Themenbereich: Stillen allgemein

"Vitamin-Zusatzpräparate in der Stillzeit"

Anonym

Frage vom 28.05.2001

Darf ich (oder soll ich) in der Stillzeit Vitamin-Zusatzpräparate zu mir nehmen? Ich habe mir Multivitamintabletten sowie Vitamin E Tabletten gekauft, um den erhöhten Vitaminbedarf in der Stillzeit zu decken. Kann das dem Kind in irgendeiner Form schaden, wenn ich z.B. zu viel Vitamin E zu mir nehme?
Viele Grüße

Anonym

Antwort vom 30.05.2001

-Meines Wissens nach gibt es keine Studien darüber, dass künstliche Vitamine dem Kind durch die Muttermilch schaden können. Allerdings halte ich Vitaminpräparate bei einer ausgewogenen und vollwertigen Ernährung für überflüssig. (Es sind im übrigen nur die wasserlöslichen Vitamine, Fluor und Jod, die in der Muttermilch abhängig von der Nahrungsaufnahme der Mutter sind, alle anderen Vitamine und Mineralien werden aus Ihren Reserven verbraucht und stehen Ihrem Kind immer in ausreichenden Maße zur Verfügung, solange Ihre Reserven noch nicht ausgeschöpft sind.) Erkundigen Sie sich hierzu aber bitte auch noch bei einer Stillberaterin, die hierzu vielleicht aktuellere Quellen hat, Adressen bekommen Sie unter www.asf.de oder www.lalecheliga.de.

31
Kommentare zu "Vitamin-Zusatzpräparate in der Stillzeit"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: