• "Wir sind schwanger :-)"

  • Club-Information
  • Öffentlicher Club
  • 99 Mitglieder

Zur neuesten Antwort

Welche Schwangerschaftsbeschwerden habt ihr denn alle so und was macht ihr dagegen?

Hey ihr lieben,

mich würde mal interessieren was ihr alles so für Beschwerden in eurer Schwangerschaft habt und was ihr tut, um diese , etwas wenigstens, zu lindern.

Ich freue mich über einen großen Erfahrungs- und Tippaustausch hier :-)

von LenaS / 29.03.2009 10:11

Antwort


bis jetzt bin ich beschwerde frei.ok,heute war mir kurz schlecht aber nicht lange.bei meiner ersten schwangerschaft hatte ich erst ab der 7., 8. woche beschwerden.so richtig mit übergeben,müdigkeit und sehr sensiblem geruchssinn....hoffentlich wird mir diesmal das übergeben erspart.

von Estelle / 03.04.2009 21:57

Antwort


Bis jetzt habe ich noch keine Beschwerden. Mir war es vor ein paar Tagen übel, aber das ist auch wieder vorbei. Mal scjauen was alles so kommt ;-)

von zappele / 04.04.2009 07:03

Antwort


Also richtige beschwerden habe ich auch noch nicht, außer das ich total müde bin. Sodbrennen hatte ich auch schon aber das war nicht weiter tragisch. Achso und heute Früh war mir meine zahnbürste zuviel im Mund.
Ich lass mich überraschen was noch kommt

von Sandy79 / 04.04.2009 18:23

Antwort


also ich hatte bis zur 12 schwangerschaftwoche übelkeit und erbrechen.... und nun gehts mir wieder gut . als ich mit meiner ersten tochter aber schwanger war hatte ich gar nichts darum denke ich wird es wohl nun ein junge werden !!!

die beschwerden nimmt man aber gern in kauf schliesslich kommt dann ein kleines süsses wesen auf die welt !"!!
oder was meint ihr
gruss heidi

von Sweet_Mami27 / 07.04.2009 07:34

Antwort


Hey MaditasMama kauf dir in der Apotheke mal Nux Vomica in ner D potenz. Ist super gegen überkeit und erbrechen. Am besten anfangs mehrmals täglich 10 Glob. (Kügelchen) und danach nur noch 5 stück. Meine Kolleginnen haben mir das alle emfohlen. Bei mir ist es aber noch nicht so schlimm. Bin auch erst in der 5 Woche. Wär nen kleiner tipp oder versuch mal Kalte Milch schlückchen weise.

LG Sandy79

von Sandy79 / 07.04.2009 15:14

Antwort


guten morgen ihr lieben,
ich war gestern bein gyn. alles super,bin heute 5+4 und habe einen termin für den 28.04. bekommen,weil die praxis urlaub hat.dann müsste auch schon das herz zu sehen sein und ich bekommen meinen mutterpass.was bei mir geholfen hat bei übelkeit,war pfefferminttee und dinkel kekse die sind morgens wenigsten drinen geblieben.auf arbeit hatte ich auch immer pfefferminzbonbons dabei.

lg geli

von Estelle / 08.04.2009 10:49

Antwort


Als ich erfahren habe das ich Schwanger bin (in der 6. SSW) ging es mir vorher schon nicht so gut und hatte mit Überkeit zu kämpfen. und dann ging es schlagartig... Übelkeit mit erbrechen und brustspannen ohne Ende...Ich hatte auch Unterleibsziehen schweres aber das hatte nichts zu heißen das waren einfach nur die bänder die sich dehnten...

von Lexina / 15.05.2009 17:02

Antwort


Ich bin jetzt in der 15. SSW und weiß mittlerweile was ich essen kann und was ich besser lassen sollte.
Alle zuckerhaltigen Sachen meide ich weitestgehend. Dasselbe gilt für Obst und Säfte. Ich esse viel Gemüse, trinke fast ausschließlich nur Wasser und esse wenn ich Hunger oder Lust darauf habe. Seitdem geht es mir wesentlich besser! Ich muss nicht mehr durchgehend aufstoßen und die Übelkeit hat auch abgenommen! Sobald ich etwas Süßes esse, fangen die Beschwerden wieder an! Wie zum Beispiel heute...
Was auch gut geht Magen-/Darm-Problemen hilft, ist Fenchel-Anis-Kümmel-Tee, ungesüßt... Schmeckt gar nicht so schlecht! Als ich mir den gekauft hatte, hatte ich mit dem Schlimmsten gerechnet! ;o)

Bei meiner ersten Schwangerschaft vor 5-6 Jahren, die leider mit einem Schwangerschaftsabbruch endete, hatte ich auch starke Bauchschmerzen. Dieses Mal zum Glück nicht!!!

von FionaRange / 05.07.2010 14:25

Antwort


Hallöchen!
Ich bin jetzt in der 37.SSW und hab es hoffentlich bald geschafft :-)
Zu Anfang meiner SS hab ich fast drei MOnate nur flach gelegen wegen sehr starker Übelkeit und erbrechen. Habe dadurch erstmal 5 kilo abgenommen und bis jetzt auch erst 7 Kilo zugenommen!!
GAnz anders als in der ersten SS, wo es mir super gut ging und ich bis zum schluss alles machen konnte.
Aber jetzt hab ich starke Wassereinlagerungen in Füßen und Händen (und nichts hilft!!!) Wahnsinniges Sodbrennen und so langsam fangen auch die Rückenschmerzen an...
Mitlerweile hab ich auch ständig Senkwehen, kenn ich von der ersten SS auch nicht...
Und bei dem Wetter weiß man auch gar nicht wo man hin soll....
LG

von AnjaundMike / 16.07.2010 15:49

Antwort


hi zusammen,also ich bin in der 27ssw und habe eine gebärmutterhalsverkürzung mit trichterform.darf jetzt fast nur liegen und schonen.hat jemand das gleiche oder ähnliches??

von katha19891989 / 07.09.2010 14:56

Antwort


Übel, übel, übel..zum Glück bisher ohne Erbrechen. Und Schlaflosigkeit in den Morgenstunden - wache grundstätzlich zwischen 4 und 6 uhr morgens auf. Für die Säuglingszeit bin ich dann jedenfalls im Training! ;)
LG,
Saika

von mini_deluxe / 17.11.2010 08:46

Antwort


Ich habe zur zeit da ich in der 20ssw ein übelsten druck ind er Vagina und habe starke steißschmerzen....vom arzt wurde mir strenkste ruhe verodnet und 4x am tag Magnesium

von Peggy86 / 09.01.2013 20:06

Antwort


Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.