• "November Mamas 2012 - Unsere Babys
    sind da!"

  • Club-Information
  • Öffentlicher Club
  • 10 Mitglieder

Zur neuesten Antwort

entwicklung

So da es mein erstes Kind ist hab ich wenig Ahnung was früh und spät ist. Ich weiß jedes Kind entwickelt sich unterschiedlich die einen können halt früh krabbel dafür spät sprechen etc etc :-)
Auf irgendwelch Ratgeber wo drin steht ab dann und dann kann ihr Kind XY geb ich nicht viel, netter anhaltspunk ja.

Mich interessiert was eure würmchen schon so können. Drauf gekommen bin ich eigentlich durch meine Cousine und her Freundin.
Cousine erzählte mir freudig das ihre Tochter in Bauchlage den Kopf mehrere sec hält (13 Wochen älter als meine) wollt schon gar nichts sagen... denn wenige sec hält sie schon seit sie ca 3-4 Wochen ist, und seit fast 1 Woche gut 1,5 Minuten, hoch im Nacken. War auch die KiÄ am Montag sehr überrascht, das mausi sofort den Kopf hoch gerissen hat um neugierig rumzugucken.
Gestern telefonier ich mit her Freundin und erzähle ihr freudig, das mausi seit Weihnachten herzlichst lächelt und (tonlos) lacht, und nun seit einigen tagen immer stärker lachen geübt wird und teilweise schon eine hahaha (bei aus und Einatmung, hört sich witzig an erinnert an das hiii-aaaa vom Esel lol) raus kommt, auch ganz klare AAA roh ohne schafft sie schon mal, und wird richtig zornig wenn sie es mama nochmal zeigen will und nichts mehr raus kommt... da meint meine Freundin, das das mit nicht mal 2 Monaten recht früh ist. Da kann ich ja nur hoffen das das nicht so weiter geht, wenn alle sagen das wär aber früh, nicht das sie mir mit 4 Monaten davon krabbelt loool

Muß dazu sagen das mausi sehr wissbegierig scheint, alles studiert seit sie annähernd weiter gucken konnte und verdeck im kiwa auch nicht unbedingt zu darf wenn sie wach ist, denn das kennt sie nu zu genüge. Auch miemt sie immer meine gesi htszüge nach, am kussmund verzweifelt sie grad, da wird nur die Zunge raus gestreckt lol

von shanda01 / 10.01.2013 13:19

Antwort


Ist bei mir ja auch das erste und mein kleiner kann auch die Sachen, die du aufgezählt hast.Ist seit gestern 10 Wochen alt! Lacht viel, will alles gucken, auf der Spieldecke ist so ein Würfen und da haut er schon ganz gezielt gegen (haben wir zumindest das Gefühl) und dann lacht er auch immer ... Ich denk mal, es kommt auch einfach drauf an, wie viel sich Eltern mit den Kindern beschäftigen. Wenn ich da an meine Schwester denke: Die hat insgesamt 5 Kinder und der kleinste ist letztes Jahr im März geboren und der konnte nicht so viel so früh. Ich denk mal das liegt einfach daran, dass sie sich ja um alle Kinder kümmern muss (der älteste ist gerade mal 12). Und wir haben einfach viel mehr Zeit uns um unsere Schätze zu kümmern:-)) Wer weiß wie es bei Geschwistern laufen würde;-)

von tiger-686 / 10.01.2013 14:44

Antwort


Ja DSS kann natürlich gut damit zusammen hängen, obwohl naja von Cousine und Freundin war es auch jeweils erste Kind.
Aber OK mit Kopf feste oben halten haben wir auf Empfehlung und entgegen jeglichen Empfehlungen die man ratgebertechnisch liest, fast vom ersten Tag an geübt. Immer wieder auf Bauch gedreht, und da mausi eh so wissbegierig ist ging das recht schnell mit Kopf heben und umschauen :-). Cousine hat sich da an Ratgeber Empfehlungen gehalten und erst mit einigen Wochen angefangen, das und des Liedes, viel Geschrei weil die kleine nicht wüste was jetzt los ist.

Lächeln Mund auf zum lachen, Jung raus strecken, und nu langsam die ah töne und lachen, mach ich der kleinen ja immer vor und frei mich und Lob sie mit Kuss und streicheln wenn sie es nachmacht :-)

Naja und wie bei uns großen die Unterschiede sind so wohl auch bei den kleinen, die einen wollen entdecken und neues lernen (meine wird immer sehr grantig wenn es nicht klappt, oh was frei ich mich schon auf die zornesausbrüche beim sitzen krabbeln und laufen, wenn es nicht so will wie sie *Ironie*) und dann gibts die faulen, denen es reicht den ganzen Tag auf rücken zu liegen :-)

Mit der Spiel Ecke haben wir auch die Erfahrung gemacht. Ich hatte das Gefühl, das der kleinen irge sowie langweilig ist nur immer ru gucken, und hatte vor Weihnachten schon den spiele oben einfach auf den laufstall gelegt mit dem klingendem Würfel dran. Der wird da auch ausgiebig begutachtet :-). Schläge waren da nur Zufall gewesen. Seit Anfang des Jahres also mit ca 6 Wochen gingen die ersten gezielten schläge gegen und jetzt wird rumgemutzt wenn sie den nicht runtergerissen bekommt (ist gebrauchtes teil Klett hält mich mehr soll toll)
Ich muß mal schauen, das ich ihr da verschiedene Sachen für nähe nicht das ihr die 2 teile bald zu langweilig werden :-)

Bin ja mal gespannt, dein Kind ist ja auch schon 3 Wochen älter, und die können ja echt fast täglich irgendwas besser oder was neu.
Wurde mich freuen, wenn ich da mal neue Sachen lesen kann :-)

Logisch auch von den anderen, sofern die mal wieder zeit finden hier rein zuschauen :-). Chrissi ist schon lang nicht mehr in gewesen, hoffentlich hat sie nicht so ein arg stressiges Kind grad...

von shanda01 / 10.01.2013 15:45

Antwort


mir gehts da ähnlich wie euch ist ja auch mein erstes und ich find die kann auch scho voll viel vorallem haben wir nicht schlecht geguckt als wir über silvester bei schwiemu in spe gewesen sind und die kleine erst freudig quietschend auf der couch liegt (natürlich umgeben von oma und tante) und schwupp dreht se sich plötzlich aufn bauch und natürlich hatte ich die digicam nicht schnell genug in reichweite.seither hat sie es zwar nicht nochma geschafft aber sie versucht es immer wieder und ab und zu hilft die mama nach:) wenn sie dann auf dem bauch liegt siehts auch immer so aus als würde sie vorwärts wollen aber das funktioniert noch nicht :)

von fantasy / 10.01.2013 19:56

Antwort


Na auf Bauch hat sie es zum Glück noch nicht hier geschafft, ab im Bett dreht sie sich selbst auf die Seite schläft sie halt lieber.
Wenn sie auf dem Bauch liegt dann nimmt sie die Beinchen auch schon so, das sie sich vor robben oder krabbeln will, aber dafür fehlt noch die kraft in den armchen :-) ich hab aber echt den Gedanken, das sie da nicht zu lange mehr für braucht nach jetzigem stand, kann alles noch anders werden :-)
A er wegen Kamera oder Foto, ist das nicht immer so? Wenn mans braucht ist es nicht griffbereit, hat man das Dingen ist alles vorbei.
Ich hab heute auch wieder versucht ihr eselhaftes hahaha auf Kamera zu kriegen, aber denkste' kaum hat man die an wird nicht als mehr gegründet oder gelächelt

von shanda01 / 10.01.2013 20:18

Antwort


Wow auf den Bauch drehen, dass hat er auch noch nicht geschafft. Aber am liebsten würde er schon durch die Gegend laufen:-) Stellt sich richtig hin und wenn er auf dem Bauch liegt ist das wie bei euch er will vorwärts aber es klappt einfach nicht :-))

Was er sehr gerne macht ist die Katzen betrachten. Wenn die vor ihm herlaufen, dann ist er richtig aufgeregt und freut sich und seine Blicke verfolgen die Katzen:-)

Die Katzen haben ihn im übrigen super aufgenommen. Aber die gehen nicht an ihn ran. Auch nicht in seinen Stubenwagen o. ä.

von tiger-686 / 10.01.2013 20:53

Antwort


Oh ja Katze betrachten ist hier auch, wenn der an ihr vorbei läuft, anfangs war es recht schwer, ich wurde total missachtet hab ja das kleine komische schreiende ding mitgebracht nachdem ich so lang weg war, er kommt auch nicht mehr zum schmusen auf dir Couch, erst recht nicht wenn mausi auch da ist. Mittlerweile hat er sich abgefunden und versucht so laaaangsam Kontakt aufzunehmen, sie wird aus der ferne beschnuffelt, immer bereit sofort abzuhauen also angst haben muß ich zur zeit lang nicht, das er sich zu ihr legt und versehentlich mit seinem dicken Fell erstickt :-)

von shanda01 / 10.01.2013 21:20

Antwort


Soll hat sich mittlerweile so einiges getan bei den Würmern :-) denke mal bei euren auch :-)

Also mausi quietscht, Gluckst und lacht was das zeug hält. Mittlerweile haben wir jetzt über sie Spielzeug in Form von mobile und Spiel Bogen aufgehängt, die werden ausgiebig betrachtet und gegen getreten und gehauen so richtig schön bewusst
In meinem Bett dreht sie sich schon länger auf Seite, liegt wohl eher daran, das sie in die Kuhle rollt, die ich mache loool
Nun schafft sie es auch auf "hartem" Grund so langsam immer besser, meist fällt sie halt wieder zurück, aber ab und an bleibt sie liegen
Ihre laute werden auch immer besser sie brabbelt am liebsten abends ewig lange
Ich hab tatsächlich das Gefühl je mehr wir mit ihr sprechen, und sei es irgend nun dummes zeug, Hauptsache richtige Wörter, oder ihr viel vorlesen (mache ich seit Anfang an fast jeden abend einige seiten aus den Büchern die ich lese, so komm ich auch mal dazu lol) desto mehr versucht sie selbst Silben zu bilden. (Aber mit dem viel vorlesen und reden war auch tip meiner Hebamme, sie hat es erlebt das ihr Enkel viel schneller klar sprechen konnte als andere Kinder weil ihm von Anfang an viel vorgelesen wurde, und alles mögliche unterwegs in Museen auf Strasse etc erklärt wurde, das natürchlich erst später, meine Maus schläft im kiwa nur lol...

Sagt mal, ab wann fingen eure Würmer an, euch bewusst an zu lächeln, und wann kam das erste lachen mit ton?
In einem anderen forum wurde mein Kind als ein wunder, und ich eher als "Lügnerin" hingestellt.... also nicht direkt ich, aber es kamen aussagen auf eine frage, weil ein Kind mit 10 Wochen noch nicht lacht, das Kinder die mit 6 Wochen schon lächeln würden wunder wären, man es eher nicht glauben würde, das ein baby dann schon bewusst lächelt und es wohl gesichtsentgleisungen beim pupsen wären. Und lachen könnten die auch erst mit ca 4 Monaten.....

Somit habe ich wohl ein Wunderkind was überhaupt nicht existieren dürfte loooool. Meine Maus hat mit Punkt 5 Wochen belächelt wie ein so nenschein, vorher hatten wir ja nur Geschrei. Und seit einiger zeit lacht sie auch laut und seit einigen tagen kommen richtig schrille freudenquitscher

Also ich denke ja eher, das diese wenigen die solche aussagen machen, eher neidisch sind, weil ihre Kinder halt erst später angefangen haben (die einen machen halt irgendwas früher andere halt was später, dafür gilt anderes früher)
Und das man einiges auch fördern kann indem man das Kind zu animiert.

von shanda01 / 28.01.2013 09:37

Antwort


also meine lächelt auch scho sehr lange und mittlerweile seit 3 wochen oder so lacht sie auch teilweise richtig laut vorallem beim wickeln.
ich denke halt man muss sich viel mit denen beschäftigen das merk ich vorallem wenn ich mich nachmittags mit ihr in unser großes bett lege (sie in der ritze ) :) da freut se sich und lacht und strampelt fröhlich vor sich hin bis dann irgendwann der böse schlaf kommt :D aber auch wenn se in ihrem laufstall is und mein freund sich davor stellt und irgendwelche grimassen macht oder scheiß erzählt freut se sich total.

@shanda

wie wars beim diabetologen?

