• "märz babys 2010"

  • Club-Information
  • Öffentlicher Club
  • 9 Mitglieder

Zur neuesten Antwort

wie klappt es zuhause

hi,
wir sind jetzt 1 woche zuhause und ich muss sagen es klappt toll. ich habe zwar schlaf defiziet aber ich glaube da können sich alle anschließen.
lara-sophie kommt so ca. alle 3 std.und ist dann sehr hungrig.
sie wiegt jetzt schon 3700g geburtsgewicht war 3530g.
heute war die hebi zur nachsorge da und war auch zufrieden.
wie schauts bei euch?
lg anna mit lara-sophie

von anni09 / 24.03.2010 11:17

Antwort


Hi! Wir sind ja gerad erst frisch zu hause....aber bislang ist es okay. Wollte erst stillen...aber unsere kleine hat so großen hunger das die milch nicht reicht..jetzt muss ich abpumpen.... alle 3 std. sonst schläft sie nur und ich bin froh das mein mann zur zeit noch zu hause ist.... geht es euch auch so, das wenn sie in ihrem betthen liegen, man immer mal gucken muss ob sie noch atmen und so?! bin voll ängstlich irgendwie.....

lg soni

von dieSoni / 24.03.2010 19:21

Antwort


hallo, bei uns klappt es ganz toll zuhause, unser lukas schläft schon nicht mehr soooviel. da er nicht gestillt wird kann ich nachts auch mal durch schlafen, wenn der papa "babydienst" hat...
@ die soni
mir ging es am anfang auch so, unser kleiner schläft in seinen eigene zimmer, die ersten zwei nächte zuhause bin ich wegen jeden piep auf... nicht eine sekunde geschlafen... dann ist meinen mann der kragen geplatzt, ich sollte schlafen, er ist aufgestanden. er wahr viel reläxter und hat ihn auch mal knötern lassen. ich habe geschlafen wie ein stein und am nächsten morgen war friede freude eierkuchen.
seiddem schlafe ich auch viel entspannter und werde nurnoch wach wenn lukas schreit. wünsche dir das du noch genauso locker wirst.

von babybunny86 / 24.03.2010 21:53

Antwort


Hallo,
Mein Kleiner hat von anfang an mit Blähungen zu tun, aber ansonsten ist alles Ok bei uns.
Hunger hat er so alle 3 Stunden.
Unser Kleiner schläft auch in seinem eigenem Zimmer, ist schon eine umstellug Nachts ohne ihn zu schlafen, er war im Krankenhaus Tag und Nacht bei mir.
Ich glaue beim ersten Kind schaut man immer nach ob alles OK ist, ich bin jetzt beim zweiten viel entspannter als bei meiner ersten.
Meine Hebamme kommt morgen wieder, sie ist sehr zufrieden mit unserem Kleinen. Sie hat auch den Faden bei meiner Kaiserschnittnarbe gezogen das hat sie ganz toll gemacht bin echt froh das sie kommt, sie ist ne ganz liebe.
LG Simone

von Mone_81 / 25.03.2010 18:57

Antwort


Hallo
Bei uns läuft auch alles supi. Ich stille voll und bis jetzt hab ich weder wunde Brustwaren noch sonst iwi Probleme. Die Kleine trinkt so alles 2.5-3 Stunden. Sie hat sich wohl ein bisschen an die erzwungenen Fütterungszeiten gewöhnt, die ich einhalten musste als wir nach Hause kamen. Aber so langsam verlängern sich die Ruhephasen etwas. Sie hat endlich ihr Geburtsgewicht wieder überschritten und ich muss sie nun nicht mehr alle 2 Stunden zum füttern wecken. Die Hebi ist auch sehr zufrieden.

@soni Das Bettchen von unserer Kleinen stand bei uns im Schlafzimmer an der gegenüberliegenden Wand von unserm Bett. Aber schon in der ersten Nacht hab ich es ganz zu unserm Bett gezogen, sodass ich jederzeit nach ihr greifen konnte. mit dem Meter Abstand war sie einfach vieeeeel zu weit weg, schmunzel.
Im Moment schläft sie zum erstenmal allein hinten im Zimmer und wir sind im Wohnzimmer. Bis jetzt hab ich sie immer mitgenommen und im Reisebettchen im Wohnzimmer gehabt. Ich muss wohl bald aufpassen, dass das nicht zur Gewohnheit wird.

Gestern durften wir sie zum erstenmal baden. Die Hebi hat uns vorgewarnt, dass sie wahrscheinlich erstmal losschreien wird, aber denkste! Die hat ihr Bad mega genossen. Die wird mal sone Wasserratte wie die Mama. Stundenlang im Thermalbad oder Sauna rumsitzen, hehe.

Ylena schläft auch nicht mehr so viel wie zu Anfang. Ich geniesse es mit ihr zu spielen. Seit neuestem reagiert sie ganz neugierig auf alles was rasselt oder leuchtet.

Chris hat auch noch Urlaub gekriegt, obwohl es zuerst nicht so aussah, da seine Schichtpartnerin krank wurde. Ich bin froh drum und er geniesst die Zeit mit der Kleinen. Ausserdem ist es schön, nicht allein zu all den Aemtern zu rennen. Ihr glaubt ja gar nicht was wir alles für Unterlagen und Urkunden beschaffen mussten weil wir nicht verheiratet sind. Ich musste Alles mögliche aus der Schweiz anfordern, allerdings weiss ich immernochnicht, warum die unbedingt meine Heiratsurkunde brauchen, wenn sie das Scheidungsurteil vorliegen haben, schulter zuck. Und weil bei meinem Freund die Scheidung noch nicht durch ist wars bei ihm dasselbe Theater. Das Resultat ist, dass die Kleine immernoch nicgt angemeldet ist.




LG




von sasina / 26.03.2010 10:11

Antwort


HI,
ich wurde das erstemal angekackt.... ;-) ich sah gut aus, voll gesprenkelt und das nachts um 3h...

stillen klappt immer noch gut, ich sage immer wir haben eine raupe nimmersat.
bin aber manchmal schon neidisch auf die, die nicht stillen--- da kann der papa auchmal ne schicht am wochenende üpbernehmen.
gebadet hat unsere kleine schon zweimal, seit wir zuhause sind(findet sie klasse). einmal sogar schon in der großen wanne mit papa.

schlafen tut die maus in unserem schlafzimmer neben meinem bett, ich wollte das zu anfang nicht aber als wir zuhause waren konnte ich nicht schlafen ohne sie.

tagsüber schläft sie im ki-wagen (mit fester wanne) auch damit ich sie immer in die sonne schieben kann, wegen ihrer gelbsucht.

gestern hat sie den dreh nicht gekriegt und war von 18h bis 22.30h wach, dafür schläft sie heute fast nur ist sogar zu müde um richtig zu trinken.
glg & schönes we mit viel schlaf
anna mit lara-sophie

von anni09 / 27.03.2010 16:52

Antwort


Hallo

Heute war mal wieder Hebi-Tag. Die Kleine hat schon wieder 200gr zugenommen. Sie wiegt nun 3140 gr.
Wenn sie so weitermacht wird noch ein echter Brummer aus ihr. Bin mal gespannt auf Donnerstag dann ist U3. Da werden wir ja sehn ob sie auch gewachsen oder nur pummelig geworden ist, hehe.

Können Babys die voll gestillt werden eigentlich zu dick werden? Oder gibts da iwi natürliche Grenzen?

LG

von sasina / 29.03.2010 14:31

Antwort


Hey! Meine Hebi war heut auch da. Alles supi.... Gewogen wurde sie heute nicht, aber vor 2 tagen hatte sie 3720g ... mit 1 Woche ein stolzes Gewicht, oder!?? Naja, ihr Geburtsgewicht hat sie noch nicht ganz erreicht, aber das dauert sicherlich nicht mehr lange...

Ich glaub nicht, das die Babys vom stillen zu dick werden können.... zumindest kann ich es mir nicht vorstellen....

von dieSoni / 29.03.2010 23:46

Antwort


Hi,
wie sind eure nächte?
bei uns ist es durchwachsen, mal gut mal schlecht.
leider haben wir ein "spei" kind, erst zuviel trinken und dann den überschuss wieder raus spucken...
gestern nacht hat sie zu schnell und viel zu viel getrunken, danach musste ich unser bett (da ich sie im bett gestillt hatte) neu beziehen und mir ne andere schlafhose anziehen.

grade waren wir bei dem schönen wetter spazieren.

lg

von anni09 / 30.03.2010 14:09

Antwort


hätte ich fastvergessen, hat einer von euch was von saphira gehört? baby schon da oder noch nicht?

von anni09 / 30.03.2010 14:10

Antwort


Hi
Ja das mit dem zuviel trinken kenn ich auch. Dann kommt erst Schluckauf un dann spuckt sie auch aber nur ganz wenig, zum Glück. Die Nächte sind bei uns auch ganz verschieden. Die Hebi meinte, dass unruhige Nächte ein Zeichen für Wachstumsschübe sein können.

Phuu bin grad fertig mit abpumprn, so ein Krampf. Da ich voll stille kann ich ja immer nur abpumpen was die Kleine überlässt und die ist ganz schön hungrig. Aber ich will halt n bissi was auf Vorrat haben für alle Fälle.

LG

von sasina / 31.03.2010 13:58

Antwort


Hi!

@sasina... ja bin auch am abpumpen... aber meine bekommt es dann im fläschen, weil sie immer einpennt und nicht richtig saugt... ich finde abpumpen sowas von nervig.. und ich hab sooo viel milch, das ich sogar schon pfefferminztee trinken soll, damit es sich ein bischen einstellt...


Also, wir hatten letzte Nacht ein kleines erfolgserlebnis... =) Die kleine hat zumindest schon mal die halbe nacht in ihrem zimmer geschlafen... naja dann um 4 wurd sie wach, ich hab sie gefüttert und hab über ne std. versucht, das sie wieder in ihrem bett schläft... KEINE CHANCE!! Die hat das Haus wach geschriehen... ich hatte kopfschmerzen und irgendwann die faxen dicke... 2 sek. lag sie bei uns im bett... war sie schon am schlafen bis heut morgen um 11uhr!!!!!!! .... Unfassbar, was sie mit ihren 10 Tagen, schon so einen sturkopf sein kann... Naja, tagsüber schläft sie aber auch schon schön in ihrem zimmer... und nachts wird sie wie gesagt nur 1 mal wach.... also man eigentl. können wa uns nicht beschweren...
Und das sie komplett im Zimmer schläft bekommen wir hoffentlich auch noch hin...

Das einzigste womit sie sich sehr schwer tut ist, Bäuerchen machen.... da sie beim trinken immer einschläft und es dauert manchmal wirklich bis zu einer halben std. oder noch länger... habt ihr vielleicht n paar gute tipps???

Also wir haben es schon mit bestimmten rückenstreicheltechniken, klopfen, auf der schulter tragen und rumlaufen, hinsetzen und kreisende bewegungen mit dem oberkörper ausprobiert....

lg Soni

von dieSoni / 31.03.2010 15:44

Antwort


@ soni
haben genau die selben problem, das mit dem bett und auch mit bäuerchen :-( lege sie aber sobald sie fest schläft in ihr bettchen.

aber länger als 4stunden am stück schläft unsere maus nicht...


WÜNSCHE ALLEN FROHE OSTERN!!!

von anni09 / 04.04.2010 17:08

Antwort


@anni

hmm das mit dem fest schlafen ist so eine sache..... manchmal hab ich sie bis zu 2 std. auf dem arm gehabt... und sie dann ins bett gelegt... zack keine 10min. wach..... naja, und bei uns im bett schläft sie wie ein stein... hat sogar schon 2 nächte durchgepennt...

Wünsche auch allen Frohe Ostern ;)

von dieSoni / 04.04.2010 17:31

Antwort


@ soni
auf dem arm tragen klappt bei uns auch nicht, muss sie mit ins bett nehmen und dann warte ich 15-20min und leg sie dann in ihr bett.

bin ganz neidisch, würde auch gern mal länger als 2,5-3,5 std. am stück schlafen....

von anni09 / 04.04.2010 17:55

Antwort


ok das muss ich mal ausprobieren..... vielleicht klappt das ja.... Oh man, ich bin so dankbar, das unsere nachts echt mind. 4 std. am stück schläft.... das blöde ist aber immer, auch wenn sie durchpennt muss ich einmal nachts oder in der frühe aufstehen, weil ich abpumpe. Wo sie das erste mal nachts durchgepennt hat, womit ich ja nicht gerechnet habe und mir dementsprechend auch kein wecker gestellt hab, um abzupumpen.... bin ich morgens um 8 wach geworden und hab gedacht meine brüste platzen... also das abpumpen ist echt nervig.... und ich hab soooo extrem viel milch... trink schon pfefferminztee, soll die produktion etwas eindämmen... aber irgendwie merk ich da gar nix von...

von dieSoni / 04.04.2010 21:51

Antwort


Unser Kleiner schläft immer so ca. 3 Stunden und dann muß er auch gleich essen sonst schreit er was das Zeug hällt. Ich stille auch aber meine Milch reicht leider nicht mehr aus, mein Kleiner zieht und die Brust ist lehr und er will aber immer noch was haben sonst schläft er auch nicht ein.
Er schläft in seinem Zimmer echt gut das hätte ich gar nicht gedacht. Wenn die kleinen durch schlafen ist das echt schön, ich bin den ganzen Tag müde aber da muß man durch.
Gebaden haben wir schon mehrmals aber sobald er merkt das er nackt wird fängt er an zu schreien auch beim Windel weckseln.

von Mone_81 / 06.04.2010 21:32

Antwort


oh ja das theater beim windeln wechseln kenn wir...... da hat sie auch kein bock drauf...

hm bei mir wird die milch irgendwie auch weniger.... obwohl ich schon seit tagen kein pfefferminztee mehr getrunken hab.. aber sie reicht aus.. von daher bin ich noch zufrieden, so wie es jetzt ist...

von dieSoni / 07.04.2010 10:37

Antwort


hi,

also unsere kleine stört das windeln wechseln überhaupt nicht.
aber sie hat seit 5 tagen schreiphasen immer so zwischen 20h und 23.30h für ca. 2-3std. sie lässt sich dann durch nichts beruhigen :-(
haben eure auch solche phasen?

dafür hat sie heute nacht von 23.30h bis 6.20h durchgeschlafen.

@alle die stillen
wie ist das bei euch mit dem essen, seit ihr eher vorsichtig oder probiert ihr alles aus?
ich bin eher vorsichtig und trinke auch schön fenchel anis kümmel tee damit die maus keine blähungen bekommt.

glg
anna

von anni09 / 10.04.2010 14:36

Antwort


Hallo

Endlich hab ich auch mal wieder Zeit für was anderes als Baby rumtragen. Für unsere Kleine waren die Ostertage absolut zuviel. Die ganze Familie und alle wollten sie halten und wickeln und mit ihr spazieren gehn. Natürlich war ich immer mit dabei aber seit Ostermontag weigert sie sich strickt länger von Mama weg zu sein. Sogar Papa ist da unten durch, der tut mir schon richitg leid. Er bemüht sich echt singt ihr vor und tanzt mit ihr rum aber länger als 10 MInuten lässt sie das nicht zu.
So langsam wirds aber besser. Sie schläft nu auch wieder in ihrem Bettchen, auch mal 6 Stunden am Stück, das ist echt toll.
Wir haben uns gestern eine Babytragetuch besorgt, nun ist sie supi zufrieden, und ich kann auch wieder bissi was mehr tun.

Unsere hatte auch sone Wachphase und zwqr abends so zwischen 22.00 bis 24.00. Wenn ich dann mit ihr aufsteh und mit ihr spiel schläft sie nach ner halben Stunde wieder ein.
Wenn ich aber versuch sie trotz Wachphase zum schlafen zu bewegen, halt so mit Lichtspiel, Musikuhr, streicheln oder zureden dann quängelt sie auch so für 2-3 Stunden. Also immer schön aufnehmen und spielen dann ist sie zurfrieden.

@anni den Tee hab ich auch und er nützt gut. Ansonsten achte ich nicht allzusehr drauf, manchmal muss ich (bzw. die Kleine) das dann auch büssen aber ich merk mir dann halt was nicht gepasst hat falls möglich. Meine Hebi meinte wenn man während der Schwangerschaft schon alles gegessen hat dann hat sich das Kind auch schon bissi dran gewöhnt.
Was ich allerdings meide ist Kohl, Kohlrabi und ähnliches.

LG Tanja und Ylena

von sasina / 11.04.2010 14:29

Antwort


Unser Kleiner war auch am Anfang sehr unzufrieden, da hatte unsere Hebamme herausgefunden das er Blähungen hat obwohl ich nichts gegessen habe das das fördern könnte, habe da Lefax zu Hause das hilft sehr gut.
Wenn die kleinen wachsen schlafen sie auch sehr schlecht.
Unser Kleiner ist immer von um 18.30-20.30 Uhr auf dann bekommt er seine Flasche und geht schlafen,
entweder schläft er dann 5 Stunden oder 3 Stunden.

Mit dem stillen klappt bei mir immer weniger obwohl ich viel Trinke auch Stilltee von dem ich schon die Nase voll habe. Er bekommt nur noch ein bis zweimal die Brust zu mehr reicht es nicht mehr.

@Sasina,
Das kenn ich auch, wenn viele andere Menschen auch wenn Familie die kleine den ganzen Tag umschwärmen, das sie dann nur noch ihre mama wollen weil dann die wärme von der Mama fehlt.

von Mone_81 / 12.04.2010 13:50

Antwort


hi,
man kommt mit den kleinen mäusen ja echt nicht zu viel...

aber unsere schläft jetzt nachts durch, also immer zwischen 5 3/4std bis 6 1/4std :-)
nur beim stillen haben wir nen problem, sie hat ne lieblingsbrust und wenn sie gnazig ist verweigert sie die andere. jetzt streiche ich sie schon öfter aus oder lasse sie mit laufen :-(

haben mo u3 ich bin schon total gespannt, was die maus zugelegt hat an größe u. gewicht...

wie schauts bei euch anderen?
nutzt ihr auch das wetter zum spazieren?

glg

von anni09 / 15.04.2010 12:25

Antwort


Hallo,
ich hatte jetzt auch die U3 mit meinem kleinen. Er ist 1 cm gewachsen und hat nach dem Krankenhaus fast 1 Kilo zugelegt.
Stillen kann ich gar nicht mehr ist viel zu wenig, habe jetzt mal wieder Cola getrunken da lief die Milch mal kurz, aber ansonsten gebe ich jetzt nur noch Flasche, ich habe es wenigstens versucht mit stillen.

Ich gehe auch jeden Tag spazieren ist ja jetzt auch echt toll draußen.

Letzte Nacht hat mich mein kleiner wach gehalten war echt anstrengent habe ihn dann mit in mein Bett genommen und auf meinen Bauch gelegt dann konnte er erst wieder schlafen, mal sehen wie diese Nacht wird.
Meine Tochter hat damals auch sehr schnell durchgeschlafen wo sie noch ein Baby war, ist beim kleinen eh alles ganz anders, aber das ist meistens so.
Man kann den kleinen aber nicht böse sein sie müssen sich ja auch bemerkbar machen wenn es ihnen nicht gut geht oder sie etwas wollen. Ich liebe den Kleinen so sehr, könnte ich so oder so nich böse sein.

LG

von Mone_81 / 19.04.2010 10:14

Antwort


Hallo ihr lieben!
Hatten heute unsere U3. So und jezt der Knaller, unsere kleine braucht wahrscheinlich eine Spreizhose, obwohl im Krankenhaus noch alles top in Ordnung war...müssen jetzt in ne Kinderklinik und nochmal genau nachschauen lassen. Hört sich doof an aber irgendwie hätte ich sofort zum heulen anfangen können wo die Ärztin des gesagt hat. Und dann fühl ich mich auch noch irgendwie schuldig weil ich ihr den scheiß auch noch vererbt hab-hab heute noch Probleme mit der Hüfte...
Was meint jetzt ihr zu dem ganzen Thema?
Sorry, dass ich mich jetzt erst im Club melde, aber mach nebenbei die Wohnung noch umzugsfertig und da bleibt wenig Zeit für den PC.

Liebe Grüße

von Saphira862 / 19.04.2010 18:35

Antwort


sooo ich meld mich auch mal wieder!! =)

Emilija und mir gehts supi... bald haben wir auch die U3 und ich bin schon ganz gespannt... ist ja fast so wie bei den vorsorgeuntersuchungen in der Schwangerschaft.. hehe...

Ihre Bauchschmerzen sind zwar noch da, aber kirschkernkissen tut ihr seeeehr gut... kann ich nur empfehlen...

Meine Muttermilch geht langsam weg.. hab ja abgepumpt und über die flasche gegeben... aber jetzt bekommt sie nur noch pre nahrung, weil ich nur noch sooo wenig da rausbekomme, wenn ich die menge zusammen hab, die sie trinkt, ist die milch schon nicht mehr gut..
Aber ich muss auch sagen, so ist es angenehmer für mich... vorher war man noch unflexibler, weil ich alle 3std. abpumpen musste und nachts auch und das fällt einem sooooo schwer, wenn das kind durchschläft..

Ja, also durchschlafen tut sie seit einer woche ungefähr... allerdings nur bei uns im bett... ich hoffe wir bekommen das noch hin, das sie mal ihr bettchen akzeptiert..

Wie ist das eigentl. bei euren kleinen? Wie viel trinken sie ungefähr? Also unsere kleine sollte laut der Packung, der pre nahrung 150ml trinken dürfen, aber sie trinkt meist so alle 4 std. 120ml und die flasche nachts fällt auch weg... sie ist jetzt genau 1 Monat alt. Also meine Hebamme meinte es wär alles okay... aber es würd mich mal interessieren, wie es bei euch so ist?

lg Soni und Emilija

von dieSoni / 21.04.2010 13:43

Antwort


Seite 1 von 8
Gehe zu Seite:

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.