Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Probleme beim Breisessen (5 Monate)"

Anonym

Frage vom 18.05.2001

Meine Tochter ist jetzt etwas über 5 Monate und wir haben auch mit der Beikost begonnen.Das Problem ist nur sie isst sehr schlecht Brei in jeglicher Form.Ich habe alles schon probiert,andere Marke,andere Sorte aber es ist immer das selbe Theater.Sie brüllt dann nur rum und macht sich steif und isst dann höchstens mit mühe und not ein halbes Gläschen zum Mittag.Sie hat zum Anfang auch schon sehr gut ein ganzes geschafft ohne einen Mucks.Abendbrei hat sie auch sehr gern genommen,aber jetzt geht es da auch schon los.Die Flasche nimmt sie auch mal so und mal so.Das hat sie beim Stillen auch schon immer so gemacht,woran kann das liegen????????Stuhlgang klappt auch immer.
Ich bin überfordert mit der Situation.
Ach und noch eine Frage.
Sie ist immer total müde auch wenn sie gerade geschlafen hat mault sie nach 1 Stunde wieder rum und ist müde.Lege ich sie wieder wird erst mal eine weile Terror gemacht und schläft dann erst ein.Sie schläft,in letzter Zeit,dann aber nur eine halbe Stunde,Woran liegt das??? Ich weiss nicht wo mir der Kopf steht.Nachts schläft sie von 20/30 Uhr bis ca.6/30 Uhr.Ich hoffe sie können mir in allen Fragen Tips und Ratschläge geben.Danke in vorraus!!!!

Anonym

Antwort vom 21.05.2001

So wie es sich anhört, hat Ihre Tochter im Moment keine Lust vom Löffel zu essen. Es ist ja uch eine Umstellung und ein ganz andere Kaumechanismus, wo viele kinder am Anfang mit probleme haben. Lassen sie Ihr damit zeit und legen durchaus auch noch mal eine Löffelpause ein, damit Sie diesen vergisst und nach einer weile noch mal von vorne Anfangen kann.
Die zweite Frage die sich mir stellt ist, ob Ihr Kind überhaupt zu den Zeiten Hunger hat.?
Denn wenn Sie so tobt bei den Mahlzeiten hat Sie entweder keinen Hunger oder Sie will nicht. Zwingen sie sie nicht zum essen, denn damit könnte Sie jegliche Lust am Löffel essn verlieren und sich noch mehr verweigern. Probieren Sie auch mal andere Esszeiten aus, z.B. statt vor dem Mittagsschlaf erst nach dem schlafen und warten Sie, bis ihre Tochter Hunger hat.
Das Ihre Tochter nachts gut schläft ist ja toll, aber tagsüber hat Sie das Gefühl Sie könnte etwas verpassen und schläft deswegen nur so kurz. Versuchen sie sie nach dem schlafen, wenn Sie müde ist abzulenken und Sie nicht hinzulegen, vielleicht schläft Sie im nächsten turn dann etwas länger. Sobald sie sich mehr bewegt und krabbelt ist sie erschöpfter und wird mehr schlafen.

23
Kommentare zu "Probleme beim Breisessen (5 Monate)"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: