Offline

Aktuelles
Tätigkeitsschwerpunkte: Stillberatung und Beratung zur Ernährung des Säuglings, auch in besonders schwierigen Situationen. Betreuung bin der Schwangerschaft und im Wochenbett. Ich freue mich auf Sie.
  • Hebamme Hella R. Köster

  • Mein Motto: "Die Betreuung von (werdenden) Müttern, Kindern und ihren Familien
    erfüllt mich mit Freude. Dabei ist es mir wichtig, durch ein
    hohes Maß an Professionalität die bestmögliche Unterstützung zu
    geben. Im Vordergrund stehen immer die individuellen Wünsche und
    Bedürfnisse einer jeden Familie."

Hella R. Köster
Brüderstraße 15
42719 Solingen
Tel.: 0212-4011345
Mobil: 0176-41860871

E-Mail: info@maieutika.de

Homepage: www.maieutika.de

Derzeitige Tätigkeit(en):
Meine aktuellen Tätigkeitsschwerpunkte als Hebamme sind die Schwangerenvorsorge, die Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden und Wehen, die Wochenbettbetreuung, die Stillberatung sowie die Ernährungsberatung während der Schwangerschaft und im ersten Lebensjahr des Kindes.

Mit der Zusatzqualifikation "international zertifizierte Stillberaterin IBCLC" biete ich die Stillberatung in besonderen Situationen an, z.B.:
- bei hartnäckigen Stillschwierigkeiten
- nach schwerwiegenden vorausgegangenen Stillproblemen
- bei kranken, frühgeborenen und anders beeinträchtigten Kindern
- zum Ingangbringen und zur Aufrechterhaltung der Milchbildung, wenn ein Kind (noch) nicht gestillt werden kann.

Der Übergang zur Beikost verläuft bei jedem Kind unterschiedlich. Häufig treten Unsicherheiten in Bezug auf die richtige Ernährung und das Essverhalten auf. Gerne bespreche ich mit Ihnen, was grundsätzlich zu beachten ist und welche individuelle Vorgehensweise für Ihr Kind in Frage kommt.

Die Krankenkassen übernehmen folgende Positionen im Rahmen der häuslichen Wochenbettbetreuung, Still- und Ernährungsberatung:
- 1-2 Besuche täglich bis zum 10. Tag nach der Geburt
- danach 16 Besuche/Beratungen bis 8 Wochen nach der Geburt
- danach 8 Beratungen zum Stillen und zur Säuglingsernährung:
a. bis zum Ende des 9. Monats beim nicht (mehr) gestillten Kind
b. darüberhinaus bis zum Ende der Stillzeit beim gestillten Kind

Zusätzliche Leistungen können auf Privatrechnung erfolgen.
Bisherige Tätigkeit(en):
Nach vielen Jahren der Tätigkeit als Hebamme (Examen 1982) in der Klinik und der Freiberuflichkeit habe ich mich 1995-2000 durch das Studium der Diplommedizinpädagogik für die Bildungstätigkeit im Gesundheitswesen qualifiiziert. 10 Jahre lang habe ich Hebammen ausgebildet und auf ihrem Weg in das Berufsleben begleitet. Mit einer nebenberuflichen Fortbildungstätigkeit trage ich heute dazu bei, dass sie auf dem neuesten Wissensstand bleiben.

Fachbuchautorin:

"Praxisbuch: Besondere Stillsituationen",
Deutscher Hebammenverband e.V., Herausgeber
Erscheinungsjahr 2012

"Das Neugeborene in der Hebammenpraxis",
Deutscher Hebammenverband e.V., Herausgeber
Erscheinungsjahr 2004 und 2010 in der 2., aktualisierten Auflage



Hebammen in Solingen