• "Schwanger in Kiel und Umgebung"
  • Schwangerentreff+Krabbelgruppe
  • Regional-Club Regional-Club
  • 24, Kiel
  • Club-Information
  • Öffentlicher Club
  • 27 Mitglieder

Zur neuesten Antwort

Uni oder Städtisches?

ja der Titel sagt es eigentlich schon :-) Uni oder Städtisches. Durch die Hompages tendiere ich eher zum Städtischen, denn da fühle ich mich jetzt schon mehr informiert als bei der Uni. Klar hinfahren werde ich zu beiden, aber die Entscheidung ist schwer. Grade auch was die Hebammen angeht. Eine die im KH tätig ist oder doch lieber eine freiberufliche?

von Daniela1985 / 09.06.2011 08:58

Antwort


Hallo Daniela,

ich hab mein erstes Kind im UK-SH bekommen und war dort mit der Betreuung sehr zufrieden.
Ich hatte keine Beleghebamme und hatte keinerlei Probleme damit, aber ich denke, das ist Einstellungssache. Viele Frauen wollen lieber eine Hebamme, die sie schon vorher kennen. Fachlich macht das keinen Unterschied.
wann ist es denn bei dir soweit?!

von Jule_Kiel / 11.06.2011 13:36

Antwort


Hallo ihr zwei,

ich habe mich für die Uni entschieden. Das liegt aber vor allem daran, dass die im Städtischen letzten Sommer meine Gallenkolik nicht erkannt und mich wieder weggeschickt haben :(
Irgendwie fehlt mir da jetzt das Vertrauen, auch wenn das natürlich jetzt ein ganz anderer Bereich ist.
Und meine Gallen-OP in der Uni ist auch nach den modernsten Methoden durchgeführt worden. Normal hat man mindestens vier lochförmige Narben danach oder eine riesige oben am Bauch. In der Uni bin ich ganz ohne Narbe davongekommen und das bei einer großen Bauch-OP.
Ich habe einfach das Gefühl, dort besser aufgehoben zu sein und habe mich jetzt auch für eine Beleghebamme entschieden.

LG

von Katrinsche31 / 11.06.2011 17:36

Antwort


Hi,

danke für dieAntworten. Ich habe noch ein wenig 13 SW. Aber da ich man sich am besten ja jetzt schon für eine Hebamme entscheiden muss bzw. ein KH wegen den ganzen Kursen (Geburtsvorbereitung etc.) mache mir jetzt schon ziemliche Gedanken. Ich habe mich soweit entschieden, dass ich eine Hebamme von dem KH nehme, weil sonst kommt man ja gar nicht weiter :-).

Wäre es jetzt schon zu früh zur Kreissaalbegehung zu gehen? Oder wie lernt man am besen die Hebammen kennen? Bin grade ein wenig überfordert was dsa Thema angeht :-)

von Daniela1985 / 14.06.2011 07:46

Antwort


Hallo,

die meisten gehen im 7. oder 8. Monat zur Begehung, ich war aber auch schon im 4. Monat da. War nur etwas komisch, weil alle schon einen dicken Bauch hatten nur ich nicht ;-)
Aber es war eine gute Sache und wenn du das Bedürfnis hast, dir alles anzusehen, dann geh ruhig schon jetzt. Das nimmt einige Unsicherheit.
Bei der Begehung lernt man maximal eine Hebamme kennen. Im KH arbeiten aber gaaaaaaaanz viele Hebammen. Die Chance, dass die Hebamme gerade Dienst hat, bei der du die Begehung hattest, ist ziemlich gering.

Das ist eben auch der Grund, warum ich mich für eine Beleghebamme entschieden habe. Dann muss ich nicht die nehmen, die grad Dienst hat, sondern weiß genau, wer mit mir die Geburt macht.

von Katrinsche31 / 14.06.2011 08:01

Antwort


Hi Katrinsche,

wie hast du denn Kontakt aufgenommen bzw. wie kamst du auf diejenige? Hast im KH dir Informationen geholt?

von Daniela1985 / 14.06.2011 13:59

Antwort


Hi du,

einerseits bekommt man im KH bei der Begehung eine Liste der Hebammen. Du kannst aber auch auf der Homepage gucken, hier der Link: http://www.unifrauenklinik-kiel.de/bereiche/geburtshilfe/ihrehebamme

Bin jetzt in der 27. SSW und habe schon viele Infos gesammelt.
Machst du das Erst-Trimester-Screening?

LG

von Katrinsche31 / 15.06.2011 11:49

Antwort


Erst-Trimester-Screening? Ich mache die Nackentranzparenzmessung., meinst du das ?

Habe nun die Hoffnung das ich bei eingen Kursn im Therapiezntrum in Gettorf mitmachen kann, Die Hebamme ist in Eckernförde tätig. Vom Städtischen rädt sie ab, da die wohl keine Beleghebammen haben. Somit bleibt noch Eckernförde oder Uni :-) Werde denke ich in einem Monat die Kreissälle in Angriff nehmen :-)

von Daniela1985 / 16.06.2011 15:24

Antwort


Ja, es gibt viele Bezeichnungen für ein und dieselbe Sache... aber genau das meine ich.

Dann bin ich mal gespannt, für welches KH du dich entscheidest. Was ist denn fahrtechnisch näher für dich?

von Katrinsche31 / 16.06.2011 15:30

Antwort


Mein Geheimtipp ist die Klinik Preetz, werde dort hinfahren, obwohl ich in Kiel wohne. Hier ist das Geburtsteam klein und vertraut, und es wird viel auf alternative Methoden und möglichst geringe medizinische Eingriffe geachtet (geringe Dammschnitt- und Kaiserscchnittrate). Habe mich da im Gegensatz zum städtischen sehr aufgehoben und nett betreut gefühlt (war heute zum Gespräch vor der Entbindung da) und kann eine Kreissaalführung empfehlen.

von inselmalin / 04.07.2011 19:36

Antwort


Preetz ist für mich zu weit weg. Also uni oder städtisches stehen wie gesagt zur AUswahl von der Entfernung ist beides gleich. Da ich ja fast genau mittig wohne. Mal sehen. Hoffe das ich es bald zur Begehung schaffe

von Daniela1985 / 04.07.2011 20:09

Antwort


Eine Freundin von mir hat auch beide Kinder in Preetz bekommen und fand es sehr gut dort. Allerdings sagte sie auch, dass es immer ein kleines Risiko ist, denn sollte eine intensivmedizinische Betreuung notwendig sein, kommt das Baby nach Kiel und man selbst liegt in Preetz...
Schwierige Entscheidung.

von Katrinsche31 / 05.07.2011 08:18

Antwort


soooo, wenn es mit der Hebamme klappt, dann darf ich mich im Dezember in Eckernförde wieder finden ;-) ein gaaaaaaaaaaaanz goßer Hacken hinter die Todoliste :-)

von Daniela1985 / 08.07.2011 19:25

Antwort


Ist schon ein gutes Gefühl, wenn das geklärt ist, oder?
Hast du dann da auch eine Beleghebamme?

von Katrinsche31 / 09.07.2011 08:58

Antwort


jepp :-) das stimmt, hoffe nun wie gesagt das es alles so klappt, muss dann halt nur die Geburtsvorbereitungskurs wo anderws machen, weil das bietet sie nicht an, aber das werde i wohl überleben ;-)

von Daniela1985 / 10.07.2011 13:43

Antwort


@inselmalin
Preetz werde ich mir kommendes WE auch mal ansehen. Klingt für mich auch sehr gut. Besteht da denn die Möglichkeit mit den Hebammen auch schon vorher Kontakt zu haben (Vorsorgeuntersuchungen o.ä.)?

von aloha123 / 11.07.2011 16:53

Antwort


@ aloha: Ich hab mich - soweit alles gut bleibt - auch für Preetz entschieden. Die Klinik machte einen supi familiären Eindruck und die Hebis, die bei der Kreißsaalführung dabei waren, waren wirklich supi nett!! Die bieten auch verschiedene Kurse an, werd auch den GVK dort machen. Eine Hebi-Sprechstunde gibt's auch... ich fand es klingt alles supi dort!!

von samuki / 12.07.2011 10:32

Antwort


Eine der Preetzer Hebammen (Nina Lieth) ist auch in meiner Frauenarztpraxis tätig. Sie ist echt super und absolut kompetent. Macht auch Wassergym für Schwangere, so als Tipp nebenbei.

von Katrinsche31 / 12.07.2011 11:55

Antwort


Genau, die Nina :) . Sie macht meinen GVK. Ich fand sie auch supi lieb :) !

von samuki / 12.07.2011 12:07

Antwort


Passt jetzt nicht 100% zum Thema, will aber nicht extra was Neues dafrü aufmachen.
Seid ihr mit euren Frauenärzten zufrieden?
Könnte ihr mir einen empfehlen?
Ich habe mich seit ich schwcanger bin bei meiner nicht so wohl gefühlt und heute hat sich das ganz gravierend bestätigt. Deswegen will ich gerne wechseln. Aber halt auch nicht auf gut Glück.

Ich suche einen Frauenarzt (naja, lieber -ärztin), der kompetent ist, bei Antibiotika auch über andere Alternativen nachdenkt und auf Sorgen und kritische Einwände immer noch freundlich reagiert.

Wenn ihr so ein Wundertier kennt, wäre ich unglaublich dankbar für die Empfehlung!

von aloha123 / 12.07.2011 12:17

Antwort


Oh super, da sind ja ne Menge Fehler und Dreher drin... Nächstes Mal les ich es nochmal vor dem posten.

von aloha123 / 12.07.2011 12:29

Antwort


Ich bin in der großen Frauenarztpraxis in Heikendorf (abts+partner). Kann ich nur empfehlen! Für die super Betreuung fahre ich auch nach dem Umzug gern den weiten Weg nach Heikendorf.
Inzwischen habe ich auch alle Ärzte da durch wegen Urlaubszeit, normalerweise hat man nur einen behandelnden Arzt, und sie sind alle super nett. Vorher war ich auch nur bei Ärztinnen, aber die Herren in dieser Praxis machen das alles so selbstverständlich und unaufdringlich und sind vor allem total kompetent und hoch qualifiziert, dass man sich einfach nur gut aufgehoben fühlt. (Manchmal geistert da auch eine Ärztin durch die Praxis, aber die war mir total unsympathisch.)

Zusätzlicher Vorteil ist, dass drei Hebammen mit in der Praxis sind. Man geht dann immer zu Hebamme und danach zum Doc, wenn es dran ist. Klappt super!

Außerdem gehört zu dem ganzen Abts+Partner-Unternehmen auch ein Zentrum für pränatale Diagnostik in Kiel (Prüner Gang 7), wo die großen Ultraschalle gemacht werden.

von Katrinsche31 / 12.07.2011 12:33

Antwort


Danke für den Tip!!! Werde wohl auch zu abts+partner wechseln. Wurde mir gerade noch von jemandem empfohlen. Heikendorf ist mir aber zu weit, ich werde zu einer Praxis, die näher bei mir liegt gehen.
Sieht nur erst mal schlecht aus mit Terminen. Allerdings gehe ich nachher einfach mal vorbei und versuch mein Glück.
LG
Anna

von aloha123 / 12.07.2011 13:13

Antwort


Ist eben grad Urlaubszeit... In Heikendorf bekomme ich immer Termine, auch kurzfristig. Und wenn du Beschwerden hast, kommst du ohnehin dran. Vielleicht fällt dir ja ein Zipperlein ein ;-)

von Katrinsche31 / 12.07.2011 13:16

Antwort


ja, habe was sehr akutes deswegen war ich heute ja überhaupt bei meiner Frauenärztin...

von aloha123 / 12.07.2011 13:32

Antwort


Seite 1 von 2
Gehe zu Seite:

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.