von fantasy / 29.01.2013 13:20

Antwort


Ohhh jaaaa wickeltisch ISG ganz was tolles, nackte Beinchen und popo, und manchmal auch ganz nackig, da wird regelrecht abgedreht :-). Aber wehe wehe es wird wieder pulli angezogen, Windel und body geht noch aber bei pulli ISG dann aus, dann geht die sirene an :-)
Mittags ins Bett hab ich einmal letztens versucht, das ist ganz böse, da gehts ja abends hin und dann muß man schlafen.... gut ich hatte mich nicht zugelegt, wollte mal versuchen das sie den Mittagsschlaf oben macht, aber da ist noch nichts zu machen, aber ich Krieg sie auch nicht abends früh ins Bett gelegt AO das ich mal noch was "Freizeit" hätte... naja kommt hoffentlich noch alles.
Im Moment ist mitags der schlaf überbewertet, sie ist schon wieder seit ca 8 Uhr und wohl auch früher wach hat vorhin gilt 20 Minuten geschlafen, und heute vormittag 10 nach dem stillen, seitdem liegt sie in ihrem laufstall strampelt rum, reibt sich wie verrückt die Augen knöttert immer wieder und weint ab und an.... hundemüde, aber man könnte ja was verpassen... :-)

Ja Grimassen ziehen ist hier auch groß angesagt, ich glaub ich hab bald die gesichtsentgleisungen für immer loooool mein Mann klagt auch schon über gesichtsmuskelkrämpfe :-)

Bin mal gespannt wie schnell sie weiter lernt, wenn es ab nächste Woche zum pekip und da noch einige andere Babys sind, von denen man lernen kann :-)

Beim diabetologen war es nicht schlecht, zwar auch nicht gut, aber ich hatte ja schon vor der SS eine Insulinresistenz.
Die nüchternwerte waren nicht in Ordnung, jedenfalls nach deren Messung (nehmen von dem Blut was abgenommen wird nun tropfen und testen schon malselbst mit so nher großen Maschine.. also nicht mit den fingerpiksern)
Der wert lag bei 118, der laborwert war dann 68???? Naja wird wohl irgendwie richtig sein ? Die anderen werte waren in Ordnung... wundert mich mir ist sonst immer der 1h wert entgleist, der 2h wert dann in Ordnung...
Nun messe ich ab und an den nüchtern wert zuhause, aber ist mit 93-97 voll OK, ausser mal, wenn ich noch bis spät abends genascht hab.
Denke mir, das der wert zu hoch war, weil es zum einen eh schon stressig ist so früh morgens mit Säugling irgendwo pünktlich zu sein, zum anderen hab ich mich so langsam aufgeregt, das ich um 8:40 noch immer nicht das gesöff bekommen hab. Und was ein wenig, und richtig heftig aufregen mit dem Zucker macht, hab ich in der SS oft mal gesehen, wenn ich mich mit manne gezofft hab.
Naja vorerst wird das Thema abgestempelt, wenn ich nicht mehr stille, wollen diemit mir einen eErnährungsplan ausarbeiten um langsam von meinem Gewicht runter zu kommen. Je näher ich dem Normalgewicht bin, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit in den nächsten Jahren Diabetes zu kriegen, wo ich eh schon familiär vorbelastet bin

von shanda01 / 29.01.2013 13:59

Antwort


na das hört sich doch ganz gut an :)

von fantasy / 29.01.2013 21:35

Antwort


Und weil es so schön ist grad zu tippeln loool

*hüpf jauchz* nachdem wir am We einen greifring gekauft haben, um sie jetzt im greifen zu fördern war das teil zwar ganz toll anzuschauen aber mehr auch nicht.In die haHand legen und Finger drum, wurde nicht festgehalten.
Aber gestern, erst wurde der zwar festgehalten aber eigentlich gar nicht wahr genommen, aber später hat man entdeckt, das man den sogar in Mund stecken kann und ansabbern looool
Es wird zwar nicht nicht wirklich voll bewusst angeschaut und dann zugegriffen, eher so da ist was andere der Hand da kann man ja zugreifen... aber der erste schritt zum bewusst festhalten war gestern schon da *freu*

von shanda01 / 31.01.2013 15:49

Antwort


ich glaube nicht, dass es daran liegt, dass sich eine mutter mehr oder weniger mit dem kind abgibt. sicher spielt es eine rolle, aber nicht bei der entwicklung sagen die ärzte. ein kind ist einfach früher dran, eines später. manche die später dran sind, können dann später oft aufholen und umgekehrt, das hat jetzt noch alles nichts zu sagen.
ich gebe mich seeeeeeeeeeeehr viel mit meinem kleinen ab, er ist jetzt 11 wochen alt. er lacht schon und plaudert total viel und kann schon a, u, o :-)
er strampelt umd ie wette. aber was das kopf anheben anbelangt ist er noch nicht so gut. anfangs hasste er bauchliegen wie verrückt und nun, wenn ich ihn auf den bauch lege, dann bleibt er einfach so liegen, ohne viel den kopf zu heben. dafür kann er ihn beim aufstoßen schon super halten und bewegen , oder wenn ich ihn mit dem bauch auf mich lege, dann guckt er mich auch immer so lieb an. ich glaube, er ist einfach ein fauler kleiner mann :-)

von xxxchrissixxx / 01.02.2013 11:08

Antwort


Ich denke schon, das man viel fördern kann, wenn man sich mit den kleinen viel abgibt :-). Klar wenn sie eines jetzt noch nicht gut können, lernen sie es später, aber als Beispiel, wie soll ein Kind überhaupt lernen den Kopf zu heben, wenn keiner da ist, der das Kind regelmäßig auf den Bauch dreht, und auch mal animiert hochzuschauen?
Ohne mit dem Kind zu reden, kann es nicht lernen zu sprechen, woher soll es die laute kennen ? Woher die Mimik ?
Von daher denke ich schon das viel beschäftigen, auch viel bringt was das Kind kann :-)
Klar gibt es auch unter den Babys lernfaule und wissbegierige Kinder, die einen sind schneller andere holen später auf.
Beschäftigt man sich gar nicht mit dem Kind kann es aber auch nichts lernen (es lernt ja später auch nicht lesen, nur weil es ein Buch in der Hand hat)

Deswegen hatte es mich stutzig gemacht, das eine schrieb im anderen forum das Kind würde mit 10 Wochen noch nicht lachen, und andere sagen das ist voll OK...wo überall steht das das erste lächeln mit ca 6 wWochen kommt (bei einen was früher bei anderen etwas später)
Entweder stimmt da was entwicklungstechnisch nicht, oder es wird sich nicht viel mit dem Kind befasst, das es einfach noch nicht das soziale lächeln an die Eltern gibt.
In jedem Fall wäre ich zum Arzt und würde das Kind untersuchen lassen :-)

von shanda01 / 01.02.2013 15:45

Antwort


sehr schön beschrieben shanda genau so meinte ich das nämlich auch mit dem viel beschäftigen :) wenn ich meine in laufstall lege guckt se ne weile ihr mobile an aber das wird halt irgendwann auch langweilig und dann wir auch ma gemeckert bis einer kommt und sich mit ihr unterhält :) sie kann sich natürlich auch gut selber beschäftigen sei es das sie mit ihren händen spielt und die betrachtet oder das schnuffeltuch das ich ihr auf den bauch lege das wird dann geschnappt und intensiv betrachtet und so in form gezogen das es lustig is aber wie du schon geschrieben hast man muss halt auch animieren

von fantasy / 01.02.2013 23:43

Antwort


Man sagt ja oft auch, dass Mädels schneller sind als Jungs, weil die fauler sind. Aber jedes Kind ist halt individuell. Mein Zwerg kann auch schon lange lachen und mittlerweile schon richtig mit gequitsche wie richtiges Lachen:-) Kopf heben kann er auch gut aber auf die Seite drehen hat er bisher nur einmal geschafft. Man muss halt gucken und ihnen Zeit geben. Man fragt sich nur manchmal ist das normal, dass er das noch nicht kann... Aber solange es nichts gravierendes mit sehen oder evt. hören zu tun hat, dann kommt es irgendwann von ganz allein. :-))

von tiger-686 / 02.02.2013 23:12

Antwort


also wir üben jeden tag sehr viel mit der motte...macht ja auch mega spass <3

also mausi plaudert ohne ende, kan den kopf schon fast perfekt halten. greift ab und an wenn sie lust hat schon nach ihrem o bal um dranne rumzukauen... obwohl de hände interessanter sind, seit kurzen versucht sie das drehen auf glatten ebenen. sie fing mit 8 wochen an sich von mamis und papis auch zu rollen ... sehr süss, ihre reflexe sind soweit ganz gut ;-) also sie lernt viel und gerne...

heute ist se 10 wochen und 3 tage alt und wieder mitten in nem wachstumsschub also ich bin gespannt was als nächstes kommt ;-)

von Cocoun / 03.02.2013 20:58

Antwort


Cocoun ich bin auch immer wieder gespannt, was auf einmal als nächstes kommt.
Maus greift jetzt immer häufiger zu ihrem greifring wenn wir ihr den hinhalten, es klappt noch nicht immer, die Händchen alleine drumzulegen (legen wir ihr den ring direkt in die Hand wird er fest gegriffen) aber ab und an klappt es schon, dann wird fleißig an den Mund geführt und abgeschlabbert lol
Gestern viel ihr der ring mitten ins Gesicht, aber schön so, das der Mund genau mittig war, und sie kam nirgends mit der Zunge dran, was sie natürlich voll ausprobierte loooool
Brabbeln tut die hier auch wie verrückt, animiert dadurch, wenn ich sage "na erzähl der mama mal eine Geschichte" "das war eine tolle Geschichte, erzählst noch eine". Und je des mal brabbelt sie minutenlang drauf los :-)
Abends wird wirklich nur noch geschrien wenn sie total über mündet ist, oder wirklich pups und co quer sitzt und sie drückt und drückt und nichts kommt.
Mal abgesehen wenn wieder nun Schub naht, dann hab ich hier 3-5 tage Schrei Kind.
Ansonsten erzählt sie uns jetzt was sie so den Tag erlebt hat :-)
Bin mal gespannt, gleich bin ich mit ihr zum ersten mal beim pekip, was so die anderen Babys schon können, und wie sehr sie gegenseitig voneinander lernen :-) Maus hat jedenfalls das super laute freudeschreien von einer kleinen, die jetzt 16 Monate ist. War letztens zu Besuch, und "jauchzte" quietschvgnügt schrill auf,wenn sie unsere kKaninchen sah :-). 2-3 tage später kamen auch bei Maus diese schrillen quietscher :-) bin ich echt gespannt, wie sich die kleinen gegenseitig animieren, auch später mit greifen und krabbeln und so :-)

von shanda01 / 04.02.2013 09:41

Antwort


Hallo ihr lieben! Lennart dreht sich seit heute wie ein Weltmeister!!!!!! Sobald ich ihn auf den Rücken lege ist er schon auf dem Bauch :)))))) Und aus seinem Trinklernbecher kann er auch schon alleine trinken! Das ist soooooo süß! Ach und Nuckel steckt er sich auch selber in den Mund (das aber schon länger) Ich bin stolz wie Oskar auf ihn, dass er das jetzt alles macht
LG

von tiger-686 / 28.03.2013 19:50

Antwort


Na das drehen auf den Bauch will Maus irgendwie nicht so ganz, sie versucht es immer wieder, stellt dann aber jedes mal fest, das man sich ja dabei im Kreis drehen kann, und man ja so auch alles um sich rum sieht :-)
Greifen kann sie dafür immer besser, sie greift teilweise nur noch mit Daumen und Zeigefinger, Nickel raus ziehen und begutachten geht auch wunderbar, nur rein stecken ist noch eher Zufall :-)
Naja irgendwo raus trinken ist ja hier noch gar kein Thema, ich stille immer noch voll und wird auch noch vorerst so bleiben, Maus gedeiht weiterhin super nur mit mumi zum Glück hört mal so langsam die rasend schnelle Zunahme auf und dennoch nimmt sie weiter hin im schnitt gut über 100 gr die Woche zu. Mal den schnitt der letzten 3 Wochen genommen, wobei sie auch noch seit 1,5 Wochen fiesen schnupfen hat....
Ansonsten brabbelt sie uns die Ohren voll und die lange fahrt in Urlaub (knapp 800 km) waren mit der Maus null Problem, lange pausen wo sie sich ausstrampeln konnte und die nächsten 2-3 std fahrt wurde wieder gebrabbelt und geschlafen :-)
Sie versucht sich aber tatsächlich immer mehr, sich aufzusetzen. Wenn sie in so einer sitz-liegeposition ist (ich Mann es immer maxicosi Haltung lol) dann ist sie nicht zu halten, dann setzt sie sich auf und wehe man drückt sie zurück dann wird rumgemeckert... ist echt schwer sie da zu halten, denn sie soll ja noch gar nicht frei sitzen, die Bauchmuskeln machen es voll mit, aber der rücken ist scheinbar noch nicht soweit wie man mir sagte.
Dafür darf sie nun aber ab und an "Hoppe Reiter" machen, dann halten wir sie ganz fest, setzen sie auf den schoß und wippen mit den Beinen (Hoppe Reiter halt lol) man was müssen wir dabei lachen, so einen riesen Spaß hat sie dabei :-). Da leuchten die Augen und es wird lauthals gelacht schon regelrecht irre vor Freude :-). Kann ich gar nicht erklären, das muß man gesehen und gehört haben :-)

von shanda01 / 28.03.2013 23:06

Antwort


hallo! mein kleiner kann auch schon so toll und bewusst nach allen sachen greifen und sieht sich alles so interessiert an. er entscheidet schon zwischen bekannten und unbekannten gesichtern und er dreht sich supergerne vom rücken auf den bauch und mit viel kraftaufwand auch wieder zurück *gg*. das auf dem bauch drehen ist zur zeit sein größtes hobby. kaum leg ich ihn auf den rücken, schwupps liegt er schon auf dem bauch. beim essen schaut er uns auch schon so neugierig zu und möchte alles in die hand nehmen und in den mund stecken. er schmatzt auch so lieb mit, wenn wir essen, so dass er heute seine ersten 3 löffelchen karotten-brei bekommen hat. er hat so lustig geschaut dabei, weil er den geschmack nicht zuordnen konnte *gg* aber er hat es auch nicht ausgespuckt. gebt ihr auch schon beikost?

von xxxchrissixxx / 06.04.2013 17:14

Antwort


Hier sind wir grad mit dem 19 Wochen Schub durch, bin ich froh, das bisher die Schübe zwar immer merkbar waren, Maus halt etwas weinerlicher, ein wenig mehr am nörgeln, aber kein riesen trara wie man immer liest und hört. Die Schübe sind, wenn es einem nicht grad selbst schlecht geht, aus haltbar :-)
Ostersonntag dann das erste kleine neue wunder, plötzlich mitten im wickeln verwurschtelt sie ganz drollig die Lippen und SCHMATZ :-) dachte ja ja zufallsgeräusch, nix da, jedes mal wenn ich ihr einen Kuss zugeworfen hab kam Schmatz zurück totaaaaaaal süüüüsssssss :-)
Aber die küsserei ist grad wenig geworden, denn nun hat man neue Stimmlagen gelernt, und übt diese auch lauthals stundenlang *stöhn* sie jauchzt schreit nun nicht mehr beim Luft einatmen, sondern kann dies nun ganz normal beim ausatmen ist ja so vieeel lauter und kann man viel ausdauernder *Ohnmacht* jetzt testet sie das schreien bis zu den Höhen wo kein ton mehr raus kommt.... mein armes Trommelfell, wir freuen uns immer tierisch, wenn sie mal in normales brabbeln verfällt :-)
Umdrehen auf den Bauch klappt noch nicht, sie übt sehr fleissig, aber es will einfach nicht der po rum lol, den Oberkörper kann sie hochheben, das hat mir die krankengymnastin gezeigt wie ich da ein wenig mit ihr üben kann :-) aber wehe sie liegt dann mal auf den Bauch, dann gehts los, Beine unter den Bauch, oder mit armen weit hoch stemmen, beides zusammen geht zum Glück noch nicht :-). Sie meckert auch hollisch weil sie nicht vorwärts kommt, dafür kann sie sich aber gut im/gegen den Uhrzeiger drehen, ob auf dem Bauch oder auf dem rücken. Ich hab die Befürchtung, das sie aber nicht mehr allzu lange braucht bis sie vorwärtsrobben kann.... naja solang sie sich noch nicht sSEL St auf den Bauch drehn kann lol :-)

Mit Beikost haben wir noch gar nicht angefangen, Maus ist noch zufrieden mit der Brust, und ich kann mich auch noch nicht mit dem Gedanken anfreunden. So bleibt es auch erstmal dabei, wie geplant, 6 Monate voll stillen, und dann ganz gemütlich langsam mit dem ersten Brei beginnen, man muß da ja zum Glück nichts über stürzen, heißt ja schließlich BEIkost und mich vollkost :-)

von shanda01 / 06.04.2013 21:07

Antwort


ja, diese ohrenbetäubenden quietsch-schreie kenne ich nur zu gut. die macht er schon seeeeeeeeeeeeehr lange :-D und umso lauter und umso höher, umso besser :-D oft geht das ewig lange so, bis wir schon fast taub sind. aber soooo süß :-D und sein lautes lachen ist auch herzzerreißend süß.

von xxxchrissixxx / 09.04.2013 20:52

Antwort


Hallöchen Ihr Muttis
Wie gehts euch und euren kleinen denn so ? ist ja echt ruhig geworden hier.
wir waren heute bei der U5 und die kleine entwickelt sich wunderbar auch wenn sie beim arzt immer ganz ruhig is :) seit sie sich seit 3 wochen hin und her drehen kann liegt sie kaum noch aufm rücken meistens nur aufm bauch und der hals wird wie ne giraffe gestreckt damit man auch ja nix verpasst :) sie versucht auch schon vorwärts zu robben aber das klappt noch nicht so ganz. sie ist wohl eher ne echt zierliche hat jetzt 62,5 cm und wiegt 6,04 kg :D dafür is sie mit den Zähnen relativ früh dran der erste ist schon durch . haben eure auch schon die ersten Zähnchen? mit brei essen klappt bei ihr mal mehr mal weniger zumindest mittags. den milchbrei am abend isst sie auch mit freuden.habt ihr eure kinder noch im der babywanne bzw tragetasche vom kinderwagen oder schon im sportwagen? so das wars erstmal wieder von uns würd mich freuen mal wieder was von euch zu lesen. und wünsch euch schöne pfingsten :)

von fantasy / 16.05.2013 14:27

Antwort


Ha gerade heute hab ich auch mal wieder dran gedacht, das es recht ruhig geworden ist und ich doch mal was schreibe, und schwupp... alles wieder vergessen :-)
Die zeit rennt eigentlich nur so an einem vorbei... ich war doch erst vor wenigen tagen noch im kh und hab die kleine bekommen ??? Und nun wird sie am Dienstag schon 6 Monate....
Entwicklungstechnisch ist die Maus sehr gut dabei. U5 haben wir erst Anfang Juni, aber die bereitet mir absolut keine "sorgen"
Maus rollt sich hin und her liegt auch kaum noch auf dem rücken, stemmt sich bis zum Unterleib hoch, und schafft es auch ab und an schon in krabbelstellung für wenige Sekunden, dann klappt der po wieder runter lol, nur po hoch geht auch wunderbar. Versuche zu robben, klar aber sowas von, im pekip krabbeln seit ein paar Wochen schließlich schon 2 nun muß sie es unbedenigt auch können, klappt aber nicht, somit hab ich grad Montag ein riesen Gebrüll immer :-)
Ansonsten ja Schnuller in die schnute stecken geht nun auch wunderbar alleine, sogar richtig rum, sie dreht sich um die eigene Achse, liegt sie also grad noch mit Kopf in meine Richtung, liegt sie im nächsten Moment schon um 90 grad und mehr gedreht :-)
Sie greift auch super gut mit beiden Händen, hält sie rechts irgendwas und gibt ihr nen anderes teil würde mit links genommen, ohne das sie rechts los lässt, und dann kann sie sich nicht entscheiden was nun als erstes in den Mund soll looool so süß wie sie dann beide Sachen betrachtet :-)
Seit Samstag bildet sie auch "wortketten". Also nicht nur im ganzen gebrabbel mal lala nene etc, neiiiin nun gehts wawawawawawamamamawawalalalalawawawa natürlich mit dem ganzen normalen gebrabbel auch, sie lacht sehr viel und ich liebe es, wenn ich ihr das herzliche babylachen wieder rauskillern kann :-). Uh was hat sie Spaß wenn papa sie mit dem oball bewirft, oder ich auf ihre Brust tipe und ihren Namen sage :-)
Letzte Woche hatten wir die letzte Impfung, da hat die Ärztin mal gefragt ob sie schon schafft ihre Füße in den Mund zu nehmen weil sie so sehr da rumturnte, da ging es noch nicht, jetzt aber :-)
Sitzen will sie auch schon, ist sie bei uns auf dem schoß will sie nicht mehr angelehnt liegen sondern frei sitzen, zieht sich dann hoch, macht den rücken grade und gleicht auch schon super alleine aus. Komplett alleine sitzen geht logisch noch nicht :-)

Brei gibts hier noch immer nicht, werd ich aber bald mal anfangen mussen... nenzZahn ist auch noch nicht raus, wobei ich ständig denke, nun wird wohl einer kommen... mal schauen welcher als erstes erscheinen wird, es sind mehrere stellen dick, und sie schiebt ausgerechnet immer in die backen alles rein, nix von wegen vorne Schneidezähne... bin echt gespannt :-)

Im Moment scheinen wir hart auf den nächsten Schub zuzugehen, Maus ist ständig nur am schreien will immer im arm etc.... und das wo am Sonntag taufe ist, und ich noch einiges machen muß....aber ich komm zu nix, ist sie dann bei mir auf arm ist heiter Sonnenschein, als wäre nix gewesen...

Ach so sie liebt die Erdmännchen im Zoo :-)

von shanda01 / 16.05.2013 16:56

Antwort


Seite 1 von 2
Gehe zu Seite:

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.