Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Blähungen durchs Fläschchen"

Anonym

Frage vom 25.05.2001

Liebes Hebammenteam,
leider gab es bei der Ernährung unseres 5 Wochen alten Sohnes von Anfang an Probleme.
Mein Milcheinschuss kam erst sehr spät, meine Brustwarzen sind sehr flach, so daß unser Moritz nur mit Stillhütchen trinkt und als meine Milch endlich kam, war es zu wenig, so daß unser Kleiner vor Hunger ständig brüllte.
Wir haben mit der Nachsorge-Hebamme (die täglich bei uns war) so ziemlich alles ausprobiert. Doch nach 1,5 Wochen habe ich dann - nach Absprache mit der Hebamme - angefangen, ihm nach dem Stillen (ich lege ihn nach wie vor zu jeder Mahlzeit an)ein Fläschen mit HA-Nahrung zuzufüttern.
Das klappt auch ganz gut.
Allerdings hat Moritz, seit er das Fläschen bekommt, vermehrt Blähungen und Bauchweh. Nun bereite ich die Flasche schon mit Fenchel-Anis-Kümmel-Tee zu. Nun allerdings meine Frage: Moritz hat ca. 1x am Tag Stuhlgang. Allerdings ist der dann immer ganz grün und auch ziemlich breiig.
Ist das normal oder schon Durchfall?
Mir der Beantwortung dieser Frage würden sie mir sehr helfen.

Vielen Dank!

Anonym

Antwort vom 29.05.2001

Das ist normal. Der Stuhlgang kann in seiner Farbe von gelb bis grün reichen und ein lockerer Stuhl bedeutet noch nichts Ungewöhnliches- er ist selten fest-und meist geruchlos. Als Regel läßt sich festhalten: Veränderungen der Häufigkeit und Farbe des Stuhlgangs sollten Sie weniger beachten als Veränderungen im Geruch und im Wassergehalt. Bei Durchfall handelt es sich um eine rasche und häufige, dünnflüssige und übelriechende Entleerung des Darms, die dem Körper sehr viel Flüssigkeit entzieht, deshalb die Gefahr einer Austrockung in sich birgt und somit einen sofortigen Arztbesuch erfordern.
Mit freundlichen Grüßen

24
Kommentare zu "Blähungen durchs Fläschchen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: