Themenbereich: Neurodermitis

"Mutter hat selbst Neurodermitits"

Anonym

Frage vom 15.07.2000

Ich habe selbst Neurodermitis. Welche Körperpflege empfehlen Sie mir für unser
Baby? Haben Sie für mich selbst vielleicht auch noch einen Tip? Würde mich sehr über Antwort und evtl. sogar Proben freuen!

Anonym

Antwort vom 18.07.2000

-Bei Neurodermitis in der Familie möchte ich Ihnen zunächst raten Ihr Kind nach Möglichkeit ein halbes Jahr oder sogar acht Monate voll zu stillen. Bei der Einführung der Beikost gibt es dann auch einige Möglichkeiten um das Risiko für Ihr Kind an Neurodermitis zu erkranken möglichst gering zu halten. Zudem gibt es die Empfehlung, die Ernährung in der Schwangerschaft und Stillzeit etwas umzustellen, um auch hier das Allergie- und Neurodermitisrisiko möglichst gering zu halten. Fragen Sie hierzu bitte Ihren Frauenarzt oder wenden Sie sich bei Interesse noch einmal an uns. Zur Körperpflege für Ihr Baby möchte ich Ihnen zunächst nur klares Wasser empfehlen. Als Pflegeprodukte achten Sie bitte zum einen auf möglichst wenig Konservierungs- und Parfümstoffe in den Cremes. Vermeiden Sie zudem Produkte, die auf Paraffinölbasis hergestellt wurden, sondern verwenden Sie nur rein pflanzliche Öle (ein einfaches kaltgepresstes Olivenöl zum Beispiel). Informieren Sie sich zusätzlich noch in dem Sonderheft Kleinkinder der Zeitschrift Ökotest. Hier wurden die häufigsten Pflegeprodukte für Babys und Kleinkinder auf ihre Umwelt- und Kinderverträglickeit hin getestet.

23
Kommentare zu "Mutter hat selbst Neurodermitits"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: