Themenbereich: Stillen allgemein

"Volle, schmerzende Brüste"

Anonym

Frage vom 26.05.2001

Unsere Tochter Lena, 5 Monate wird noch voll gestillt.
Nachts kommt sie meistens 1-2 mal, trinkt mindestens 5 Minuten
oder länger ( bis zu 30 Minuten ).
Am Tag trinkt sie sehr wenig und selten.
Manchmal noch nicht mal 5 Minuten und ca. 4 mal am
Tag. Sie gedeiht prächtig, aber meine Brust immer sehr voll und
schmerzt.
Das Abstreifen der Milch ist sehr mühsam.
Ich lege sie dann an und sie trinkt, wenn ich Glück habe ein
paar Minuten.
Ich denke immer, sie müßte doch noch Hunger haben.
Ist dieses Trinkverhalten normal?

Anonym

Antwort vom 29.05.2001

-Wenn Sie auch nach fünf Monaten noch immer eine zu volle und schmerzhafte Brust haben, sollten Sie zum einen Ihr eigenes Trinkverhalten überdenken und hier weniger treibende Säfte (bei manchen Frauen bewirkt Apfelsaft ein mehr an Milch) und weniger Flüssigkeit zu sich nemhen. Besprechen Sie dies Problem auch mit Ihrer Hebamme, vielleicht kann diese Ihnen mit ätherischen Ölen (Salbei) oder einer homöopathischen Arznei helfen die Milchbildung etwas zu reduzieren.
Leider ist das Trinkverhalten Ihrer Tochter ganz normal, leider nur etwas anstrengend für Sie. Vielleicht versuchen Sie Ihre Tochter auch an ein Stillmuster zu gewöhnen, indem Sie Lena tagsüber regelmäßig anlegen (nicht wenn die Brüste schmerzen sondern z.B. alle drei oder vier Stunden) und nach dem stillen die Brüste etwas kühlen. Versuchen Sie Ihre Tochter am Abend das letzte Mal zu stillen, wenn Sie ins Bett gehen, dann haben Sie evt. eine Chance auch einmal eine Nacht durch zu schlafen. Besprechen Sie dies aber auch einmal mit einer Hebamme oder einer Stillberaterin (Adressen finden Sie unter www.lalecheliga.de oder www.afs.de), die Ihnen in einem persönlichen Gespräch sicherlich besser helfen können, als dies auf diesem Wege möglich ist.

24
Kommentare zu "Volle, schmerzende Brüste"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: