• "Mama Oktober 2011 Berlin"
  • Kindergruppe
  • Regional-Club Regional-Club
  • 12, Berlin
  • Club-Information
  • Öffentlicher Club
  • 6 Mitglieder

Zur neuesten Antwort

Hallo

Ich möchte hiermit mal den Anfang machen. Hallo an alle, auf die dieser Club zugeschnitten ist. Ich bin Jana, 32 Jahre, Mutter eines 4,5 jährigen und in der 31. SSW. Voraussichtlicher Entbindungstermin ist der 23.10. Da ich (hoffentlich) ambulant entbinden werde und jetzt beim "zweiten" auch keinen Geburtsvorbereitungskurs besuche, möchte ich auf diesem Wege versuchen, Gleichgesinnte mit ungefähr gleich altem Baby zu finden. Für Gedankenaustausch und evtl. gemeinsame Krabbelgruppe, Spaziergänge oder ähnliches. Über Zuspruch würde ich mich freuen. Ein paar kurze Info´s über eure Situation wäre auch toll. Auf eine schöne gemeinsame Zeit!

Jana

von Pishu / 16.08.2011 22:17

Antwort


Hallo Jana. Ich hab mich erst kurz vor Ende meiner Schwangerschaft in der Community vom Babyclub angemeldet und bin dann auf deinen Club der Oktober-Mamis getroffen. Wir erwarten unser erstes Kind, einen kleinen Jungen. Der offizielle Termin ist Montag, der 10.10. Aber ich schätze, wir gehen eher etwas drüber, ehe sich was tut. Unser Zuhause ist in Prenzlauer Berg und ich bin in diesem Mai 30 Jahre alt geworden. So, dass sollte fürs Erste reichen. Würde mich freuen, von dir zu hören.

von Oktober-Mama1010 / 01.10.2011 18:47

Antwort


Hallo Oktober-Mama! Schön, dass du dich hier dazu gesellt hast. wie ergeht es dir denn in der Schwangerschaft? Hast du alles bislang problemlos überstanden? Ich kämpfe seit 3 wochen mir schwangerschaftsdiabetes und nun kann es sein, dass vor dem termin eingeleitet werden muss, da das baby sehr schnell zugenommen hat. jetzt versuch ich mir ner diät, alles im rahmen zu halten, da ich einen kaiserschnitt gerne umgehen möchte... die ganze schwangerschaft über war nichts... nun zum schluss nochmal kämpfen... alles in allem bin ich aber mittlerweile auch total k.o. und es reicht so langsam... bin jetzt 37+0. LG Jana

von Pishu / 02.10.2011 21:17

Antwort


Hallo Jana. Soweit habe ich die Schwangerschaft gut überstanden. Bin aber auch auf Diabetes positiv getestet worden. Das hat aber alles mit Ernährungsumstellung geklappt. Die Werte sind im Rahmen. Trotzdem wurde mir schon angedroht, dass nicht lange nach Termin gewartet wird und ich dann ebenso eingeleitet werde. Von einem Kaiserschnitt war dabei noch keine Rede. Wenn der kleine bis nä. Wochenende nicht will, versuche ich mal Wehentee. Derzeit trinke ich Himbeerblättertee, bade heiß und gehe spazieren.

von Oktober-Mama1010 / 02.10.2011 22:05

Antwort


Himbeerblättertee trinke ich auch jeden Tag. Dein Termin ist ja auch schon ganz nah... Bei mir wollen sie nicht bis zum termin warten, da das baby ganze 800 g (natürlich geschätzt nach mehreren Messungen) innerhalb von 3 wochen zugenommen hatte und so schon letzte woche 3080 g hatte... nochmal 3 wochen mit der gleichen zunahme wäre fatal... ich schaffs auch mit der ernährung, die werte halbwegs stabil zu halten... mal abwarten, was die nächste messung bringt. wo wirst du denn entbinden? hast du eine beleghebamme? wie heißt du eigentlich?

von Pishu / 03.10.2011 10:57

Antwort


Hallo Jana. ich hab mir die Klinik Havelhöhe in Spandau ausgesucht. Ich hoffe nur, dass sich das auch in die Tat umsetzen lässt. Wegen der Diabetes muss ich nämlich immer wieder ins Klinikum Friedrichshain, in dem ich noch nicht ei.mal den Kreißsaal kenne. Eine Besichtigung war beim Infoabend einfach nicht drin. Auf jeden Fall muss ich mich dort zum Termin am 10.10. wieder vorstellen wegen einer im Raum stehenden Einleitung. Wegen der Diabetes muss ich jetzt auch zweimal wöchentlich zum ctg. Die Werte sind aber auch okay. Unser Kleiner hat letzte Woche etwas weniger als 3000g gewogen. Ich meine, der Wert liegt im Rahmen. Ich werde mich diese Woche aber auch nochmal mit meiner Wunschklinik Havelhöhe in Verbindung setzen, was ich jetzt für Möglichkeiten habe. Ich möchte doch unbedingt dort entbinden. Eine Beleghebamme habe ich nicht. Ich wollte ursprünglich im Geburtshaus entbinden. Dort hätte ich auch eine Hebamme gehabt, die mich unter der Geburt betreut hätte von Anfang bis Ende. Nun hab ich sie wenigstens noch in der Nachsorge. Weil das Geburtshaus aus medizinischer Sicht nun nicht mehr geht, ist es aber leider für eine Beleghebamme auch zu spät. Hast du eine Beleghebamme und wo möchtest du entbinden? Wo bist du eigentlich daheim?
Es grüßt ganz lieb
Nadine

von Oktober-Mama1010 / 03.10.2011 14:07

Antwort


Hallo Nadine,

ich hab, wie auch schon bei meinem ersten eine Beleghebamme, die mich vor während und nach der geburt versorgt. Fand das beim ersten echt toll und deswegen jetzt auch wieder ganz bewußt die entscheidung dazu. Werde im klinikum neukölln entbinden, wohne dort auch um die ecke-kön nte also zur entbindung laufen *lach. bin dort auch unter ständiger kontrolle zwecks diabetes usw. Hab vom klinikum in friedrichshain aber bislang auch nur positives gehört. was treibt dich denn nach spandau? Haben die was besonderes oder wurde dir die klinik empfohlen? wie stellst du dir denn deine entbindung vor? hast du schon pläne oder lässt du es einfach auf dich zukommen?
LG Jana

von Pishu / 03.10.2011 14:18

Antwort


Hallo Jana. Ich bin auf Empfehlung meiner Hebamme vom Geburtshaus auf die Klinik Havelhöhe in Spandau gekommen. Schon am Infoabend war ich von der dort herrschenden Herzlichkeit und Atmosphäre hin und weg. Es ist die einzige Klinik mit antroposophischem Ansatz. Der Mensch steht ganz im Mittelpunkt. Um dort zu entbinden, nehme ich den Weg von etwa 20km einmal quer durch Berlin gern in Kauf. Ich werde, wenn es dann soweit ist, die erste Zeit wohl hier in Ruhe nochmal zum sog. Wehentest in die Badewanne steigen und dann mir meinen Schatz und meine sieben Sachen schnappen und mich auf den Weg in die Klinik machen. Wenn möglich möchte ich dort auch noch einen großen Teil der Geburt zur Entspannung in die Badewanne. Eine pda möchte ich eigentlich nicht, nur im äußersten Notfall. Aber wahrscheinlich komnt es dann ohnehin unter der Geburt alles anders als vorher gedacht. Wie war deine erste Geburt? wie lange hat es insgesamt gedauert?
Sei lieb gegrüßt aus Prenzl Berg
Nadine

von Oktober-Mama1010 / 03.10.2011 15:34

Antwort


hallo nadine, klingt ja prima mit der klinik ;-) die persönliche note und herzlichkeit find ich gut (daher bei mir auch die beleghebamme). Bei meiner ersten entbindung habe ich mir das auch so vorgestellt wie du. wollte gern in die wanne und in keinem fall ne pda, tatsächlich war dann alles anders ;-) man kann es einfach nicht planen! in die wanne bin ich gar nicht gegangen, hab den wehenschmerz nur im bett ertragen, ging noch nicht mal im stehen oder so. pda hab ich mir dann in der letzten Minute geben lassen, danach wäre es nicht mehr möglich gewesen... aber mit der pda wars dann richtig klasse. konnte umherlaufen und beckenkreisen usw und so gut zum schnellen verlauf beitragen. War 22:30 im Kreißsaal, 2 Uhr pda und 3:59 war mein sohn da ;-) ging also relativ flott für ne erstgebärende. Deswegen darf ich jetzt auch nicht in die wanne zum testen (zu hause). hat mir meine hebamme verboten, da es sonst zu schnell gehen könnte. möchte es aber dieses mal in der klinik in der wanne probieren-mal sehen, was kommt. der pda bin ich jetzt auch aufgeschlossen, da ich weiß, wie gut mir das beim ersten geholfen hat. was bekommst du eigentlich? ich hab mir das geschlecht nicht sagen lassen, wird ne überraschung. freu mich schon rießig und kanns kaum noch erwarten. könnte ja nun jeder zeit soweit sein. der erste kam 3 wochen zu früh (das wäre heute ;-) ). na mal sehen. muss noch meine tasche packen. wollte ja eigentlich auch ambulant entbinden, geht ja nun mit der diabetes nicht. sie wollen gern 24 h überwachung des kindes. also brauch ich dann doch auch ein paar sachen mehr für die klinik... aber das mach ich jetzt die nächsten tage. machst du eigentlich dammmassage? LG aus neukölln Jana

von Pishu / 03.10.2011 21:59

Antwort


Hallo Jana. Die Kliniktasche ist jetzt komplett gepackt. na ja. es kann ja auch jederzeit losgehen. bin jetzt ja nur noch ET -6. Jetzt rast die Zeit förmlich so dahin. Manchmal fühlt es sich auch schon so an als ginge es gleich los. aber dann geht das auch wieder weg und bleibt nicht und gleich gar nicht regelmäßig. Ich wundere mich über mich selbst. Bin die Ruhe in Person. da macht sich mein Schatz schon mehr Gedanken. Wir bekommen einen kleinen Jungen. Das wollten wir unbedingt wissen. Ist ja unser erstes Kind. Hätten wir uns aber auch an Hand meines spitzen Bauches selbst denken können. :-) Hab vor drei Wochen als Erinnerung an die schöne Zeit der Schwangerschaft Babybauchbilder machen lassen. Sind schön geworden und eine tolle Erinnerung. Ja. Neben dem Trinken vom Himbitee führe ich auch regelmäßig die sog. Dammmassage durch. Ich hab nämlich ein wenig Bammel vor einem Dammriss bzw. -schnitt, wobei der Riss dann ja wohl besser heilen soll, weil er natürlich entstanden ist. Aber wir werden sehen wie alles kommt. Hab jetzt für diesen Freitag einen Termin bei einer Oberärztin in meiner Wunschklinik bekommen. Wegen der Planung und möglichen Einleitung. Find ich super. Hab denen gestern ne Mail geschickt und auch gestern dann schon einen Terminvorschlag. Jetzt kann nix mehr schief gehen.
Hab einen schönen Tag.
Nadine

von Oktober-Mama1010 / 04.10.2011 08:58

Antwort


bin seit 4.10. wieder mama... meld mich, sobald sich alles etwas eingespielt hat. geburt war super, uns gehts gut. dir alles gute, falls es zwischenzeitlich los geht

von Pishu / 06.10.2011 23:06

Antwort


hallo. alles Gute dir und deinem Nachwuchs. Hatte mir so etwas schon gedacht. bei uns tut sich bislang nix. ich werd wohl noch über den Termin gehen. viele liebe Grüße

von Oktober-Mama1010 / 07.10.2011 07:30

Antwort


Hallo :) Und schon mal als erstes herzlichen glückwunsch zur Geburt an PISHU !! ....... Ich bin auch dringend auf der Suche nach einer Krabbelgruppe um abwechslung in den Tag zu bringen, bevor einem noch die Decke auf den Kopf fällt.... Ich habe eine Tochter die gerade 6 Monate alt geworden ist und mega viel Aktion brauch :) also wäre schön wenn so etwas wie eine Baby Krabbelgruppe entsteht ^^
LG Michi

von MichiMami / 19.10.2011 19:30

Antwort


hallo michi, schön dich hier zu sehen. Mal sehen, was sich daraus ergibt. leider ist der zuspruch im moment ja noch sehr gering... erzähl mal ein bisschen von dir/euch. LG Jana

von Pishu / 19.10.2011 21:27

Antwort


Hallo Jana :) Ja also ich/wir sind im April glückliche Eltern geworden von unserer kleinen Marie. Ich bin zu geszogene Berlinerin und komme ursprünglich aus Thüringen. Ich wohne mitlerweile 2Jahre hier und bin glücklich damit. Mir fehlt nur ein bisschen mehr Baby konntakt zu anderen Babys für meine Tochter und der austausch mit anderen Müttern. Haben zwar so ein Paar Krabbelkammeraden aber das ist alles zu unregelmäßig und zu wenig. Spazieren gehen mit mehreren macht einfach mehr spaß :) Mein Partner ist Berufstätig und daher gehe ich sehr oft alleine in den Park. Was garnicht so einfach ist, weil meine Tochter den Wagen scheut und den Tragegurt -.- Am schönsten ist es eben auf Mamas arm :O :)
LG Michi

von MichiMami / 19.10.2011 21:46

Antwort


hallo michi, ich bin auch zugezogen, allerdings schon seit 1997 aus halle saale. bin auch immer mit den kindern allein, da mein mann selbstständig ist. das heißt spielplatz usw mach ich dann auch meist alleine bzw mit freundinnen, die auch kinder haben. wo gehst du denn immer spazieren? hast du ein auto, um auch mal wohin zu fahren? wo in berlin wohnst du denn? könnten uns gern mal zwecks kennenlernen irgendwo treffen, allerdings brauch ich noch ein bisschen zeit, denn bei uns muss es sich ja alles noch ein bissl einspielen. bist du denn schon in einer richtigen krabbelgruppè? wir wohne nähe klinikum neukölln. mit meinem großen war ich immer viel im britzer garten. jetzt hab ich ja 2 und da muss man immer gucken, was man macht, da der große nun auch keine lust hat, stundenlang spazieren zu gehen. aber da findet sich schon was passendes ;-)
LG Jana

von Pishu / 20.10.2011 11:18

Antwort


Hallo Nadine,

kann man denn schon gratulieren? Bist ja nun deutlich über Termin. Meld dich mal wieder!
LG Jana

von Pishu / 20.10.2011 11:19

Antwort


hallo ihr beiden. nein. leider hat sich bisher nichts getan. ab und an waren da schon wehen, auch stärkere, aber nicht stark genug, um ein kind zu kriegen. wenn das bis mirgen so bleibt, wird dann bei et+11 mit tabletten eingeleitet. mich gruselt's schon bei der vorstellung. deshalb hoffe ich auf ein kleines wunder, das sich heute vielleicht doch noch etwas von selbst tut. hab auch schon alles an hausmittelchen probiert. leider bisher nur mit mäßigem erfolg. wie geht's euch? habt ihr euch schon an einander gewöhnt? ich hätte auch großes interesse an einem treffen.

von Oktober-Mama1010 / 20.10.2011 11:47

Antwort


Hallo Jana :) Ja ich habe ein Auto und wohne in Oberschöneweide. Wir gehen immer im FEZ spazieren, da es bei mir direkt über die Straße liegt.
Nein leider bin ich in noch keiner Krabbelgruppe, das sind nur ab und zutreffen mit bekannten die auch ein Baby haben aber weniger regelmäßig.
Hui das kann ich mir vorstellen das man da einen guten Plan brauch um mit beiden den Tag zu meistern :) Ja wäre super wenn das mal klappt mit treffen, und das du noch deine Zeit brauchst ist ganz klar..... Das neue Wunder muss ja auch erst mal richtig auf der Welt ankommen ^^.
LG michi

von MichiMami / 20.10.2011 13:20

Antwort


Hallo auch Oktober Mama :)
Ich drück dir schon mal die Daumen..... Ich habe auch alle 3 Einleitungs Methoden durch (Pillen und 2 verschiedene Gel Methoden).
Ich hoffe das wenn sie Einleiten die Pillen bei dir anschlagen, denn das Gel ist nicht sehr angenehm.
Es sollen auch Zimt Mahlzeiten helfen damit sich was tut..... aber hatte bei mir nichts gebracht. Ist das dein erstes Kind?
LG Michi

von MichiMami / 20.10.2011 13:23

Antwort


hallo michi. ja. es ist unser erstes kind und er will nicht raus. zimt trinken und essen hat uns leider nix gebracht. auch lange spaziergänge nicht. hab zwar leichte wehen, aber die reichen nicht aus und verschwinden wieder, wenn ich nachts schlafen gehe. hoffe auch, dass uns die tabletten helfen.

von Oktober-Mama1010 / 20.10.2011 18:03

Antwort


nochmal Hallo Nadin....... Hui okay den Zimt getrunken hab ich auch noch nicht. Dann fällt mir nur noch ein, von meinem Geburtsvorbereitungskurs, den Bauch zu streicheln > hin und her unterhalb des Brustkorbs. Aber das wirst bestimmt schon ausprobiert haben, ist ja ein gängiges Mittel.
Ganz viel Erfolg, kann ja nicht mehr lange dauern :)

von MichiMami / 20.10.2011 20:08

Antwort


na wie siehts denn bei euch beiden aus? hat sich was getan? lg jana

von Pishu / 27.10.2011 21:47

Antwort


Hallo Jana :) Also bei mir hat sich in Punkto Babykonntakt schon ein bischen was getan. Hab jetzt eine andere Mutti gefunden die sich oft und gern mit mir und meiner kleinen Maus trifft. Es tut gut und der Tag vergeht auch wie im Flug :)
Und wie geht es selber?
LG michi

von MichiMami / 27.10.2011 21:58

Antwort


unser Sohn Leonidas Alexander kam am vergangenen Sonntag zur Welt. Am Ende wurde es dann noch ein Kaiserschnitt, obwohl die Geburt vorher schon gut vorangegangen war. Unter heftigeren Wehen sind die Herztöne des Kleinen dann aber stark gefallen, sodass schnell gehandelt werden musste. Morgen werden wir voraussichtlich aus dem Krankenhaus entlassen.

von Oktober-Mama1010 / 27.10.2011 22:41

Antwort


Seite 1 von 2
Gehe zu Seite:

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.