• "spontane Entbindung nach sectio"

  • Club-Information
  • Öffentlicher Club
  • 2 Mitglieder

Zur neuesten Antwort

Hallo!

Hallöchen ihr lieben werdenden Mamis :D
Ich hoffe, dass sich viele von euch in diesen Club einschreiben, und wir uns über unsere Erfahrungen austauschen können!

Hier zu meiner Erfahrung:
Ich bin 29 Jahre alt und habe zwei Kinder. Beide wurden per Kaiserschnitt ins Leben geholt. Meine Große 2003 und der Kleine (bald mittlere) 2004. Nun erwarten wir noch ein Baby und für mich war von anfang an klar: Diesmal spontan!
Bei der ersten U-Schall-Untersuchung erläuterte mir jedoch meine FÄ. dass ich mir schon mal einen Termin, zwei Wochen vor dem errechneten ET aussuchen dürfte, an dem ich dann wieder per sectio mein drittes Kind bekommen sollte. Und ivh mich am Besten auch direkt sterilisieren lassen sollte, da es eine weitere SS für mich nicht geben wird.
Ich war, könnt ihr euch denken, ziemlich geschockt.
Der aktuelle Stand ist nun: ich habe mit zwei Hebammen kontakt aufgenommen. Eine davon meint: Grundsätzlich ist eine spontane Geburt zwar riskant, aber nicht undenkbar. Ich müsste eine Hebamme finden, die mich in meinem Vorhaben unterstützt, und natürlich auch ein Krankenhaus. Mit der anderen habe ich in 14 Tagen einen ersten Gesprächstermin, sie will sehen, was sie f+r mich tun kann.
Werde euch auf dem laufenden halten ;)
vg seazo

von seazo / 14.04.2012 13:23

Antwort


Nun hat der Termin bei der Hebi stattgefunden und sie hat mir dazu geraten, in einem Krankenhaus hier in der Nähe vorstellig zu werden, welche auch Beckenendlagen auf natürlichem Wege zur Welt bringen. Somit werde ich noch zwei Wochen warten und mich dann mal an das KH wenden. Mal sehen, was die mir sagen
auf bald mit neuen Infos :D

von seazo / 30.04.2012 10:35

Antwort


Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.