Themenbereich: Hebammenbetreuung

"Adressen von Hebammen"

Anonym

Frage vom 04.06.2001

Ich brauche, wenn das Baby nach Hause kommt eine Hebamme, welche mir in der ersten Zeit hilft. Das Baby ist eine Frühgeburt = zwei Monate zu früh. Da wir in Griesheim wohnen, würde ich gerne wissen, ob Sie eine Hebamme in der Nähe wissen und wie lange diese von Ihnen bezahlt wird? Kommt sie täglich oder nur 1 x in der Woche?

Anonym

Antwort vom 06.06.2001

Sie haben Anspruch auf eine Hebamme bis zu 10 Tage nach der Geburt, als auch darüber hinaus bis zu zwei Monaten bei Schwierigkeiten z.B. Stillproblemen auf ärztliche Anordnung hin. Die Hebamme kommt die ersten zehn Tage jeden Tag mindestens einmal regelrecht zu Ihnen nach Hause. Hebammen finden Sie im örtlichen Telefonbuch Gelbe Seiten, Hebammenlisten für den jeweiligen Landkreis liegen u.a. in Apotheken, Frauenarztpraxen, Kinderarztpraxen oder auch bei der Gemeinde aus, Sie können außerdem in der Klinik, in der Sie entbunden haben anfragen, welche Hebammen dort die Nachsorgebetreuung im Wochenbett machen und werden dort auch bestimmt weitergeleitet. Eine Nachsorgebetreuung durch eine Hebamme in besonderen Situationen, wie die der Nachsorge z.B. bei Frühgeborenen, ist für Sie auf alle Fälle gewährleistet- die Hebamme wird dementsprechend die für sie notwendigen Abrechnungstechnischen Dinge mit der Krankenkasse bzw. dem Kinderarzt klären.
Mit freundlichen Grüßen

20
Kommentare zu "Adressen von Hebammen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: