Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Beikostverweigerung nach Krankheit (7M.)"

Anonym

Frage vom 07.05.2001

Meine Tochter, 7 Monate, hat gerade eine Magen-Darm-Infektion überstanden. Leider klappt es jetzt mit der Nahrungsaufnahme überhaupt nicht mehr, sie verweigert den Gemüse-Kartoffel-Brei und den Obst-Getreidebrei. Stattdessen nimmt sie nur Milch an. Bisher hat sie ihre Breie mit Begeisterung und ohne Probleme verzehrt. Was kann ich tun, um sie wieder an die Beikost zu gewöhnen?

Anonym

Antwort vom 09.05.2001

Ihre Tochter braucht wahrscheinlich noch etwas Zeit um sich ganz von der Erkrankung zu erholen. Bieten Sie ihr daher in der nächsten Woche immer wieder den Brei an (sofern dies nach dem Infekt schon angeraten ist) und versuchen Sie die Kleine - so wie schon zu Beginn der Beikosteinführung - wieder langsam an dieses Essen zu gewöhnen. Es ist häufig der Fall, dass Kinder einige Tage oder auch Wochen wieder in das alte Essverhalten verfallen, bis sie die Erkrankung vollständig überwunden haben.

26
Kommentare zu "Beikostverweigerung nach Krankheit (7M.)"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: