Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Flaschenverweigerung"

Anonym

Frage vom 02.05.2001

Abendmahlzeit! Ich hatte diesbezüglich vor ca. 10 Tagen schon einmal angefragt, aber das Problem spitzt sich zu...
Meine Tochter (6 1/2 Monate) will abends unter allen Umständen gestillt werden. Als ich noch voll stillte, nahm sie auch gelegentlich die Flasche, wenn ich mal abends nicht da war. Jetzt aber verweigert sie abends alles andere außer die Brust! Weder Milch aus der Flasche, Brei aus der Flasche oder vom Löffel,.... Wenn sie nur die Flasche sieht, geht das Gebrüll schon los. Tagsüber trinkt sie übrigens auch nichts aus der Flasche, keinen Tee, Saft oder Wasser... das dürfte doch eigentlich auch nicht ausreichend für den Flüssigkeitsbedarf sein, oder???
Ich stille jetzt nur noch morgends und abends, vormittags gibt es Obst, mittags Gemüsebrei, nachmittags Obst mit Haferflocken oder sonstiges Getreide oder Zwieback. Alles kein Problem!
Ich fürchte nur, wenn ich ihr abends nicht die Brust gebe und sie dann halt ohne etwas ins Bett stecke, dass sie dann nachts wieder Hunger bekommt... Der letzte Versuch ihr abends eine Flasche zu geben artete in einer Schreiorgie aus, bis wir dann doch nachgaben und ich sie wieder stillte. Dann war die Welt auch wieder in Ordnung.
Was können wir tun?

Anonym

Antwort vom 07.05.2001

Sie können versuchen, Ihrer Tochter Flüssigkeit nicht aus einer Flasche, sondern aus einer dafür geeigeneten Tasse mit Trinkaufsatz zu geben. Vielleicht nimmt Sie diese Form an. Der Flüssigkeitsbedarf in diesem Alter liegt bei ungefähr 500 ml täglich- eine Orientierung bietet der Inhalt der Windeln, diese sollten mehrmals täglich naß sein. Wenn Sie sich entschlossen haben abstillen zu wollen, so würde ich in Ihrem Fall vorschlagen, daß nur Ihre gänzliche Abwesenheit zum Erfolg führt, denn nur dann wird Ihre Tochter einen Ersatz akzeptieren. Wenn Sie es also einrichten können, daß Ihre Tochter für zwei Tage z.B. vom Papa betreut wird und Sie in der Zeit nicht anwesend sind, so wäre das ein Weg zum Erfolg.
Mit freundlichen Grüßen

21
Kommentare zu "Flaschenverweigerung"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: