Themenbereich: Schlafen

"Schlafprobleme mit 9M."

Anonym

Frage vom 14.06.2001

Mein Sohn ist 9 Monate und hat eigentlich keine Probleme, einzuschlafen. Doch er wacht nachts 2-5 mal auf. Entweder er sucht seinen Schnuller oder hat Durst. Schläft er im Ehebett, schläft er problemlos durch. Die ganze Zeit bekam er abends Grießbrei. Seit 3 Tagen bekommt er nun Humana3 abends und ich habe das Gefühl, daß die Nacht jetzt ruhiger wird. Doch das ist vielleicht nur eine Phase. Wenn er nachts aufwacht, schreit er auch nicht, sondern er fängt an, in seinem Bett zu spielen und zu erzählen.tagsüber schläft er maximal 1 Stunde. Er geht zwischen 19 und 20 Uhr ins Bett.

Anonym

Antwort vom 18.06.2001

Mit einem Jahr schlafen durchschnittlich 53% aller Kinder durch und 22% aller Kinder werden nachts 2 mal oder öfter wach. Dagegen mit 6-7 Monate schlafen 38% aller Kinder durch und 37% werden nachts 2x oder öfter wach. Ihren Angaben zufolge, scheint das nächtliche Aufwachen Ihres Sohnes für Sie jedoch keine wesentliche Beeinträchtigung zu sein, da er friedlich ist, ein natürliches Durstbedürfnis hat oder aber seinen Schnuller sucht, den er bald- so mit einem Jahr- dann wohl selber wiederfinden kann. Langfristig gesehen könnten sich u.U. Schlafprobleme entwickeln, die sich z.B. aus dem Schlafen im Elternbett ergeben könnten.
Mit freundlichen Grüßen

21
Kommentare zu "Schlafprobleme mit 9M."
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: