Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Flaschenverweigerung"

Anonym

Frage vom 17.05.2001

Flaschenverweigerung
mein Sohn bald 9 Mon. alt verweigert in der letzten Zeit die letzte Milchmahlzeit am Morgen. Er kriegt sonnst etwas Obst Vormittags, mittags gibt es ein Fleisch-Gemüse-Gläschen dann ein Obst-Vollkorn-Brei und abends ein Milchbrei. Kann ich die Flaschenmahlzeit durch einen Milchbrei ersetzen und wenn ja, muß ich die Vollmilch 3,5% Fett verdünnen, oder nicht? Vielen Dank im voraus

Anonym

Antwort vom 21.05.2001

Sie können die morgendliche Flasche durchaus mit einem Milch-Getreide-Brei ersetzen. Wenn Sie möchten, können Sie vielleicht aber auch in einigen Wochen die beiden Mahlzeiten am Morgen zu einem Getreide-Obst-Brei zusammennehmen. Die Vollmilch brauchen Sie in diesem Alter nicht mehr extra zu verdünnen, dies wird nur bis zum vollendeten sechsten Lebensmonat geraten, da die Kinder zu diesem Zeitpunkt durch noch nicht ganz ausgereifte Nieren diese Milch pur noch nicht verdauen können. Vielleicht interessiert Sie zu diesem Thema auch die Broschüre des Forschungsinstitutes für Kinderernährung in Dortmund (www.fke-do.de) : "Ernährung von Kleinkindern" und "Ernährung von Säuglingen".

20
Kommentare zu "Flaschenverweigerung"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: