Themenbereich: Schlafen

"Daunenbettdecke oder Vierjahreszeitenbettdecke"

Anonym

Frage vom 07.05.2001

Daunenbettdecke (60Grad waschbar) oder Vierjahreszeitenbettdecke im Kinderbett -was würden Sie empfehlen?
Kann das Schaffell mit ins große Bett umziehen? Ist es auch im Sommer temperaturausgleichend oder überhitzt sich unser Schätzchen damit?

Anonym

Antwort vom 09.05.2001

-Sollte Ihr Kind keine Allergien haben, ist es unerheblich welche Decke man nimmt. Die Daunendecke wird gegenüber der anderen Decke leichter und temperaturausgleichender sein.Lassen Sie sich am besten in einem Bettenfachgeschäft beraten.
Das Schaffell soll ja temperaturausgleichend sein, aber viele Kinder schwitzen im Sommer sehr darauf. Es wird generell nicht mehr empfohlen, es ins Bett zu legen, da es mit zusätzlicher Decke zu einer überwärmung der Kinder kommen kann, was wiederum den plötzlichen Kindstod auslösen kann.

17
Kommentare zu "Daunenbettdecke oder Vierjahreszeitenbettdecke"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: