Themenbereich: Gesundheit

"13 SSW - Scheidenpilz -Sorge um das Baby"

Anonym

Frage vom 06.10.2001

Ich bin in der 13. Woche schwanger. Unser erstes Baby haben wir in der 9. Woche verloren. Vor 2. Wochen hatte ich eine Schleimhautabsonderung. Dem Baby ging es Gott sei Dank gut. Seit gestern werde ich wegen eines Scheidenpilzes mit einer Salbe und Zäpchen behandelt. Ich habe das Gefühl, "wund" zu sein. Muß ich wieder Angst haben, daß es schief geht? Ich bin schon im Mutterschutz, da der Arzt mich schon in Mutterschutz genommen hat. Das Baby war in der 12. Woche 5,2 mm groß und ich habe bis jetzt ca. 2 kg zugenommen. Ist das in Ordnung?
Bitte um Antwort und viele Grüße

Anonym

Antwort vom 06.10.2001

Ein Scheidenpilz ist eigentlich harmlos, dieser ist keine Gefahr für das Baby. Das „ Wundsein „ kommt von dem Pilz und geht nach der Behandlung wieder weg. Prophylaktisch können Sie nach der Behandlung, mit Milchsäurebakterien arbeiten, damit dire Scheidenflora wieder in Ordnung kommt und eine neue Infektion verhindert wird. Die Milchsäurebakterien gibt es als Zäpfchen (= Döderleinbakterien) in der Apotheke.
Die Gewichtszunahme ist völlig in Ordnung, in den ersten vier Monaten nimmt „ Frau“ in der regel eher wenig zu. Danach kommt der große Gewichtsschub.

23
Kommentare zu "13 SSW - Scheidenpilz -Sorge um das Baby"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: