Themenbereich: Abpumpen

"Weniger gehaltvolle Milch beim Abpumpen?"

Anonym

Frage vom 04.08.2000

milch abpumpen:
stimmt es,dass beim abpumpen nur die dünne milch kommt und die gehaltvolle im busen bleibt,da nicht das baby selbst saugt? ich wollte zwecks ausgehen auch mal abpumpen,bin jetzt aber verunsichert.gibt es eigentlich eine richtzahl,wie oft man abgepumpte milch am tag füttern darf? und soll man in dieser zeit auch wieder abpumpen,damit die milch nicht zurückgeht?

Anonym

Antwort vom 08.08.2000

Grundsätzlich ist festzustellen, daß ein Abpumpen der Brust ein mechanischer Vorgang einer Maschine ist, und somit niemals den Saugvorgang eines Säuglings ersetzen kann. Es ist jedoch möglich, durch Abpumpen der Muttermilch ein Kind vollständig auch über einen längeren Zeitraum zu ernähren, ohne daß es selbst an der Brust säugt. Damit will ich sagen, Sie können ganz beruhigt, wenn Sie das Abpumpen beherrschen und Ihr Kind die Milch aus der Flasche trinkt, ausgehen! Sollten Sie zu lange weg sein, so wird Ihr Busen Ihnen dies auf alle Fälle versichern- prall und schmerzhaft- und Sie werden schnellstmöglichst nach Hause kommen, um Ihr Kind anzulegen- oder aber Sie müssen sonst eben die Brust ausstreichen.
Viel Spaß beim Ausgehen.
Mit freundlichen Grüßen

17
Kommentare zu "Weniger gehaltvolle Milch beim Abpumpen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: