Themenbereich: Kaiserschnitt

"Kaiserschnitt auf Wunsch?"

Anonym

Frage vom 08.06.2001

Habe panische Angst vor Spritzen, Ärzten und der Geburt. Meine Frage, kann ich einen Kaiserschnitt verlangen? Wenn ja, welche Klinik in meiner Umgebung kann ich danach fragen?
Bitte helfen Sie mir weiter, bin schon ganz verzweifelt...

Anonym

Antwort vom 11.06.2001

-Glauben Sie, Sie bekommen beim Kaiserschnitt keine Spritze? Sie bekommen einen Infusionszugang gelegt (in die Hand), bei einer PDA (Narkose im Wachzustand)bekommt man auch eine Spritze in den Wirbelkanal, der Bauch und die Gebärmutter werden bei der Operation aufgeschnitten und wieder zugenäht, man hat einige Tage Schmerzen danach und die Wunde hinterläßt eine Narbe. Die Risiken beim Kaiserschnitt sind 4 mal so hoch wie bei einer normalen Geburt....
Bei einer normalen Geburt hat man auch Schmerzen, aber die sind direkt nach der Geburt wieder weg, höchstens mit einer Dammverletzung hat man dann noch etwas Probleme, Schmerzmittel können Sie unter der Geburt auch bekommen....Ich möchte Ihnen Mut machen! Eine Geburt ist die normalste Sache der Welt, ein Kaiserschnitt eine Operation mit Risiken - deshalb werden Sie wahrscheinlich niemanden oder nur schwer jemanden finden, der Ihnen auf Wunsch den Kaiserschnitt macht. Warum sollten Sie das nicht aushalten? Der Kaiserschnitt ist wirklich eine gute Sache, wenn er absolut nötig ist, aber nicht, weil man Angst hat. Sie sollten sich unbedingt mit einer Hebamme in Ihrer Nähe besprechen, man kann solche Ängste nämlich sehr erfolgreich mit Bachblüten behandeln(zahlt die Krankenkasse). Überlegen Sie sich das gut und glauben Sie an sich! Alles Gute Ihnen!

22
Kommentare zu "Kaiserschnitt auf Wunsch?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: