Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Zyklusstörungen + Kinderwunsch"

Anonym

Frage vom 22.05.2001

Thema:Zyklusstörungen: Ich habe das Problem, dass ich immer sehr lange auf meine Menstruation warten muss, in der Vergangenheit z. T. 3 Monate. Nach Dyneric bin ich nach langem Warten schwanger geworden und habe jetzt ein gesundes Kind. Jetzt möchte ich wieder schwanger werden und bemerke bereits, dass meine Temperatur nicht steigt und somit wohl wieder kein Einsprung vorhanden ist. Eine Freundin riet mir zu Mönchspfeffer, ein Arzt zur Pille (absetzen und dann würde ich wohl eher schwanger). Was meinen Sie zu den beiden Methoden? Haben sie einen anderen Rat?

Anonym

Antwort vom 28.05.2001

Mönchspfeffer ist mir selber unbekannt, aber ich rate Ihnen, sich doch z.B. an eine Fachkraft mit Erfahrung in der Homöopathie und/oder auf der Ebene von natürlichen Heilmethoden vor Ort zu wenden. Hierzu ist aber ein persönliches Gespräch und eine persönliche Vorstellung nötig, um eine Behandlung durchführen zu können. Sollte es sich um eine rein physiologische Störung handeln, so sind Sie bei einem Frauenarzt an der richtigen Adresse, der eben dann u.U.hormonunterstützende Maßnahmen einsetzt. Eine eindeutige Abgrenzung, die die Ursachen auf der rein körperlichen Ebene alleine festlegt, ist fast immer nicht möglich, so daß ich hier immer raten würde, sich mehrere Vorschläge eben verschiedener Fachrichtungen anzuhören, um dann ganz persönlich selber entscheiden zu können, oder aber auch, um z.B. die eine Behandlung mit der anderen zu kombinieren bzw. zu unterstützen.
Mit freundlichen Grüßen

13
Kommentare zu "Zyklusstörungen + Kinderwunsch"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: