Siegel im Überblick

Grüner Strom & Grünes Gas

Grünes Gas
Grüner Strom Label e.V. ist ein Verein zur Zertifizierung von Ökostrom und Biogas vom Bund für Umwelt und Naturschutz, Naturschutzbund Deutschland und des deutschen Naturschutzrings. Ziel ist es, Produkte auf dem Ökostrom- und Biogasmarkt zu kennzeichnen und die ökologische Energieversorgung zu fördern.

Wer darf diese Siegel tragen?

Für die Zertifizierung muss der Strom für das Grüner Strom Siegel zu 100% aus erneuerbaren Quellen stammen – nur so wird das Produkt mit „Gold“ zertifiziert. Unternehmen, die Atomkraftwerke betreiben oder in anderem Sinne direkt beteiligt sind, werden von der Vergabe ausgeschlossen. Bei der Zertifizierung „Silber“ müssen mindestens 50% Strom aus erneuerbaren Quellen und nicht mehr als 50% aus einem Heizkraftwerk stammen.

Seit 2013 wird auch das Grünes Gas Siegel vergeben. Zertifiziert werden nur Produkte, die mindestens zehn Prozent Biogas enthalten. Biogas wird durch einen Gärungsprozess von Biomüll, Pflanzen und Gülle hergestellt. Dabei müssen die Rohstoffe ökologisch verträglich hergestellt werden. Auf gentechnisch veränderte Organismen, Herbizide und Wirtschaftsdünger muss ebenso verzichtet werden. Somit ist das Grünes Gas Siegel Garantie für den Verbraucher, nachhaltiges und regional produziertes Biogas zu kaufen.

Vergabekriterien der Siegel

Kriterien für das Grüne Strom Siegel:

  • Grüner Strom wird aus erneuerbaren Energiequellen gewonnen, wie zum Beispiel Solarstrahlung, Wind- und Wasserkraft, Biomasse, Klärgas und geothermischen Quellen
  • Das Grüne Strom Siegel kann nur vergeben werden, wenn der Betreiber mit einem festgelegten Betrag je kWh den Ausbau erneuerbarer Energien fördert
  • Betreiber von Atomkraftwerken oder Erzeuger, die in anderer Art direkt daran beteiligt sind, werden von der Zertifizierung ausgeschlossen

Kriterien für das Grüne Gas Siegel:

  • Biogas muss ökologisch verträglich erzeugt werden, wobei auf eine ausgewogene Fruchtfolge Wert gelegt wird
  • Herbizide, Wirtschaftsdünger und gentechnisch veränderte Organismen sind bei der Herstellung verboten
  • Rohstoffe aus der Region werden bevorzugt – wenn Rohstoffe mehr als 50km transportiert werden, erhalten die Hersteller Minuspunkte. Schlimmstenfalls wird das Produkt nicht mit dem Grünen Gas Siegel zertifiziert

Wie wird die Einhaltung kontrolliert?

Die Kontrollen für die Zertifizierung des Grünen Strom Siegels finden immer rückwirkend statt. Alle zwei Jahre müssen neue Beurteilungsgrundlagen eingereicht werden, auf deren Grundlage ein unabhängiges wissenschaftliches Institut prüft, ob die Kriterien eingehalten wurden. Der GSL e.V. entscheidet daraufhin, ob das Label für weitere zwei Jahre verlängert wird. Des Weiteren werden jährlich unabhängige Kontrollen durchgeführt.

Die Kontrollen für die Zertifizierung das Grünen Gas Siegels finden immer rückwirkend statt. Jedes Jahr müssen neue Beurteilungsgrundlagen eingereicht werden, woraufhin geprüft wird, ob die Kriterien eingehalten wurden und, ob die Zertifizierung verlängert wird.

Alles auf einen Blick

Ökologischer Wert
Vergabekrieterien
Kontrollen

babyclub.de News | Sicherheit

Der Blaue Engel als Auszeichnung für gesundheitlich unbedenkliches Spielzeug aus nachhaltiger Forstwirtschaft. mehr

Schadstofffrei einrichten & renovieren

Kinder verbringen einen Großteil ihrer Zeit in ihrem Zimmer. Was zu tun ist, damit beim Renovieren und Einrichten Schadstoffe draußen bleiben, lest ihr hier.

Plüschtier, Puppe & Co.

Nicht jedes Spielzeug ist schadstofffrei oder hinreichend auf Sicherheit getestet. Mit diesen Tipps sollte beim Kauf nichts schiefgehen. mehr

Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen