner 2 ten tochter
war natürlich klar das ich sie stille
da ging alles ganz leicht
meine hebamme sagte mir vor kurzem noch ich war immer ihr STILL-MAMA-VORBILD
ich habe meine 2 te tochter summer auch 1,5 jahre voll gestillt

da meine hebamme sagte :meine güte du hast ja sooo viel milch ,du könntest zwillinge satt bekommen
werde ich die zwillinge natürlich auch versuchen zu stillen
bin ja keine anfängerin obwohl ich von mehreren weiss das es auch auf das baby ankommt
dass das alles nicht gerade einfach wird und ich dann auch erstmal viel zeit mit den jungs und dem stillen verbringen werde ist mir klar
bis sich das alles eingespielt hat
aber dann kann ich das stillen nur empfehlen
es ist dann sicherlich einfacher als ein "flaschenbaby" zu haben
egal wo man ist man hat die milch immer parat ,perfekte temperatur ,es ist das gesündeste und beste aber das brauch ich euch ja bestimmt nicht zu sagen
muttermilch ist einfach das beste fürs baby
damals gab es auch nichts anderes ;-)
aber ich würde nie nie nie eine mama verurteilen die es nicht tut

viele frauen sind dann auch ganz froh ihren körper wieder ganz für sich zu haben
aber einen versuch ist es auf alle fälle wert

lg lillysummy/janine




von LillySummy / 05.01.2010 17:10

Antwort


also ich werde auch versuchen auf zu stillen ,,, finde es persönlich auch besser für das kind ,,, wegen der guten mutter milch aber das ist jeden selbst überlassen ..


by :pinky

von Pinky / 05.01.2010 21:17

Antwort


Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.