Themenbereich: Ernährung bei Allergien

"Welcher Abendbrei mit 6,5 M.?"

Anonym

Frage vom 15.05.2001

Abendbrei? Mein Sohn wurde 6 1/2 Monate voll gestillt und nun habe ich seit einer Woche mit einem Abendbrei nach Anraten meines Kinderarztes begonnen.
Er besteht aus Hirseflocken, die mit Wasser angerührt werden,dann mische ich etwas Butter bzw. Keimöl und ein wenig Obstmus Apfel, Birne) dazu.Mein Sohn isst ein paar Löffelchen, ist aber alles andere als begeistert davon.Ich selbst habe den Brei probiert und finde, dass er wirklich nicht besonders gut schmeckt.Gibt es eine Alternative?
Ich möchte ganz langsam abstillen und meine Hoffnung war auch, dass er durch die reichhaltigere Nahrung am Abend, vielleicht auch die Nacht durchschläft -- er kommt aber immernoch ca. alle 3 Stunden und will an die Brust.Welcher Brei ist gesund, sättigt ,schmeckt und ist für allergiegefährdete Kinder geeignet?
Vielen Dank für Ihre Antwort

Anonym

Antwort vom 17.05.2001

-Grundsätzlich ist der Getreidebrei, den Sie zubereiten durchaus auch für allergiegefährdete Kinder geeignet. Allerdings sollten Sie hier meines Erachtens nach nur ein Obst zumischen, da bei Kindern aus Allergikerfamilien geraten wird, die neuen Lebensmittel nur sehr behutsam einzuführen, um so Allergien sofort zu erkennen und dem richtigen Nahrungsmittel zuordnen zu können. Vielleicht akzeptiert Ihr Sohn diesen Brei allerdings eher, wenn Sie etwas mehr Obst hinzumengen, da der Brei dann auch etwas süßer wird. Wahrscheinlich liegt der Unwille Ihres Sohnes allerdings nicht daran, dass er den Brei zu fade findet, sondern eher daran, dass er mit der neuen Art des Essens noch nicht so richtig klar kommt. Daher sollten Sie ruhig noch etwas abwarten.
Vielleicht können Sie sich aber in Ihrem Bioladen oder Reformhaus nach Getreidebrei-Proben erkundigen und so ausprobieren, welchen Brei Ihr Sohn mag. (Beachten Sie hier aber bitte, dass zu viele Wechsel in der Nahrung auch eher nicht zu empfehlen sind.)
Vielleicht interessiert Sie aber zu diesem Thema auch die Broschüre des Forschungsinstitutes für Kinderernährung in Dortmund (www.fke-do.de): Ernährung für Kinder aus Allergikerfamilien".
Zu Ihren nächtlichen Schlafproblemen gibt es im übrigen die Theorie, dass ein Kind mit sechs Monaten nachts keine Mahlzeiten mehr benötigt und auch lernen kann alleine einzuschlafen und vor allem ohne Nahrung durchzuschlafen. Näheres hierzu lesen Sie bitte unter der Rubrik "Schlafstörungen.

20
Kommentare zu "Welcher Abendbrei mit 6,5 M.?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: