Siegel im Überblick

Das Biokreis-Siegel

Biokreis-Siegel
Die Mindestanforderungen des Biokreis-Siegels liegen über den gesetzlichen Mindestanforderungen der EU-Öko-Verordnung. Zertifiziert werden Lebensmittel unter Berücksichtigung ökologischer, sozialer und ökonomischer Aspekte im Anbau und Verarbeitung. Ziel ist die regionale Struktur zu stärken und einen fairen Handel zu fördern.

Wer darf das Biokreis-Siegel tragen?

Mit dem Biokreis-Siegel können ökologisch hergestellte Lebensmittel, sowie Hersteller zertifiziert werden. Hierbei können folgende Produkte mit dem Siegel versehen werden: Fleischprodukte, Käse, Milch, Eier, Salat, Obst und Getreideprodukte. Des Weiteren können Landwirte, Gärtner, Winzer, Imker, Bäcker und Metzger ihr Unternehmen mit dem Biokreis-Siegel zertifizieren.

Die Richtlinien des Biokreis e.V. gehen über die der EU-Öko-Verordnung hinaus. Um das Siegel zu bekommen, müssen alle Anforderungen des Vereins erfüllt, sowie die jährlichen Verbands-Kontrollen und die EU-Öko-Kontrollen bestanden werden.

Vergabekriterien des Biokreis-Siegels

  • Zugekauftes Saatgut, Pflanzgut, Dünger oder Futter müssen von Biokreis-Betrieben bezogen werden. Dieses darf nur aus konventionell bewirtschafteten Betrieben zugekauft werden, wenn nachweislich keine Bioware auf dem Markt ist
  • Tiere müssen artgerecht gehalten werden und vorwiegend mit im eigenen Betrieb erzeugtem Futter gefüttert werden
  • Es dürfen nur 112kg Dünger pro Jahr und Hektar Land verwendet werden
  • Es dürfen ausschließlich Pflanzen angebaut werden, die an die Klima- und Bodenverhältnisse angepasst sind
  • Bei der Umstellung auf ökologische Landwirtschaft muss der gesamte Betrieb innerhalb von fünf Jahren umgestellt werden

Wie wird die Einhaltung kontrolliert?

Das Biokreis-Siegel wird mindestens einmal pro Jahr von unabhängigen Kontrolleuren des Biokreis-Verbandes auf seine Richtlinien-Treue hin überprüft. Über Anerkennung, Abmahnung oder Sanktionen entscheidet eine vom Biokreis e.V. einberufene Anerkennungskommission.

Alles auf einen Blick

Ökologischer Wert
Vergabekrieterien
Kontrollen

Weiterlesen:
Schadstofffrei einrichten & renovieren

Kinder verbringen einen Großteil ihrer Zeit in ihrem Zimmer. Was zu tun ist, damit beim Renovieren und Einrichten Schadstoffe draußen bleiben, lest ihr hier.

Plüschtier, Puppe & Co.

Nicht jedes Spielzeug ist schadstofffrei oder hinreichend auf Sicherheit getestet. Mit diesen Tipps sollte beim Kauf nichts schiefgehen. mehr

Gut angezogen

Welche Vorteile hat Bio- oder Öko-Kleidung für das Baby? Wie wird sie hergestellt, worauf ist beim Kauf zu achten und wo bekommt man Bio-Kleidung? Bio-Babykleidung

Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen