Themenbereich:

"Carminativum Hetterich N und Chamomilla D6 Globulin gegen Blähungen?"

Anonym

Frage vom 22.05.2001

meinem Sohn (3Mon.) bekam wegen seiner Blähungen Chamomilla D6 Globulin und Carminativum Hetterich N vom Kinderarzt verschrieben. Die Globulin gebe ich ihm 3x 3 Kügelchen und die Carminativum Tropfen nur im Notfall.
Nun habe ich bedenken mit den Nebenwirkungen. Wie wirkt sich eine dauerhafte zufuhr von Saccharose bei dem Kleinen insbesondere bei seiner Darmflora aus? Die Tropfen enthalten Alkohol, kann es da zu Schäden der Leber kommen?
Ich stille noch voll und möchte es auch noch einige Zeit weiter so tun.
Vielen Dank für ihre Antwort.

Anonym

Antwort vom 23.05.2001

Meines Erachtens nach können Sie die Nebenwirkungen der Globuli bzw. der Saccharose zunächst einmal vernachlässigen, da es bei nur neun Kügelchen am Tag eine sehr geringe Dosis ist. Den Alkohol in den Tropfen halte ich persönlich hier für bedenklicher, inwieweit es allerdings zu Schädigungen kommen kann, kann ich Ihnen nicht sagen, fragen Sie hierzu bitte Ihren Kinderarzt um Rat. Vielleicht kann Ihnen hier aber auch das Forschungsinstitut für Kinderernährung in Dortmund (www.fke-do.de) weiterhelfen.

23
Kommentare zu "Carminativum Hetterich N und Chamomilla D6 Globulin gegen Blähungen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: