Siegel im Überblick

Das Regionalfenster

Das Regionalfenster
Das Regionalfenster ist ein Label, das regionale Zutaten in Lebensmitteln kennzeichnet und somit fördert. Ziel ist es, regionale Produkte bundesweit zu kennzeichnen und dabei hohe Transparenz und Glaubwürdigkeit für den Verbraucher zu schaffen.

Der Trägerverein „Regionalfenster e.V.“ hat Mitglieder aus den Bereichen Lebensmittelerzeugung, -verarbeitung und -handel, dem ökologischen Landbau sowie einem Beirat aus Ministerien, Verbraucherschutz und Wissenschaft.

Wer darf das Regionalfenster tragen?

Das Regionalfenster dürfen alle Lebensmittel tragen, die ihre Hauptzutaten aus der Region beziehen. Jedoch muss die Region eindeutig nachvollziehbar sein, dies kann ein Landkreis, eine Region, ein Bundesland oder ein bestimmter Radius sein.

Es gilt zu beachten, dass durch das Regionalfenster keine Aussagen über die Qualität des Produktes oder seine Herstellungsweise gemacht wird. Es dient lediglich zur Information der regionalen Herkunft. Des Weiteren kann jeder Lizenznehmer seine Region selbst definieren, wodurch eine Region unterschiedliche Dimensionen haben kann.

Vergabekriterien des Regionalfensters

  • Die Hauptzutat muss zu 100 % aus der definierten Region stammen. Apfelsaft aus dem Odenwald muss beispielsweise Äpfel enthalten, die zu 100 % aus dem Odenwald stammen
  • Beträgt die Hauptzutat weniger als 50 % regionaler Produkte, müssen alle weiteren Zutaten jeweils aus der Region kommen, sodass 51 % des gesamten Produktes aus der Region kommen

Wie wird die Einhaltung kontrolliert?

Die Kontrollen zur Einhaltung der Richtlinien finden jährlich durch Zertifizierungsunternehmen statt. Bei zehn Prozent der Lizenznehmer werden des Weiteren unangekündigte Stichprobenkontrollen durchgeführt. Das Zertifizierungsunternehmen wird auf dem Regionalfenster angegeben. Ein dreistufiges Kontrollsystem gewährleistet die Richtigkeit der Angaben zu Region, Zutaten und Ort der Verarbeitung. Außerdem unterliegt der Lizenznehmer einer strengen Dokumentationspflicht.

Alles auf einen Blick

Ökologischer Wert
Vergabekrieterien
Kontrollen

Regionalfenster - verwandte Themen:

Neurodermitis erkennen und behandeln

Bei Neurodermitikern ist besondere Pflege unerlässlich. Hier erfahrt ihr, wie man Neurodermitis erkennt und was zu beachten ist. Neurodermitis bei Babys

Allergien bei Kindern

Mütter, die nicht (mehr) stillen, können ihren Kindern mit Breien auf Ziegenmilch-Basis eine wahre Alternative bieten und Allergien bei Kindern vorbeugen. Mehr

Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen