Siegel im Überblick

Das Fairtrade-Siegel

Fairtrade Siegel
Der internationale Dachverband FLO e.V. lässt auf nationalen Ebenen das Fairtrade-Siegel vergeben. Hierbei wird auf ökologische und soziale Kriterien geachtet. So kann gesichert werden, dass der Druck des Weltmarktes, die schwankenden Preise und der ausbeuterische Zwischenhandel für Bauern in Entwicklungsländern nicht zu immer mehr Problemen führen.

Wer darf das Fairtrade-Siegel tragen?

Alle Produzenten und Händler müssen sich an die Standards des Fairen Handels halten – nur dann werden die Produkte mit dem Fairtrade-Siegel ausgezeichnet.

Folgende Produkte können mit dem Fairtrade-Siegel ausgezeichnet werden: Baumwollprodukte, Blumen, Früchte, Getränke, Gewürze, Speiseöle, Honig, Konfitüre, Kaffee, Kakao, Reis, Getreide, Süßwaren, Tee, Trockenfrüchte, Nüsse, Zucker und Sportbälle.

Vergabekriterien des Fairtrade-Siegels

  • Der Aspekt der Ökologie umfasst den Verzicht auf bestimmte Substanzen, einen umweltschonenden Anbau mit Abfallmanagement und Schutz der Wasserressourcen, die Förderung von Bio-Anbau, das Verbot genetisch veränderter Organismen und einen Bioaufschlag
  • Die Kriterien zu dem Bereich Ökonomie umfassen stabile Mindestpreise, die nachhaltige Produktionen decken, Fairtrade-Prämien, durch die Lebenssituationen verbessert werden können und langfristige Handelsbeziehungen
  • Die sozialen Aspekte führen zu besseren Arbeitsbedingungen: Kleinbauern tun sich zu Organisationen zusammen, Diskriminierung ist, genauso wie Kinder- und Zwangsarbeit verboten. Des Weiteren müssen Tarifverhandlungen und Versammlungsfreiheit ermöglicht werden

Wie wird die Einhaltung kontrolliert?

Die Zertifizierungsgesellschaft FLO-CERT beauftragt Inspekteure, die vor Ort überprüfen, ob die Fairtrade-Standards eingehalten werden. Außerdem werden im Rahmen dieser Überprüfung auch die sozialen, ökonomischen und ökologischen Kriterien, sowie die Einhaltung des festgelegten Mindestpreises und die Auszahlung der Fairtrade-Prämien überprüft.

Das Siegel wird für drei Jahre vergeben und muss nach Ablauf dieser Zeit erneut beantragt werden. Während den drei Jahren wird jährlich eine Kontrolle durchgeführt.

Alles auf einen Blick

Ökologischer Wert
Vergabekrieterien
Kontrollen

Weiterlesen:
Gut angezogen

Welche Vorteile hat Bio- oder Öko-Kleidung für das Baby? Wie wird sie hergestellt, worauf ist beim Kauf zu achten und wo bekommt man Bio-Kleidung? Bio-Babykleidung

Guten Appetit!

Wie der Umstieg vom Abstillen zur Beikost-Einführung optimal gelingt und was ihr dabei beachten solltet, erfahrt ihr in der kleinen Beikost-Kunde.

Handy, Tablet & Co.

Babyphones, Tablet-PCs und internetfähige Handys verursachen Elektrosmog. Wir zeigen euch, welche Schutzmaßnahmen die Risiken vermindern. mehr

Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen