• "November Mami´s 2010"

  • Club-Information
  • Öffentlicher Club
  • 26 Mitglieder

Zur neuesten Antwort

Wie geht's Euch so - Teil 2

Gute Besserung @ jani-schön das es dem Baby gut geht-was willst du mehr wenn es schon winkt:-)

ja jetzt kommt die Zeit wo unsere Bäuche wirklich wachsen-soooo schön:)

Liebe Grüße

Maria

von Muci31 / 31.05.2010 20:39

Antwort


Hallole,

Also Bauchweh habe ich auch immer wieder, bis jetzt noch in ertragbaren Maßen. Morgen habe ich den nächsten FA-Termin - ich hoffe, dass der Doc mir nur Gutes berichten wird (und auch was über das Geschlecht sagen kann).
Ach ja, und gestern habe ich die Bewegung des Babys das 1. Mal richtig eindeutig gespürt - pünktlich zum Anfang der 18. SSW! Habe mich ganz doll gefreut. :-D

Ich wünsche Euch eine schöne Woche!

von afrodite2603 / 01.06.2010 09:04

Antwort


Hallo,ihr Lieben,

ich hab mal ne Frage zur Änderung der Steuerklasse wegen des Elterngeldes.In welche Klasse wechselt man denn da??
Ich hab null Ahnung davon was ich da machen muß.
Könnt ihr mir helfen??

Lg Maria

von Muci31 / 03.06.2010 22:24

Antwort


Da die Höhe des Elterngeldes hängt vom Nettoverdienst in den 12 Monaten vor der Geburt ab, lohnt es sich bei Verheirateten ca. 1/2 J. davor die Steuerklasse zu wechseln. Damit gemeint: wenn die Mami die Förderung beantragt (da sie die Elternzeit macht), dann muss sie mindestens die Steuerklasse IV - besser V - wählen, auch wenn sie sonst weniger verdient als der Vater. Dann hat sie Anspruch auf mehr Elterngeld. Der Papa verdient zwar dann in dieser Zeit weniger, aber der Minderverdienst wird mit der nächster Steuererklärung wieder ausgeglichen. Nach der Geburt wechselt man die Steuerklasse wieder zurück (der Papa bekommt wieder mehr Gehalt).
Es war zeitlang ziemlich umstritten, ob's legal ist oder nicht - seit einiger Zeit gibt es aber dazu ein Urteil des Bundessozialgerichts, nach dem es erlaubt is.

Bei uns lohnt es sich nicht, da mein Bald-Ehemann im Firewall-Vertrieb das Mehrfache verdient als ich in der Behindertenbetreuung... :- / Es lohnt sich eher wenn der Unterschied nicht so gravierend ist.
Ich hoffe, ich konnte mit den Infos ein bißchen helfen.

Liebe Grüße,
Monika

von afrodite2603 / 04.06.2010 20:23

Antwort


Hallo,ihr Lieben und vielen Dank für eure Meinungen,es hat mir auf jeden Fall geholfen mehr darüber zu erfahren.
Mein Partner ist ja bei der Bundeswehr und ich in der Behindertenbetreuung und wir denken das wir erstmal die Steuerklasse behalten.
Muß oder sollte ich sie denn mit Kind wechseln??

Ich hab heute bis zum Nachmittag auch das Wetter genossen,dann hatten wir unsere Wohnung voll,weil wir ja Nachmieter suche,eht anstrengend,aber was solls.
Hab heute auch endlich eine Zusage von einer Hebamme bekommen und bin froh das sich das Thema mit der Suche ersmal erledigt hat.
Habt ihr denn schon alle eine Hebamme??

Ein super sonniges WE für euch,

Liebe Grüße

Maria

von Muci31 / 04.06.2010 21:42

Antwort


ich glaube es kommt drauf an wo man wohnt und wieviele Hebammen in der Gegend tätig sind.Hier in Hamburg ist es echt schwierig eine zu finden,weil jede ja nur bestimmte Stadtteile versorgt und wenn man sich zu spät kümmert ist das natürlich nicht so gut.
Ich hatte das Problem das meine angeschriebenen Hebammen selbst in Elternzeit sind,oder schon besetzt sind,aber nun hab ich doch Glück und bin auch froh das ich mir darum keine Gedanken mehr machen muß.

Wünsche Euch einen schönen Sonntag,

liebe Grüße :)

von Muci31 / 06.06.2010 13:35

Antwort


Ja, bei uns in Winnenden & Umgebung total das Gleiche: in März waren die Kurse für Aug.-Sept. schon völlig ausgebucht. Ich habe mir zuerst die Webseiten von den örtlichen Hebammen angeschaut - nnna, die Hälfte haben mich gar nicht überzeugt... Ich war etwas enttäuscht. Schließlich konnte ich mir einen Platz bei der Hebamme sichern, die meine Schwägerinnen betreut hat und sehr gut sein soll. Die geht aber nie ans Telefon... Zum Glück verlief meine SS bis jetzt absolut problemlos und meine Fragen konnte ich anderwegs klären und war nicht auf die Hebamme angewiesen. Mein GVK fängt ende September an - bin sehr gespannt.

Euch noch einen schönen sonnigen Sonntag! :-D

von afrodite2603 / 06.06.2010 14:11

Antwort


Ach, noch eine Frage: spürt ihr schon regelmäßig die Kindsbewegungen?
Ich habe am Montag (Anfang der 18.SSW) eindeutig das Blubbern wahrgenommen - seit dem nur selten und so: "ach, war da jetzt was?!"
Am Dienstag hatte ich einen Kurzen Termin beim Doc, das Baby hat aber zusammengerollt geschlafen und derArzt konnte nicht mal das Geschlecht sagen... (ich war echt enttäuscht, jetzt muss ich bis zum 30.6, auf den "großen" US-Termin warten).
Er meinte, es ist alles super in Ordnung - aber ich mache mir Gedanken, dass ich das Blubbern nicht richtig spüre... :-O Na ja...
Jetzt habe ich eine Spieluhr gekauft und ziehe sie abends an und lege auf meinen Bauch. Ich hoffe, das Babylein wird sich nach der Geburt auf die Melodie erinnern... :-)

LG, Monika

von afrodite2603 / 06.06.2010 14:27

Antwort


nach einem stressigen umzug will ich mich nun auch mal wieder melden ;)
mein bauch wächst... man bin ich stolz auf meine kuller...
hoffentlich darf ich am dienstag erfahren was es wird... bin dann 17. woche nd wenns gut liegt hoff ich doch mal das wir endlich gewisseheit bekommen...
die letzten male lag das kleine ziemlich doof immer... hatte schön die hände vorm schoss...
naja sind auf jeden fall mordsmässig gespannt..

lg

von roxy262 / 10.06.2010 13:17

Antwort


wir werden sehen..
aber wenns auch ein mädel wird dann gibts in leipzig bald kein rosa mehr ;)

von roxy262 / 10.06.2010 13:50

Antwort


Natalie dann bist du ja die erste mt dem outing..............cool

Habe erst am 17. Termin und bin dann 21. Woche..hoffe mal Zwergi zeigt uns es auch was es hat :-)

lg Sabine

von Binchen1970 / 10.06.2010 17:25

Antwort


Natalie wie groß ist sie denn ?

von Binchen1970 / 11.06.2010 12:07

Antwort


Hallo Christiane....dann ruh dich nur schön aus, tut auch deinem Baby gut.

Da du einen Jungen bekommst und Natalie ein Mädchen, steht es jetzt also 1 : 1

Mal schauen wie es so weitergeht

Schönes woende euch allen

von Binchen1970 / 12.06.2010 18:51

Antwort


Hallo Mädels,

habe um 18 Uhr Termin zum Organscreening.........ich sterb noch 1000 Tode.........hoffentlich ist auch alles gut..........ich hab immer so ein Schiss vor den Terminen.....drückt mir bitte die Däumchen

Werden dann auch mal schauen ob es sich outen will

lg Sabine

von Binchen1970 / 17.06.2010 16:42

Antwort


Guten Morgen zusammen,

also alles ok bei der Untersuchung.

Wir bekommen einen Jungen und er war sehr zeigefreudig.........ganz der Papa hihihi

Jani viel Glück heute bei deinem Termin

von Binchen1970 / 18.06.2010 07:27

Antwort


Halli Hallo!

Ich war gestern zum 2. grossen Ultraschall. Und wir bekommen unseren 3. Jungen. Was die Namenssuche sehr erschwert. Bei einem Mädchen hätten wir uns schnell einigen können, aber bei Jungs kommen wir immer nur schwer auf einen gemeinsammen Nenner.Der kleine mann ist super entwickelt und es ist alles da wo es sein sollte. Er ist ca. 21 cm groß. Am Montag fängt die 21. Woche an, also dann ist die hälfte geschaft. Ich spüre die Bewegungen schon seit der 16. Woche. Aber wenn man das erste Kind bekommt, sagt man so ab der 20. Woche ist es deutlich zu spüren.
Aber die nächsten Wochen werden verdammt anstrengend. Jannik, unser grosser, hat sich letzte Woche Donnerstag den Oberschenkelknochen gebrochen. Er ist spät abends noch oberiert worden. Dann mussten wir noch 3 Nächte im Krankenhaus bleiben. Das hat mir gelegenheit geboten mich da mal ein bißchen umzuschauen auf der Wöchnerin-Station. Hat mir aber nicht so gefallen. War mir alles zu groß da. Die haben da immer ca. 15 Babys. Da gehe ich lieber wieder in das Krankenhaus wo die anderen Beiden auch geboren wurden. Da hat es mir auch eigentlich ganz gut gefallen.
Na jedenfalls ist Janniks Bein jetzt vom Fuss bis zur Hüfte eingegipst und sitzt im Rollstuhl. Für ca. 6 Wochen. Bin mal gespannt wie er und ich das durchhalten. Er wiegt ja auch schon so einiges und er kann ja nicht mal alleine aufs klo gehen. Da muss ich ihn immer tragen. Aber es haben sich schon einige nachbarn angeboten zu helfen.

Ein schönes Wochenende noch
LG Bianca

von bibijanca / 19.06.2010 20:18

Antwort


@jani : Man oh man! Gott sei Dank, euch ist nichts schwerwiegendes passiert! Ich hoffe, du erholst dich schnell vom Schreck & von den blauen Flecken...

Mädels, alle schön aufpassen - das Baby & die Family braucht uns ganz und gesund! :-)

Grüßle!

von afrodite2603 / 20.06.2010 20:55

Antwort


hallo mädels .

ich hab da jetzt mal so ne frage bzw. fragen....inzwischen frage ich mich ob nur ich mich so dumm anstelle und alles , als so kompliziert empfinde oder ob alles wirklich so umständlich ist :-D

also ich bin seit gestern in der 18 . woche man hat leider beim letzten termin beim fa. das geschlecht nicht sehen können weil das kind falsch lag...hab mich inzwischen für ein bestimmtes krankenhaus entschieden indem ich entbinden will. habe dort angerufen weil ich gerne in nen joga kurs gehen würde , das krankenhaus hat mir für die anmeldung des kurses wieder eine komplett andere nummer gegeben deswegen glaube ich das geht über eine bestimmte hebamme und nicht direkt übers krankenhaus..naja ne hebamme hab ich auch noch nicht, habe aber einer aufs band gesprochen...aber ich denke mir wenn der jogakurs nicht übers krankenhaus geht ..dann ist es ja komisch zu 2 verschiedenen hebammen zu gehen...ausserdem hab ich in 2 wochen den nächsten frauenarzt termin und der doc meinte ne woche dananch soll ich hier zur unifrauenklinik nen grossen ultraschall machen aber das ist ja irgendwie doof da ich ja in nem anderen krankenhaus entbinden möchte.....ahhhhh alles so kompliziert....dann die ganzen ämter und anlaufstellen ..wann wo, wie was.... naja villeicht gehts ja noch mehr leuten so :-(

lg

von mandyb / 22.06.2010 12:00

Antwort


@mandyb: Na ja, es läuft wirklich nicht immer alles glatt...
1. Die Kurse laufen bei uns grundsätzlich über die Hebammen, auch wenn die in einem KH oder VHS oder wo auch immer stattfinden. Sie sind auch nicht von der KK bezahlt, sondern aus der eigenen Tasche. Meine Hebamme bietet z.B keinen Aquafit-Kurs an - also mache ich den im Schwimmbad bei einer anderen mit. Das stört mich nicht, da ich gar nicht merke, dass sie eine Hebamme ist, eher wie eine Krankengymnastin; und mit Schwangerschafts- o.ä Fragen beschäftigt sich während dem Kurs nicht. Dafür ist dann meine eigentliche Hebamme zuständig, die das dann mit der KK abrechnet. Also: ich habe nicht das Gefühl, dass ich 2 Hebammen hätte. Aber du kannst dich natürlich auf der Webseite des Deutschen Hebammenverbands nach einer Hebamme in deiner Nähe umschauen, die alles in einem macht: Geb.vorbereitung, Nachbetreuung, Yoga-Kurs. Es ist noch nicht zu spät, dich umentscheiden.
2. Der große US dient dazu, die Entwicklung des Babys genau zu "vermessen", nach den Organen schauen usw. Wahrscheinlich die Unifrauenklinik hat dazu genug Erfahrung, besseres US-Gerät. Es wird aber eine normale Sprechstunde, die mit dem Entbindungsort nichts zu tun hat. Der Klinikarzt betreut dich nicht weiter. Ich ging damals in die Klinik, wo mein FA die NT-Messung gemacht hat, entbinden möchte ich aber im Kreiskrankenhaus, wo die Belegung, die Ausstattung (Notstation usw.) viel besser ist, wo ich mich wirklich sicher fühle. Deswegen hat mich es nicht weiter gestört, dass ich zu einer Untersuchung in eine andere Klinik musste.
Es ist halt mehr hin und her, aber es müssen nur 2 wichtige Punkte stimmen:
a/ Mit der Hebamme die die Wochenbettbetreung übernimmt, sollte man sich gut verstehen.
b/ Eine Entbindungsklinik aussuchen, wo man Vertrauen hat, sich in sicheren Händen fühlt.

Ich wünsche dir gute Entscheidungen & eine schöne Woche!

Monika

von afrodite2603 / 22.06.2010 13:33

Antwort


Oh wow, ich bin überweltigt von all den Erfahrungen von denen hier berichtet wird. Ich bin zum ersten Mal schwanger und kenne bislang niemanden mit dem ich mich austauschen kann! Na ja ich habe wohl lt. Arzt sehr früh mein Baby strampeln und treten gefühlt, in der 17. SSW!!! Und am vergangenen Sonntag hatte auch mein Freund das Glück es zu fühlen, da er schon etwas ungeduldig war. Ich habe jetzt eine Hebamme und habe mich zu einem Geburtsvorbereitungskurs angemeldet, und irgendwie sind meine Arzttermine immer sehr weit auseinander. Ich habe dann endlich vielleicht am Montag das Glück zu erfahren was es wird!!! Ich bin schon soooooo gespannt.

Liebe Grüße Nadia

von NadiaMarcela / 22.06.2010 18:52

Antwort


@NadiaMarzela: Willkommen in unserer "runden Runde" ;-D

@jani1980: Wow! Für die 2 Stunden beneide ich dich wirklich... und das beim 1. Kind! Alle meine Freundinnen & Mamas in der Familie haben viel längere Erstgeburten gehabt. Meine beste Freundin sagte, ab dem Fruchtblasensprung bis zur Geburt waren es 12 Stunden, aber "NUR" die letzten 4 Stunden waren richtig schmerzvoll... Meine Güte... Allerdings sie hat die Zeit nicht so richtig wahrgenommen, für sie war's okay. :-o :-) Na dann...

Grüßle!

von afrodite2603 / 23.06.2010 09:35

Antwort


2 Stunden? Wow, ich will auch. Jannik hat 19 Stunden gebraucht und Dustin war etwas schneller mit 17 Stunden. Aber Dustin war trotzdem anstrengender weil ich nicht aufstehen durfte. Seine Herztöne gingen bei jeder Wehe runter. Ich musste die komplette Zeit liegen bleiben und durfte mich auch nur anders hindrehen wenn ich vorher der Hebamme bescheid gesagt habe weil das dann auf dem CTG vermerkt wurde. Ich habe mir für dieses Mal vorgenommen unter 12 Stunden zu bleiben. Sonst streike ich.

von bibijanca / 24.06.2010 10:58

Antwort


@natalie85: Mir ist eben das Gleiche passiert - FA hat den Termin vorverlegt! Da ich heute frei habe, ging ich gleich um 10h in die Praxis zum Zweittrimmester-US-Screening. Es war super, der Doch hatte richtig viel Zeit und machte viele Bilder. Er hatte sogar den Moment erwischt, wo das Baby die Zunge raussteckte. :-D
Und er meinte, es wird ein Mädchen! Da wir beim 1. Baby kein "Wunschgeschlecht" haben, ist es vollkommen okay. :-D

Euch einen schönen Donnerstag,

Monika

von afrodite2603 / 24.06.2010 12:09

Antwort


huhu mädels...

war heute das erste mal bei meiner hebamme... is voll toll da.. machen auch so akupunktur und yoga, werd ich bestimmt machen, was soll ich auch sonst tun im bv, nicht das es langweilig wird...
hoffe mal das ich am 7.7. dann bei der FD ein outing bekomme, mein doc meite zwar beim letzten besuch was, er sagte aber zu 80% und das sind immerhin keine 100%, deswegen heisst es noch abwarten...
auch wenns schwer fällt ;)

bin ja nun auch 18. woche aber irgendwie kommt mir der bauch immernoch so klein vor, hatte auch bim FA-Terimin am 15.6. wieder ein kilo abgenommen, beim nächsten mal bekomme ich ärger ;) meinte mein doc, aber mit dem baby war alles super also denk ich mal nicht das ich mir sorgen machen muss oder??? hab auch seit einer woche immer mal so ein ziehen im unterbauch, ist das normal????

lg lisa

von roxy262 / 24.06.2010 20:17

Antwort


Hey Christiane ........du kommst hier ins Schwabenländle ......meiner Heimat und ich fahr nach Steinbach morgen früh zu meinem Schwiegervater..........is ja witzig


@all........ich habe bis jetzt 5,5 Kg zugenommen und sehe aus wie kurz vorm platzen :-)

Wie das wohl noch werden soll...Kopf kratz

von Binchen1970 / 25.06.2010 14:21

Antwort


Seite 1 von 2
Gehe zu Seite:

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.