Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Milch trinken und Zähne putzen"

Anonym

Frage vom 21.05.2001

Milchflasche nach einem Jahr: Mein Sohn ist bald 15 Monate alt. Ich gebe ihm Vollmilch zu trinken. Muss ich diese mit Wasser verdünnen? Morgens gebe ich ihm die Milch mit Jemalt (Pulver, das Vitamine und Mineralstoffe enthält). Ist es nötig, dass ich ihm abends auch etwas in der Art in die Milch gebe, oder genügt Milch pur? (Tagsüber isst er Früchte, Gemüse, Joghurt und Vollkornprodukte. Meine letzte Frage: Falls Milch pur genügt, ist es nötig, dass ich meinem Sohn nach der Flasche die Zähne putze? Er ist jeweils sehr müde nach dem trinken und schläft dann am besten ein...

Anonym

Antwort vom 25.05.2001

-Die Vollmilch muss nur bis zum siebten Lebensmonat verdünnt werden, danach sind die Kinder in der Lage die Milch zu verdauen und es stellt keine Belastung für die Nieren mehr da. Meines Erachtens nach sind zusätzliche Gaben von Vitaminen und Mineralstoffen bei einer ausgewogenen Ernährung mit ausreichend Vollkorn, Obst und Gemüse nicht notwendig. Daher bin ich der Meinung, dass Sie in diesem Fall dies Pulver bei den Milchfläschchen durchaus weglassen können, falls er ausreichend Gemüse, Obst und Getreide zu sich nimmt. Die Zahnärzte raten in jedem Fall dazu, die Zähne der Kinder vor dem Schlafengehen zu putzen, auch bei einer reinen Milchflasche ist dies meines Erachtens nach durchaus richtig, da hier Zahnschädigungen (durch den Milchzucker etc.) möglich sind. Fragen Sie aber dazu auch nocmal Ihren Zahnarzt bei der nächsten Vorsorgeuntersuchung.

24
Kommentare zu "Milch trinken und Zähne putzen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: