• "spätes Mutterglück"

  • Club-Information
  • Öffentlicher Club
  • 62 Mitglieder

Zur neuesten Antwort

38 und zum zweiten Mal Mutter

Hi.... bin jetzt 38Jahre und werde zum 4ten Mal Mutter!!!..... Nun zweimal sehr junge Mutter und jetzt zum 2ten Mal "alte " Mutter!!! ;o).... fühl mich aber nicht so..... nur alles viel bewußter.

Also Nummer Kind Nummer1: ist jetzt 20 Jahre ein Junge
Kind Nummer2: ist jetzt 17 Jahre ein Mädchen
Kind Nummer3: wird im Dezember 2 Jahre ein Mädchen
Kind Nummer 4: Kommt im Juli 2009

.................

Also ich wünsch uns allen viel Spass....

Lieben Gruß
Manuela

von Zusa / 17.11.2008 21:13

Antwort


hallo,

ich bin 37 jahre alt und mein sohn luca ist im oktober 2008 auf die welt gekommen.
meine tochter emilia ist im märz 2007 geboren.
als emilia geboren wurde war ich 35 jahre und es war für mich der richtige zeitpunkt zum erstenmal mutter zu werden.
meine kinder sind trotz das ich ende 30 bin gesund und auch die schwangerschaft war bei beiden kinder völlig normal.
mein arzt wollte das ich eine fruchtwasseruntersuchung mache doch das kam für mich nicht in frage.ich wußte das es meinen kindern im bauch gut geht und das sie gesund sein würden.das hat mir auch ein organscreening bestätigt.
beide kinder sind spontan auf die welt gekommen und ohne komplikationen.

liebe grüße
tonja

von emi07 / 19.11.2008 14:23

Antwort


Schön zu lesen...

meine Kids sind w fast 19 und m 14,5.
Die meines Mannes w 14,5 und m 11,5 (wohnen bei ihrer Mum).

Alle 4 finden uns voll albern...und dann noch die Vorstellung, dass wir ein gemeinsames Kind planen!
in unserem ALTER...lach! Jeder ist so alt, wie er sich fühlt...(heute morgen war ich mindestens 88, jetzt bin ich 21 und heute abend wohl so um die 30...kicher!)

Leider klappt es bei uns nicht so wie geplant mit dem Schwanger werden....
Aber kommt Zeit kommt Baby...

Jedenfalls sind wir bereit und erwarten unseren "kleinen Gast"...

Die Großen werden sich schon daran gewöhnen...lach!

Schön, dass hier auch noch späte Mütter sind

LG
anja


von Lady_Icehand / 18.03.2009 09:11

Antwort


Seid ihr noch da?
Bin 41J, habe einen Jungen 16J und einen kleinen 8Monate.
Wollen gerne noch ein Geschwisterchen.
Wer ist in ähnlicher Situation und hat Lust sich wieder auszutauschen?
LG

von Libelle007 / 07.01.2010 19:17

Antwort


Hallo Libelle007,
ich habe mit 37 unser erstes Kind bekommen, bin inzwischen kurz vor 39 und mein Mann und ich wünschen uns noch weiteren Nachwuchs. Im November hatte ich eine Fehlgeburt. Jetzt hoffen wir auf eine erneute Schwangerschaft.
Ich würde mich freuen, von Dir zu hören,

Maple

von maple / 03.02.2010 20:46

Antwort


Hallo maple
ist ja doch noch jemand da *freu
Ist denn schon wieder was im Busch? ;-))))
ehm hibbelst du schon?
Wann wäre denn dein NMT?
Nimmst du irgendetwas ein?
Beobachtest du deinen ES /Temperatur etc.?

Fragen über Fragen .-)
Also, ich nehme nichts außer femibion (Folsäure); das mit dem Messen, Mumu beobachten etc. habe ich aufgegeben. Irgendwie bringt das nichts, habe ich so das Gefühl.
Mein ES sollte so um das nächste WE sein. Ende Feg. dann mein NMT.

Wäre schon toll, wenn es noch mal klappen würde! Das Alter ist ja doch irgendwie im Hinterkopf.
Mein FA meinte aber, wenn es letztes Jahr geklappt hat, warum sollte es jetzt nicht mehr klappen!
ER sieht alles recht positiv. Von ihm aus hätte ich grünes Licht *lach

LG

von Libelle007 / 03.02.2010 22:19

Antwort


Hi Libelle,
das klappt schon. Bei uns im Kiga bekommt eine mutter mit 43 ihr zweites Kind.... lach sie hatte gar nicht damit gerechnet schwanger zu werden... einfach so passiert. und freut sich jetzt riesig.
Bei mir hat es so geklappt, Frist gesetzt bis wann ich mit Nr. 4 schwanger werden wollte weil ich wollte das Lea auch ein geschwisterchen hat das noch mit spielt auf einer ebene. und als ich gedacht habe es klappt nicht mehr schwupps schwanger.... so die zwei kleinen sind jetzt 2 1/2 J. auseinander ... optimal.

von Zusa / 04.02.2010 08:26

Antwort


Hi Zusa,
lieben Dank für die aufmunternden Worte. Das hilft ganz schön!
Ja, wenn man nicht daran denkt, dann klappts ;-)))))
Der Körper ist schon komisch wunderbar! :-))))

LG

von Libelle007 / 04.02.2010 09:19

Antwort


Hallo Libelle,

ich fühle mich (leider) nicht schwanger. Meine nächste Blutung wird also um den 8. Februar, manchmal eine Woche später einsetzen. Ich nehme nichts ein, glaube auch nicht an die Studien, die im "fortgeschrittenen" Alter einer Frau eine immer längere Zyklusdauer bis zur Schwangerschaft annehmen. Eine Bekannte von mir ist drei Monate nach der Geburt aus Versehen mit 38 schwanger geworden und hat mit 39 dann das nächste Kind, das so nicht geplant war, bekommen. Eine Freundin, die wegen eines Myoms keine Kinder bekommen konnte, hat mit 41 ungeplant ein Wunschkind bekommen.
Ich war nach meiner dritten Monatsblutung nach 14 Monaten Pause (wie schön), schwanger, leider mit einer Fehlgeburt.
Ich beobachte, dass ich zu meinen fruchtbaren Tagen am meisten Lust habe, und das genügt mir. Meinen ES spüre ich und ich merke, wenn es dann zu arg nach der Fruchtbarkeit geht, bleibt eben die Lust auf der Strecke. Ich bin mir sicher, auf jeden Fall wieder schwanger zu werden.

Meine Hebamme meinte bei der letzten Schwangerschaft zur Folsäure, dass wir uns so gesund ernähren würden, dass sie nichts einnehmen würde, damals weil eher ungeplant war der kritische Zeitpunkt schon vorbei und es hat alles geklappt. Trotzdem habe ich mir für die letzte kurze Schwangerschaft wieder Folsäure angeschafft.

Wenn die Schwangerschaft sein soll, dann wird sie eintreten, allerdings habe auch ich aufgrund des Alters natürlich Sorgen wegen der Gesundheit des Kindes. Ich ärgere mich darüber, dass mit 35 + Fruchtwasseruntersuchungen etc. nahegelegt werden. (Ich habe die Untersuchung nicht in Anspruch genommen.) Natürlich wünsche auch ich mir ein gesundes Kind. Andererseits haben wir auch unseren Hund, der sehr früh an Epilepsie erkrankt war, behalten. Ist ein Kind weniger wert als ein Hund in Deutschland?

Auch meine Vorfahren haben noch um die 40 gesunde Kinder bekommen, da man früher einfach solange Kinder gezeugt hat, bis die Wechseljahre eintraten. Diese Pathologisierung später Schwangerschaften sind nicht angebracht, weil es sie schon immer gab.

Ich wünsche Dir auf jeden Fall auch viel Glück.

Liebe Grüße,

Maple



von maple / 04.02.2010 23:01

Antwort


Hallo maple,

na ja, früher klar, da sind die Kinder gepurzelt solange es halt ging! Waren aber auch viel missgebildete dabei! Ich bilde mir ein, mit Folsäure schließe ich dieses Risiko ein bisschen aus. Einfach so vom Feeling her. Wenn ich 25J alt wäre, dann würde ich das auch nicht so eng mit der Folsäure sehen, aber so....
Aber da hat jeder ein anderes Bauchgefühl und das ist ja auch o.k. so.

Mein großer hat mir letztens ein tolles Kompliment gemacht: wenn der Kleine in seinem Alter ist, bin ich ja schon ne Oma! Also, er wäre ja nicht glücklich über so ne alte Mutter, würde sich eher schämen!
Toll, gell? Obwoh ich der Meinung bin, dass es nicht auf das Ausweisalter ankommt, sondern auf das, wie man sich fühlt, was man macht und unternimmt etc......trotzdem hat das irgendwie gepiekst! :-((

Nun ja, wir werden sehen. Der Trend geht ja momentan dahin, mit 40 zum ersten Mal Mutter!
Also, wenn es dann soweit ist, ist das wahrscheinlich ganz normal, dass nur Omis beim Elternabend sitzen ;-))

LG

von Libelle007 / 14.02.2010 12:38

Antwort


Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.