Themenbereich:

"Terminüberfällig + Scheidenpilz"

Anonym

Frage vom 09.06.2001

ich bin bereits das zweite mal schwanger und laufe genau wie beim ersten Kind über den Termin.Mein Sohn kam vor zweieinhalb Jahren zehn Tage "zu spät".Die Geburt wurde eingeleitet und ich hatte damals keinerlei Vorwehen.Nun bin ich schon wieder neun Tage überfällig und bis auf geringe Vorwehen und zweifingerbreite Öffnung tut sich nichts.Ich möchte nach möglichkeit erst mit Wehen ins Krankenhaus und nicht schon vorher.Meine Hebamme meint das ich eine Wehenschwäche hätte weil sie mir ein homäopatisches Wehenförderndes Mittel gegeben hat das ich stündlich eingenommen habe, es hat sich jedoch nichts getan.Hinzu kommt das ich seit heute eine Pilzinfektion habe!Besteht Gefahr für das Kind und was kann mann in diesem Schwangerschaftsstadium noch machen?

Anonym

Antwort vom 12.06.2001

Sie können gegen den Pilz noch Sitzbäder mit Tannolact (=Eichenrinde in Pulverform) machen (soll Ihnen die Hebamme geben, bezahlt dann die Krankenkasse). Gefahr für das Kind besteht aber eigentlich nicht.Akupunktur ist oft ein hilfreiches Mittel zur Weheneinleitung. Fragen Sie Ihre Hebamme, oder eine andere Kollegin, die das kann. Man muß übrigens, wenn es Ihnen und dem Kind gut geht, nicht schon am 9. Tag über Termin einleiten. Das reicht auch erst nach 14 Tagen - nach Absprache mit dem Arzt. Sie können Ihre Hebamme auch nach einer sog. Eipollösung fragen. Das kann Sie noch machen, um Wehen zu fördern. Alles Gute!

25
Kommentare zu "Terminüberfällig + Scheidenpilz"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: