Themenbereich: Gesundheit

"vermehrter Speichelfluss in der SS, Jodeinnahme?"

Anonym

Frage vom 08.05.2001

Speichel / Jod
Ich habe zwei Fragen. Die erste betrifft meinen vermehrten Speichelfluss, den ich seit Anfang des 2. Monats habe. Kann ich etwas dagegen machen? Ständig habe ich den Mund voller Speichel, den ich nicht den ganzen Tag schlucken kann, da es mir sonst übel wird und es mich würgt. Ständig muss ich etwas trinken zum Schlucken oder ich muss den überflüssigen Speichel ausspucken, was nicht besonders <manierlich> ist und auch nicht immer möglich <auch trinken ist nicht immer möglich>. Der übermäßige Speichelfluss beeinträchtigt mein Wohlbefinden sehr. Zum Abend hin wird es übrigens immer mehr.

Meine 2. Frage betrifft Jod. Mein Frauenarzt hat mir Folsäure mit Jod verschrieben. Bald nachdem ich die Tablette morgens oder tagsüber eingenommen habe, wird es mir übel. Wenn ich die Tablette abends einnehme, kann ich nicht schlafen. Kann das wirklich vom Jod kommen und muss ich es unbedingt einnehmen?

Anonym

Antwort vom 15.05.2001

Zum vermehrten Speichelfluß: Das klingt ganz nach Ptyalismus gravidarum
, meiner Meinung nach. Ursachen unbekannt, tritt meist ab der 4. SSW auf und verschwindet
großteils bis zur 16. SSW, kann aber in sehr seltenen Fällen während
der ganzen SS bestehen bleiben. Mit Mundspülungen <Myrrhetinktur in
Wasser oder Salbeitee> können die Beschwerden gelindert werden. Ebenso
können parasympathikushemmende Medikamente, wie Belladonna <Homöopathie>
versucht
werden, was Sie mit einer Hebamme vor Ort, bzw. dem Arzt
absprechen sollten.

Zum Jod: Die Einnahme ist schon empfehlenswert. Von daher sollten Sie sich mit
Ihrem Arzt besprechen, ob es eine Alternative dazu gibt. Vielleicht vertragen
Sie die Kombination des Jods nicht mit der Folsäure, die Folsäure ist eh ab
der 12. SSW nicht mehr so wichtig und man könnte sie weglassen.
Alles Gute Ihnen!

26
Kommentare zu "vermehrter Speichelfluss in der SS, Jodeinnahme?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: