Themenbereich: Stillen allgemein

"Wunde Brustwarzen + Stillhütchen + Umstellung"

Anonym

Frage vom 11.05.2001

vielen Dank für die Antwort auf meine letzte Anfragen. Ich habe allerdings noch ein kleines Problem: völlig kaputter Brustwarzen habe ich nach Rücksprache mit meiner Hebamme in den letzten zwei Wochen Stillhütchen benutzt. Das Wundsein führe ich auf zu langes Anlegen in den ersten Tagen und die psychische Belastung zurück. Nachdem sich alles etwas beruhigt hat, sind die Brustwarzen mehr oder weniger ohne Anwendung diverser Hausmittel gut abgeheilt. Irgendwie traue ich mich aber jetzt nicht mehr, ohne Hütchen zu stillen. Vielleicht werden die Warzen wieder wund, und die Kleine muß dann wieder <umschulen> auf die Hütchen, nachdem sie es ohne Hütchen begriffen hat. Wie kann ich es am besten anstellen, die Hütchen wegzulassen ? Vielleicht erst mit, dann ohne Hütchen stillen ? Vielen Dank im voraus schon
mal für die Antwort.

Anonym

Antwort vom 15.05.2001

-Es ist verständlich, das Sie jetzt Angst haben ohne Hütchen zu stillen. Aber versuchen Sie es, es kann gut sein, das die Warzen jetzt nicht mehr so schnell wund werden. Eine gute Salbe bei Wundsein ist auch die Garmastan Salbe, sie wirkt sehr schnell.Am besten Sie stillen erst mit Hütchen und wenn der größte Hunger gestillt ist, können Sie das Hütchen weglassen. Es kann aber eine Zeit dauern, bis es wieder ohne klappt.

17
Kommentare zu "Wunde Brustwarzen + Stillhütchen + Umstellung"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: