Themenbereich: Nachsorge

"Stillen + Abnehmen + Bauchmuskeltraining"

Anonym

Frage vom 04.05.2001

Erstmal danke für diese Seite,die mir in meiner schwangerschaft oft eine Hilfe war.Auch für die Beantwortung meiner Fragen Danke.Ich habe trotz der belastenden Schwangerschaft einen 4300g schweren gesunden Sohn geboren in nur drei Stunden.Da ich schon 40 Jahre alt bin ,der Beweis das man keine Risikoschwangerschaft ist.Es ist eben alles nur anstrengender. Nun meine Frage.Die Physiotherapeutin hat mir gesagt, das meine geraden Bauchmuskeln auseinander sind.Ich darf nur die schrägen Muskeln trainieren.Mein Wille schnell schlank zu sein hat mir nur einen gezerrten Halsmuskel gebracht,so das ich keine Übungen mehr machen kann .Ich möchte aber nicht das es Schwierigkeiten später gibt, weil die geraden Bauchmuskeln nicht mehr zusammen gehen.Außerdem habe ich keine Zeit und noch keine Kraft zum trainieren,weil ich oft stille.Was kann ich trotzdem tun?Wieviel Zeit sollte man sich mit dem abnehmen lassen wenn man voll stillt und schadet es wenig zu essen ?

Anonym

Antwort vom 08.05.2001

Es ist bei vielen Frauen so, daß die geraden Bauchmuskeln auseinander
weichen...das ist eigentlich ein ganz normales Phänomen, das nach
einer Schwangerschaft mit einem größeren
Kind auch schwerer ausgeprägt ist. Einen Rückbildungskurs bei einer
Hebamme, bei der auch solche Probleme besprochen und mit Übungen
bedacht werden, besucht man ab ca. 6-8 Wochen nach der Geburt (zügig
anmelden wegen geringen Kursplätzen!). Vorher
sollte man solche Übungen überhaupt nicht machen, weil die Geburtswunden
erst einmal verheilen müssen und die Muskulatur muß auch erst wieder in
die richtige Position gehen. Dann erst sollte man versuchen sie zu
kräftigen und zu formen. Wegen bestimmten Übungen, die Sie jetzt schon
machen können, sollten Sie sich an die Hebamme wenden, die Sie im
Wochenbett betreut hat. Sie kann den Bauch untersuchen und danach
die Übungen ausrichten und Tips zum Alltags-Verhalten geben.
Abnehmen sollte man in der Stillzeit überhaupt nicht, weil in unserem
gespeicherten
Fett Pestizide und andere Gifte eingelagert sind, die durch das
Abnehmen ins Blut und damit in die Muttermilch gelangen. Viele Frauen
nehmen während der Stillzeit automatisch ab, weil das Stillen kräftezehrend
ist - von daher ist wenig essen auch nicht so gut. Versuchen Sie doch
sehr bewußt zu essen, viel Obst und Gemüse, viel trinken, wenig süßen,
wenig Süßigkeiten, wenig Fett etc. Damit haben Sie sich sicher auch
schon gutes getan. Alles Gute!

27
Kommentare zu "Stillen + Abnehmen + Bauchmuskeltraining"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: